Direkt zum Inhalt
 

Umdenken bei der Wärmegewinnung

09.07.2018

Bei Stiebel Eltron wollte man es wissen: Wie geht es den Österreichern mit der Umsetzung der Energiewende. Bei einer Befragung unter 1.000 Österreichern zeigte sich, dass 69 Prozent nicht zufrieden sind.

Beim "Energie-Trendmonitor-Österreich 2018" von Stiebel Eltron zeigte sich, dass sich die Österreicher mehr in Punkto Energiewende erhoffen. 69 Prozent der Verbraucher haben den Eindruck, dass die Regierung die Energiewende nicht konkret anpackt.

Großen Einfluss auf die Gesamtbilanz des Energieverbrauchs in Österreich hat der Wärmeverbrauch: Rund ein Drittel der eingesetzten Energie wird für das Heizen benötigt. Hier überwiegt aktuell der Anteil fossiler Energieträger mit 60 Prozent. 89 Prozent der Österreicher befürworten einen Ausstieg von fossiler Energie.

Wunsch nach mehr Förderung

"Die Energiewende ist ohne Wärmewende nicht denkbar", sagt Ingenieur Thomas Mader, Geschäftsführer des Haus- und Systemtechnikherstellers Stiebel Eltron in Österreich. "Unsere Umfrage zeigt: 57 Prozent der Österreicher möchten selber gern auf klimafreundliche Heiztechnik umsteigen - beispielsweise mit dem Einbau einer Wärmepumpe. 79 Prozent halten es für wichtig, dass der Staat das Umsteigen auf klimafreundliche Heizsysteme stärker fördert, damit die Klimaziele der Energiewende erreicht werden.

Autor/in:
Redaktion Gebäudeinstallation
Werbung

Weiterführende Themen

Bei der Überreichung der Vienna Declaration: Rainer Hinrichs-Rahlwes, EREF, Simone Peter, BEE, Peter Püspök, EEÖ, und Josef Plank, BMNT
Schwerpunkt
04.07.2018

Europäische Vertreter erneuerbarer Energien setzen auf die EU-Ratspräsidentschaft Österreichs. Fallen in diesen Zeitraum der nächsten sechs Monate doch einige wichtige Ereignisse wie die ...

Aktuelles
06.07.2017

Die Österreichische Gaswirtschaft erwartet bis 2050 einen Anstieg von grünem Gas im Gasnetz von bis zu zwei Milliarden Kubikmeter.

Tabelle: Marktentwicklung Heizkessel total in Österreich | Herstellerumsatz in Mio. Euro
Heizung
18.10.2016

Der Herstellerumsatz mit Heizkesseln schrumpfte in Österreich im Jahr 2015 abermals rasch um neun Prozent geg. VJ. Verantwortlich dafür ist ausschließlich das schwächelnde Austauschgeschäft, ...

Aktuelles
16.11.2015

Der Markt für Wärmepumpen wächst in Österreich auch im Jahr 2015 robust. Luft-Wasser-Systeme halten mittlerweile mehr als zwei Drittel des Marktes, wie aktuelle Daten im BRANCHENRADAR „Wärmepumpen ...

So könnte die „elektrische Stadt“ aussehen. Die Gebäude produzieren allesamt mehr Strom als sie selbst brauchen.
Aktuelles
15.09.2015

Der Stuttgarter Architekt und Ingenieur Werner Sobek fordert eine völlige Emissionsfreiheit unserer Städte bis zum Jahr 2020. Hierfür müssen sämtliche Gebäude und Fahrzeuge vollständig aus ...

Werbung