Direkt zum Inhalt

Wärmepumpe mit E-Smart

05.08.2019

Das integrierte Energiemanagementsystem bei den Wärmepumpen von M-TEC ist weltweit einzigartig.

Das neue Energiemanagementsystem E-SMART ist künftig in allen Erd- und Luftwärmepumpen des österreichischen Herstellers integrierbar. Die modular erweiterbaren Pumpen für Haushalte und Gewerbebetriebe leisten zwischen 2 und 67 Kilowatt. Für bereits installierte Wärmepumpen bietet M-TEC ein Modul für die Nachrüstung an.
Ob Einspeisezähler, Heizstab, Ladestation, Speicher, Wechselrichter oder Wärmepumpe – alle Komponenten sind vorkonfiguriert und müssen nur noch mit dem mitgelieferten Router verbunden werden. Dabei lässt sich E-SMART schnell und bequem sowohl über das integrierte Touchpad als auch per Smartphone, Tablet oder PC konfigurieren. Die Software stellt sämtliche Energieverläufe übersichtlich als Tages-, Monats-, Jahres- oder Gesamtwerte dar.

Maximierung der Rendite

Als zentrale Schnittstelle steuert das intelligente Energiemanagementsystem die Produktion und den Verbrauch der Energie. Ziel ist eine Maximierung des Eigenverbrauchs und damit der Rendite. Überschüssiger Solarstrom wird dabei zur Wärmepumpe, zu einem Batteriespeicher oder einer Ladestation für Elektroautos geführt. Zusätzlich benötigter Strom wird eingekauft, wenn er am preiswertesten ist.

„Mit E-SMART machen wir Installateure, Hausbesitzer und Gewerbetreibende fit für die Zukunft und schaffen ein Maximum an Autarkie“, erklärt M-TEC-Geschäftsführer Peter Huemer. Eine zweite, zusätzliche Steuerungseinheit ist in den neuen Pumpen bereits integriert. Dadurch lassen sich weitere Verbraucher und Erzeuger auch zu einem späteren Zeitpunkt miteinander vernetzen.

Autor/in:
Redaktion Gebäudeinstallation
Werbung

Weiterführende Themen

Richard Freimüller, Bernhard Zwielehner, Harald Kuster und Wolfgang Streicher hatten Infos zu Wärmepumpen parat.
Heizung
07.10.2019

Mit dem Kompetenzforum Wärmepumpe traf die Steiner Haustechnik KG genau den Zahn der Zeit. Mehr als 100 Besucher lauschten den Fachvorträgen.

Aktuelles
09.08.2019

Der kompakte Kältemittel-Guide für Fachhandwerker von Panasonic liefert alle wichtigen Informationen, die Heizungsbauer über Kältemittel wie R32, R410A und Propan (R290) im Zusammenhang mit der ...

DI(FH) Thomas Kutiak ist neu im Vorstand von Wärmepumpe Austria.
Heizung
18.07.2019

Thomas Kutiak von der Austria Email AG ist neu im Vorstand des Verbandes Wärmepumpe Austria.

Heizung
17.06.2019

Bosch Österreich steigerte 2018 auch seinen Umsatz im Bereich Thermotechnik. 

Über GC-Gruppe erhältlich: Wärmepumpen von Dimplex sind wahre Effizienzwunder
Heizung
11.06.2019

Zum Welttag der Umwelt rückte die GC-Gruppe umweltfreundliche Wärmepumpen in den Mittelpunkt.

Werbung