Direkt zum Inhalt
 

Der neue VÖK-Vorstand:  Erwin Stubenschrott, Ernst Hutterer, Peter Huber, Christian Hofer, Helmut Weinwurm, Christian Herbinger

VÖK lädt neue Mitglieder ein

15.01.2019

Mag.(FH) Helmut Weinwurm (Bosch Thermotechnik) ist neuer Vorsitzender der Vereinigung Österreichischer Kessellieferanten (VÖK). Aufgenommen werden nun auch Mitglieder aus anderen Bereichen.

Bei der Generalversammlung der Vereinigung Österreichischer Kessellieferanten (VÖK) wurde der neue Vorstand einstimmig bestellt. Ab sofort ist Mag.(FH) Helmut Weinwurm (Bosch Thermotechnik) als neuer Vorsitzender an der Spitze verantwortlich. Er folgt Ing. Christian Rubin MAS, der vier Jahre Vositzender war. Weinwurm zu Seite stehen der stellvertretende Vorsitzender Ing. Mag. Dr. Ernst Hutterer ( Fröling ), als Vorstände Ing. Christian Hofer (Hoval) und Erwin Stubenschrott MSc ( KWB ). Neu in den Vorstand wurden Ing. Peter Huber (Viessmann) und Dr. Christian Herbinger (Vaillant) gewählt.

VÖK öffnet sich für neue Mitglieder

Um die Umsetzung der Klimastrategie zu gewährleisten, werden sich einerseits die Vorstandsmitglieder in allen relevanten Verbänden engagieren, andererseits wird sich die VÖK öffnen. Das bedeutet konkret, dass fürFirmen aus dem Bereich der Haustechnik bzw. dem Energiebereich eine Mitgliedschaft „light“ möglich ist.

Interne Neustrukturierung

Intern wird die VÖK reorganisiert, die Struktur der Arbeitsgruppen gestrafft und die Aufgaben teilweise neu zugeordnet. Die Kernkompetenz der VÖK im technischen Bereich soll ausgebaut werden und die erfolgreiche Interessenvertretung auf regionaler, nationaler und europäischer Ebene fortgeführt werden.

 

 

Autor/in:
Bettina Kreuter
Werbung
Werbung