Direkt zum Inhalt
 

Wärmepumpen "fressen" Heizkessel

21.12.2018

Die neuesten Erhebungen von Branchenradar.com zeigen: Der Verkauf von Heizkesseln sinkt um 1 Prozent, der von Wärmepumpen steigt um 4 Prozent.

Der Markt für Heizkessel ging 2018 weiter zurück.

2018 war für Heizkessel kein gutes Jahr, denn: die Herstellerumsätze mit traditionellen Heizkesseln für Öl, Gas oder Biomasse sinken voraussichtlich um rund ein Prozent gegenüber Vorjahr auf 222 Millionen Euro, aber der Markt mit Wärmepumpen wächst robust um mehr als vier Prozent gegenüber Vorjahr auf 133,8 Millionen Euro.

Ölkessel am stärksten betroffen

Die Erhebungen von Branchenradar.com Marktanalyse zeigen: Seit drei Jahren stehen alle Gerätetypen am Heizkesselmarkt unter Druck. Auch Biomasse-Kessel können sich der Kontraktion nicht entziehen. Am deutlichsten ist der Rückgang bei Ölheizkesseln. 2018 schrumpfen die Herstellererlöse um rund neun Prozent gegenüber Vorjahr. Seit 2015 hat der Markt für Heizkessel insgesamt rund ein Viertel seines Volumens verloren.

Luft/Wasser-Wärmepumpe beliebt

Völlig konträr dazu ist der Verlauf bei Wärmepumpen. In den vergangenen drei Jahren wuchs der Markt um gut zwanzig Prozent. Bei Heizungswärmepumpen konzentriert sich die Nachfrage dabei zunehmend auf Luft/Wasser-Systeme, die 2018 den Marktanteil auf rund 72 Prozent hochschrauben. Der Umsatz mit Luft/Wasser-Systemen stieg seit 2015 um nahezu dreißig Prozent.

Autor/in:
Bettina Kreuter
Werbung

Weiterführende Themen

Klima
28.11.2018

Zu wenig Montageprofis stehen im Sommer einer zu großen Nachfrage gegenüber, wenn es um Klimaanlagen geht.

Ing. Mag. Georg Trnka und DI Peter Traupmann präsentieren den aktuellen Heizkostenvergleich der Österreichischen Energieagentur.
Aktuelles
13.11.2018

Der Heizkostenvergleich der Österreichischen Energieagentur zeigt, welches Heizsystem bei den Kosten und bei den Auswirkungen auf die Umwelt vorne liegt.

Michael Gessl (WIFI-Werkstättenleiter), Andreas Hartl (WIFI-Institutsleiter), Friedrich Heigl (Firma Viessmann) und Michael Zobl (WIFI-Produktmanager) in der Fachwerksätte.
Heizung
05.11.2018

Am WIFI in St. Pölten wird in den Werkstätten nun mit einem neuen Wärmepumpenset gelehrt.

Erfreut über das hohe Interesse am 16. Solar- und Wärmepumpentag in Bregenz (von links): Frank Widmann (illwerke vkw), Wilhelm Schlader und Geschäftsführer Josef Burtscher (Energieinstitut Vorarlberg), Martin Seeberger (illwerke vkw), Energie-Landesrat Christian Gantner und illwerke-vkw-Vorstand Helmut Mennel.
Heizung
03.10.2018

Der 16. Vorarlberger Solar- und Wärmepumpentag in Bregenz zeigte es ganz deutlich: Im Ländle hat man die Nase europaweit vorne, wenn es um die Bereiche Wärmepumpen, thermischen Solaranlagen und ...

Roman Seitweger fungiert seit Anfang Oktober als Geschäftsführer bei Windhager.
Heizung
02.10.2018

Seit Anfang Oktober ist DI (FH) Roman Seitweger, M.A. (41) neuer Geschäftsführer bei Windhager Zentralheizung Technik GmbH und berichtet somit ab sofort an ...

Werbung