Direkt zum Inhalt
Mit TÜV-Qualitätssiegel ausgezeichnet: Vaillant Werkskundendienst

Vaillant Werkskundendienst erhält TÜV-Qualitätssiegel

09.01.2020

Das TÜV-Qualitätssiegel für die Heizungsbranche ist neu in Österreich. Die Vaillant Group Austria hat alle Anforderungen für einen TÜV Austria-zertifizierten Prozess erfolgreich erfüllt.

Das TÜV-Qualitätssiegel garantiert hohe Betreuungsqualität und soll Endkunden, aber auch Partnerbetriebe dabei unterstützen, die richtige Entscheidung hinsichtlich der Wahl ihres Dienstleisters bzw. Lieferanten zu treffen. Die Serviceorganisation der Vaillant Group ist eines der ersten Unternehmen der Heizungsbranche in Österreich, das nun von den strengen TÜV-Prüfern umfassend nach einem Kriterienkatalog zur Service- und Beratungsqualität auditiert wurde. Dabei wurden acht Kategorien mit 45 Punkten bewertet, die Vaillant erfolgreich erfüllt. Vaillant Österreich Geschäftsführer Dr. Christian Herbinger: „Hohe Service- und Beratungsqualität sind Teil unserer Vaillant Philosophie. Wir sind an 365 Tagen für unsere Kunden da.“ 

So läuft eine TÜV-Prüfung ab

Im Wesentlichen überprüft der TÜV Austria, inwieweit das Thema Qualität – immer an der Erwartungshaltung der Kunden und Partner gemessen – in all seinen Aspekten wie etwa interne und externe Kommunikation, Aus- und Weiterbildung sowie nachhaltige Verbesserungsprozesse in der Organisation verankert und gelebt wird. „Von jeder Mitarbeiterin und jedem Mitarbeiter vor Ort bis hin zum Top-Management“, betont Alexander Casanova von TÜV-Austria.

Zunächst überprüft der TÜV Austria im Rahmen des Kriterienkatalogs, welche fachlichen Qualifikationen ein Betrieb und seine MitarbeiterInnen aufweisen und wie regelmäßig die Beschäftigten geschult und objektiv auditiert werden. Ein wichtiges Kriterium für den TÜV ist, wie groß die Kompetenzbandbreite der Beschäftigten ist.  

In der Folge untersucht der Auditor die Ausstattung der MitarbeiterInnen hinsichtlich qualitativ hochwertiger und stets (mit Zertifikat) gewarteter Werkzeuge und Messgeräte. Nicht zuletzt haben das Thema der Arbeitssicherheit und die damit verbundenen Aktivitäten der Gewährleistung eines sicheren Arbeitsumfeldes einen hohen Stellenwert. Damit könne sich jeder Kunde sicher sein, dass Serviceleistungen des Vaillant Werkskundendienstes den geltenden Vorschriften und Gesetzen entsprechen, führt Alexander Casanova weiter zum Nutzen der Zertifizierung für Kunden und Partner aus.

Ein Muss: Für Kunden dauerhaft erreichbar sein

Von den TÜV-Auditoren entsprechend abgefragt und entsprechend überprüft wird auch, wie gut die MitarbeiterInnen eines HLK-Unternehmens an den 365 Tagen im Jahr erreichbar, inwieweit die Servicetechniker tatsächlich im Einsatz sind und dabei die gängigen Ersatzteile mitführen. „Das Vorhandensein eines Call-Centers ist zu wenig. Was zählt, ist der erfolgreiche Einsatz vor Ort“, erklärt Alexander Kaufmann, Leiter Services der Vaillant Group Austria.  

Autor/in:
Redaktion Gebäudeinstallation
Werbung

Weiterführende Themen

Gerhard Vogel, Group Vice President Sales Area Germany
Aktuelles
20.02.2020

Wilo-Österreich Geschäftsführer Gerhard Vogel übernimmt ab sofort auch die Leitung der Sales Area Germany. Damit steigt der 55-jährige Österreicher auf die nächste Stufe im Wilo-Konzern. 

Der 55-jährige Josef Krimplstätter kann jede Menge Know-how vorweisen.
Heizung
20.02.2020

Heizystem-Produzent Windhager präsentiert mit dem 55-jährigen Josef Krimplstätter einen erfahrenen neuen Außendienst-Mitarbeiter. Der gebürtige Salzburger hat mit 1. Februar die Betreuung der ...

Die Bauen & Energie in der Messe Wien wartet auch dieses Jahr mit zahlreichen Highlights auf
Aktuelles
18.02.2020

Neben den rund 500 Ausstellern und vertretenen Marken hat Ostösterreichs größte Messe rund ums Bauen, Renovieren und Sanieren jede Menge Highlights zu bieten. Die Bauen & Energie Wien findet ...

Nicht weniger als 13.833 Gläser Bier wurden auf der Frauenthal EXPO 2020 ausgeschenkt.
Aktuelles
18.02.2020

Wie viele Besucher die Frauenthal EXPO 2020 zählte, ist bekannt. Aussteller-Anzahl sowie die Größe der Ausstellungsfläche ebenso. Nun, knapp vier Wochen nach Ende der Messe, veröffentlichte der ...

Die IFH/Intherm in Nürnberg ist für die SHK-Branche ein Muss
Sanitär
15.02.2020

Nur noch knapp zwei Monate dauert es, ehe die IFH/Intherm in Nürnberg startet. Sie gilt aus deutscher Sicht als wichtigster Treffpunkt des Jahres für die SHK-Branche. Neben der Möglichkeit sich ...

Werbung