Direkt zum Inhalt
Der neue BioWIN2 Hybrid: Kompakte Lösung aus Wärmepumpen- und Pellets-Heiztechnologie

Windhager stellt 2020 neues Wärmepumpen-Programm vor

17.01.2020

Der Salzburger Heizungsspezialist zählt zu den internationalen Spezialisten für erneuerbare Energien. Neben individuellen Lösungen für das Heizen mit Scheitholz, Pellets und Hackgut präsentiert Windhager dem Messepublikum in diesem Jahr erstmals sein neues Wärmepumpen-Programm.

Die Firma aus Salzburg präsentiert erstmals den BioWIN2 Touch Hybrid, eine ebenso praktische wie sparsame Pellets-/Wärmepumpen-Hybridlösung für die Heizungsmodernisierung. Neu im Programm ist auch die energieeffiziente Luft/Wasser-Wärmepumpe AeroWIN.

Das ist der BioWIN2 Hybrid

Erfahrungen zeigen, dass viele Hausbesitzer Ihr Heizsystem gerne auf eine Wärmepumpe umstellen möchten. Ältere Heizanlagen mit Radiatoren oder auch Fußbodenheizungen mit großen Rohrabständen benötigen jedoch hohe Vorlauftemperaturen, die von einer Wärmepumpe, besonders bei tiefen Minusgraden, meist nicht effizient und wirtschaftlich bereitgestellt werden können. Für diese Fälle hat Windhager seinen bewährten Pelletskessel BioWIN2 Touch mit der energieeffizienten Luft/Wasser-Wärmepumpe AeroWIN Klassik zur BioWIN2 Hybridlösung kombiniert.

Die neue BioWIN2 Hybrid-Geräteserie soll mit hoher Energie-Effizienz bei flüsterleisem Betrieb sowie geringem Platzbedarf überzeugen. Dank einer Smart-Flow Hydraulik kann der BioWIN2 Hybrid sowohl ohne Pufferspeicher als auch ohne Elektroheizstab betrieben werden.  Als praktische All-in-One-Lösung verfügt der BioWIN2 Hybrid zudem über einen großen Pellets-Vorratsbehälter mit 200 kg Fassungsvermögen. Der Betreiber benötigt dadurch kein Pelletslager mehr und muss den Behälter je nach Wärmebedarf und Komforteinstellung nur wenige Male nachfüllen. Die neuen Pellets/Wärmepumpen-Hybridgeräte werden in  vier Leistungsgrößen von 10 bis 26 kW angeboten.

Effiziente Wärmepumpe für den Neubau

Die in den Ausführungen Klassik und Premium erhältlichen AeroWIN Luft/Wasser-Wärmepumpen arbeiten nach dem Monoblock-Prinzip und sind für die Außenaufstellung geeignet.

Beste Energieeffizienz und hoher Wärmekomfort stehen bei diesen Geräten im Vordergrund. Selbst bei Vorlauftemperaturen von über 50 °C entspricht die AeroWIN noch der Energie-Effizienzklasse A++. Dank Invertertechnologie und dem schallentkoppelten Aufbau überzeugt die Wärmepumpe zudem durch ihren flüsterleisen Betrieb. Da alle Windhager Modelle nach dem Monoblock-Prinzip arbeiten, sind sie zudem sehr betriebssicher und auch der Installations- und Wartungsaufwand ist gering. Zusätzlicher Pluspunkt: Der Fachmann benötigt keinen Kälteschein für die Installation. Je nach Wärmebedarf stehen dem Betreiber vier Modelle für den Leistungsbereich von 1 bis 22 kW zur Verfügung. Damit bietet Windhager vor allem für den modernen Neubau eine zukunftsweisende Heizlösung.

Autor/in:
Redaktion Gebäudeinstallation
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
24.02.2020

Seit Monaten wird in Wien über neue Vorschläge zur Parkraumbewirtschaftung heiß diskutiert. Denn die Parkregeln sind unübersichtlich und kompliziert. Das Modell der Wirtschaftskammer Wien würde ...

Laufen präsentiert auf der WEBUILD in Wels unter anderem die Badkollektion Sonar.
Aktuelles
23.02.2020

Auf der WEBUILD Energiesparmesse in Wels vom 4. bis 8. März zeigt der heimische Keramik-Klassenprimus seine Highlights. Eine Hauptrolle spielt auch 2020 wieder die SaphirKeramik.

Das RainTunes-System überzeugte die Jury bei den German Design Awards
Aktuelles
22.02.2020

Guter Start ins Jahr für hansgrohe: Das deutsche Unternehmen erhielt am 7. Februar 2020 in Frankfurt am Main den zweiten Designpreis 2020 – und das gleich in zweifacher Ausführung. Nach der ICONIC ...

Auf der Energiesparmesse Wels wird unter anderem die Individualserie "IKONA" präsentiert
Aktuelles
21.02.2020

"Funktion trifft auf Design, flexible Individualisierung auf echte Maßarbeit in Serie": So beschreibt der österreichische Badmöbelhersteller Conform sein Neuheitenprogramm, das im Messejahr 2020, ...

Gerhard Vogel, Group Vice President Sales Area Germany
Aktuelles
20.02.2020

Wilo-Österreich Geschäftsführer Gerhard Vogel übernimmt ab sofort auch die Leitung der Sales Area Germany. Damit steigt der österreichische Manager auf die nächste Stufe im Wilo-Konzern. 

Werbung