Direkt zum Inhalt
Der Windhager-Kundendienst, unter der Leitung von Michael Scheil, erhält das TÜV-Qualitätssiegel.

Windhager Kundendienst erhält TÜV-Siegel

15.05.2020

Der Salzburger Heizungsspezialist Windhager ließ sich vor kurzem mit dem TÜV-Service- und Beratungs-Qualitätssiegel zertifizieren.

"Ein gut funktionierender Kundendienst gibt dem Heizungsbetreiber Sicherheit und ist heute für viele Kunden ein wichtiges Kaufargument. Wir von Windhager legen daher schon seit je her großen Wert auf einen professionellen Kundenservice", erklärt Michael Scheil, Leiter der Windhager Kundendienst-Abteilung. Um die hohe Servicequalität auch von offizieller Seite bestätigt zu wissen, ließ sich das Unternehmen daher vor kurzem mit dem TÜV Siegel für Service- und Beratungsqualität zertifizieren.

Fokus Mitarbeiterkompetenz

Besonders großes Augenmerk legt das neue TÜV-Zertifikat auf den Bereich der Mitarbeiterqualifikation. Die laufende Aus- und Weiterbildung der Kundendienst-Mitarbeiter spielt hier eine zentrale Rolle. Darüber hinaus werden unter anderem auch der Beschwerde- und Reklamationsbereich, der Kundenbindungsprozess und die Serviceausrüstung bzw. die Ausstattung der Filiale genau unter die Lupe genommen. Laufende Analysen sollen einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess sichern.

Windhager konnte alle geforderten Kriterien erfüllen. "Wer eine Windhager Heizung kauft, kann sich nicht nur auf hochwertige „Qualität Made in Austria“ verlassen, sondern auch auf eine erstklassige Betreuung durch unseren Werkskundendienst. Das können wir unseren Kunden nun auch durch die objektive Zertifizierung mit dem TÜV Siegel nachweisen",  freut sich Windhager Kundendienstleiter Michael Scheil.

Autor/in:
Redaktion Gebäudeinstallation
Werbung

Weiterführende Themen

Christian Kuselbauer ist für Windhager in Tirol und Vorarlberg unterwegs.
Heizung
21.12.2018

Christian Kuselbauer ist neu im zehnköpfigem Außendienstmitarbeiter-Team von Windhager.

Aktuelles
05.03.2015

Der Salzburger Heizexperte Windhager wurde für seinen sparsamen Hybridkessel DuoWIN mit dem Innovationspreis „EnergieGenie“ des Umweltministeriums und des Landes Oberösterreich ausgezeichnet.

Aktuelles
26.02.2009

Bereits drei Viertel der Österreicher wollen jetzt schon Energie sparen. Energie-Zukunft liegt in Solar und Holz-Pellets, Öl und Gas weit abgeschlagen.

Werbung