Direkt zum Inhalt
Kurt Lettmayr (links) geht in Pension und übergibt seine Agenden an Christian Mayer.

Wolf mit neuem Geschäftsführer

10.02.2020

Kurt Lettmayr geht nach 43jähriger Unternehmenszugehörigkeit bei "Wolf Österreich" mit Ende Juli dieses Jahres in Pension. Ihm folgt Christian Mayer, MBA, der zuvor beim Unternehmen Bösch aktiv war.

Kurt Lettmayr hat Wolf Österreich seit 1996 erfolgreich geführt und es laut dem Wolf-Vorstand zu einem „Aushängeschild“ der österreichischen Wirtschaft in der Branche gemacht. Christian Mayer ist kein Unbekannter in der SHK-Branche, zuvor leitete er das Österreichgeschäft im Unternehmen Bösch und verfügt über umfassende Marktkenntnisse und eine weitreichende Branchenerfahrung. Christian Mayer hat mit seiner neuen Aufgabe bereits begonnen und wertet es als ein positives Zeichen der Unternehmensstabilität, dass er nach 45 Jahre Unternehmensbestand nun der dritte Geschäftsführer ist.

Autor/in:
Redaktion Gebäudeinstallation
Werbung

Weiterführende Themen

Alfons Zangerl ist neu im Außendienst von Eder.
Heizung
16.08.2018

Alfons Zangerl verstärkt die Außendienstmannschaft von Eder in Nord- und Südtirol sowie in Vorarlberg.

Die neue Ausstellungsleitern in Premstätten Monika Berger mit Florian Stockinger.
Sanitär
08.08.2017

Mit 1. August übernahm Monika Berger die Leitung der Mein Holter-Bad Ausstellung in Premstätten bei Graz. Sie verfügt über langjährige Erfahrung in der Sanitärbranche und hat sich in den ...

Aktuelles
20.06.2017

Das EU-Parlament beschließt die Änderung von Energiekennzeichnung mit Bewertungsskala nur noch von A bis G, Heizungen und Warmwasserbereiter sind aber erst nach 2020 betroffen.

Aktuelles
13.06.2017

Die qm heizwerke Fachtagung zur Information und Weiterbildung für PlanerInnen und BetreiberInnen von Biomasseheizwerken und Nahwärmenetzen befasst sich dieses Jahr mit “neuen Wegen“ für die ...

Tabelle: Marktentwicklung Heizkessel total in Österreich | Herstellerumsatz in Mio. Euro
Heizung
18.10.2016

Der Herstellerumsatz mit Heizkesseln schrumpfte in Österreich im Jahr 2015 abermals rasch um neun Prozent geg. VJ. Verantwortlich dafür ist ausschließlich das schwächelnde Austauschgeschäft, ...

Werbung