Direkt zum Inhalt

(v.l.): ... geht: Dr. Carsten Voigtländer. Sein interimistischer Nachfolger: Dr.-Ing. Norbert Schiedeck.

Vaillant-Führung überraschend abgetreten

26.03.2018

Nachdem Vaillant Finanzchef Dr. Dietmer Meister Ende letzten Jahres das Unternehmen verlassen hat, geht nun mit Dr. Carsten Voigtländer per 31. März auch der Vorsitzende der Geschäftsführung der Vaillant Group.

(v.l.): ging: Dr. Dietmer Meister, kam als Nachfolger: Dr. Stefan Borchers

Dr.-Ing. Norbert Schiedeck, Geschäftsführer Technik der Vaillant Group, wird das Ressort von Dr. Voigtländer mit Wirkung zum 1. April interimistisch zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben übernehmen.

Der neue Vaillant-Chef wurde am 13. Dezember 1965 geboren. Nach dem Studium des Maschinenbaus und der Promotion an der Technischen Universität Clausthal arbeitete Dr.-Ing. Schiedeck in verschiedenen Positionen im Bereich Dieseleinspritzsysteme bei der Robert Bosch GmbH. Im Jahr 2000 wechselte er zur Volkswagen AG, wo er für diverse Aufgaben in der Motorenproduktion verantwortlich zeichnete. Von 2003 bis 2007 war er für die ThyssenKrupp Bilstein Suspension GmbH tätig, zuletzt als Technischer Geschäftsführer. Anschließend wurde er Mitglied des Vorstands der Vossloh AG, wo er von 2007 bis 2014 die Zentralbereiche Technik, Vertrieb und Personal verantwortete. Dr.-Ing. Norbert Schiedeck ist verheiratet und hat vier Kinder. 

Als Nachfolger für Dr. Dietmar Meister hat der Vaillant-Aufsichtsrat Dr. Stefan Borchers zum Geschäftsführer des Heiz-, Lüftungs- und Klimatechnikspezialisten bestellt. Dr. Borchers übernimmt somit die gruppenweite Verantwortung für Finanzen und Dienstleistungen.

Der neue Finanzchef wurde am 3. Mai 1969 in Hildesheim geboren. Nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre war Dr. Borchers zunächst als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Technischen Universität Braunschweig tätig und promovierte dort im Bereich Controlling. Im Jahr 2000 trat er in die Deutsche Lufthansa AG ein und arbeitete dort im Bereich Beteiligungsmanagement / M&A. Zwei Jahre später wechselte Dr. Borchers in den Bayer-Konzern. Nachdem er in leitenden Positionen in Deutschland und Südamerika tätig war, übernahm er im August 2010 die Position des Vice President Global Accounting bei Bayer Material Science in Leverkusen. In die Vaillant Group trat er am 1. Mai 2012 als Group Finance Director ein. Dr. Borchers ist verheiratet und hat zwei Söhne.

Autor/in:
Redaktion Gebäudeinstallation
Werbung

Weiterführende Themen

Im April 2018 erreicht Geberit einen Meilenstein in der Produktion des Mapress Versorgungssystems: Das milliardste Pressfitting wird produziert. Geberit vergoldet und verlost diesen Fitting im Rahmen eines Gewinnspiels.
Aktuelles
18.04.2018

Der milliardste Pressfitting des Mapress System wird heuer bei Geberit produziert. Danach wird er vergoldet und gelangt mit weiteren Preisen zur Verlosung.Das Gewinnspiel läuft bis 18. Mai.

Aktuelles
16.04.2018

Sowohl Aussteller als auch Besucher zeigten sich größtenteils zufrieden mit der Teilnahme und dem Besuch der SHK-Branchenmesse in Nürnberg.

Rolf Gleißner von der WKÖ fordert, dass Strafen gegen ausländische Unternehmer auch in ihrem Land durchgesetzt werden.
Aktuelles
16.04.2018

Die Wirtschaftskammer warnt, dass Lohn- und Sozialdumping heimische Unternehmen gefährden.  Dementsprechend müsse die Durchsetzbarkeit der Strafen Priorität haben.

Grohe und Nest kooperieren.
Sanitär
13.04.2018

Kunden von Grohe können ab sofort das intelligente Wasserkontrollsystem "Sense Guard" mit den vernetzten Haushaltsgeräten von Nest und mit Nest-kompatiblen Marken verbinden.

Beim Würth-Spatenstich: Bezirkshauptmann Mag. Josef Kronister, Bürgermeister Johann Hell, LH-Stv. Dr. Stephan Pernkopf, Alfred Wurmbrand und Willi Trumler, Geschäftsführer Würth Österreich.
Aktuelles
13.04.2018

Bis Herbst 2019 investiert Würth an seinem Standort in Böheimkirchen (NÖ) 20 Millionen Euro in einen modernen Logistik-Zubau.

Werbung