Direkt zum Inhalt
Gemeinsam für die Trinkwasserhygiene: PD Mag. Dr. Alexander Indra (AGES), KR Herbert Wimberger (FORUM Wasserhygiene) und KR Alfred Laban (Bundesinnung der Sanitär-, Heizungs- und Lüftungstechniker)

Trinkwasserhygiene im Focus

14.06.2018

Das Nicht-Beachten der Trinkwasserhygiene kann nicht nur zu gesundheitlichen Risiken führen, sondern Vermieter auch teuer zu stehen kommen. Eine repräsentative Umfrage des Forums Trinkwasserhygiene zeigt, dass das Spülen der Leitungen nur in fünf Prozent der Mietverträge enthalten ist.

KR Herbert Wimberger, Präsident des FORUMs Wasserhygiene, weiß, wie es um die Trinkwasserhygiene in Österreich bestellt ist. Er zitiert aus der Studie: „Weniger als 19 Prozent der Österreicher tauschen ihre Duschköpfe und -schläuche jährlich. Zudem ist in nur rund 5 Prozent der Mietverträge geregelt, dass die Wasserleitungen nach Abwesenheit durchgespült werden müssen."

Fachhandwerk bilden

Die Bewusstseinsbildung und Qualifizierung der Fachwelt sind wichtige Schritte zur Qualitätssicherung des Trinkwassers im Gebäude. „Gemeinsam mit dem Forum Wasserhygiene haben wir ein Qualifizierungsprogramm zum Trinkwasser-Hygienetechniker entwickelt, um die Branche entsprechend zu sensibilisieren und zu qualifizieren", informiert KR Alfred Laban, Bundesinnungsmeister Stellvertreter der Sanitär-, Heizungs- und Lüftungstechniker. Über 800 Fachleute haben das Programm bereits durchlaufen. In der Praxis sehen die Installateure dann, dass in vielen Gebäuden oft noch nicht einmal die wesentlichsten Grundlagen für eine gute Trinkwasserhygiene beachtet werden.

Das Ziel müsse es laut Laban sein, die Kunden über die Risiken durch schlechte Trinkwasserhygiene aufzuklären und entsprechende Lösungen – von der Planung über die Installation bis zur Wartung - zu bieten. Genau hier setzt das Forum Wasserhygiene an und vereint neben Partnern aus der Wissenschaft auch Unternehmen, die praxisnahe Lösungen am Stand der Technik für eine einwandfreie Trinkwasserhygiene bieten.

Richtlinie zur Trinkwasserhygiene

Laut wurde auch der Wunsch nach einer eigenen Richtlinie, die sich auch in der Praxis gut umsetzen lässt. Die neue „FWH-Richtlinie 01“ des Forum Wasserhygiene beschreibt die Planung und Installation sowie Betrieb und Wartung von Trinkwasserinstallationen erstmals umfassend und leicht verständlich. Die Richtlinie wurde vom Fachausschuss erarbeitet und setzt einen einheitlichen und praxisnahen Standard zur Qualitätssicherung des Trinkwassers im Gebäude. Der Erstentwurf der Richtlinie wird ab 25. Juni 2018 auf der Website des Forums Wasserhygiene (www.forum-wasserhygiene.at) verfügbar sein. Fachleute und Organisationen haben bis 10. August 2018 die Möglichkeit zur Stellungnahme. Die finale „FWH-Richtlinie 01“ wird im Rahmen eines Symposiums am 7. November 2018 in der Orangerie Schönbrunn in Wien präsentiert.

 

 

Autor/in:
Bettina Kreuter
Werbung

Weiterführende Themen

v.l.: Mittelstandshero KR Herbert Wimberger mit Mag. Wolfgang Lusak, Initiator und Vorsitzender/Lusak Consulting.
Aktuelles
19.05.2016

Die Jury der KMU-Plattform „Lobby der Mitte“ kürte den Chef des Sanitärarmaturen-Unternehmens WIMTEC und Präsidenten des „Forum Wasserhygiene“, KR Herbert Wimberger zum Mittelstandshero.

Günter Lachtner (33) ist neuer Key Account Manager  bei Wimtec Sanitärprodukte GmbH.
Aktuelles
19.05.2016

Günter Lachtner verstärkt als Key Account Manager das Vertriebsteam der Wimtec Sanitärprodukte GmbH und betreut österreichweit Kunden mit Fokus auf Planer und Betreiber.

 

Andreas Beneder, WimTec Gebietsvekaufsleiter Niederösterreich und Obersteiermark
Aktuelles
10.01.2016

Andreas Beneder (45) wechselte Mitte des Vorjahres in das Vertriebsteam Österreich der WimTec Sanitärprodukte GmbH. In der neuen Position als Gebietsverkaufsleiter verantwortet er die ...

Aktuelles
07.01.2016

Planer, Errichter oder Betreiber stehen in der Verantwortung die einwandfreie Qualität des Trinkwassers im Gebäude sicherzustellen. Aufgrund des regen Interesses und der großen Nachfrage finden ...

Aktuelles
23.02.2015

Von 23. bis 24. April informieren sich Installateure, Planer und Sachverständige beim Fachseminar „Trinkwasserinstallationen im Gebäude“, organisiert von Rehau. Anhand von aussagekräftigen ...

Werbung