Direkt zum Inhalt

Bystronic glass und Hegla beenden „Preferred Partnership“

11.12.2019

Die Glaston Corporation und Hegla haben laut einer Pressemitteilung beschlossen, ihren Kooperationsvertrag aufgrund von veränderten Wettbewerbsbedingungen zu beenden. 

Der Vertrag, der 2012 zwischen der Bystronic Lenhardt GmbH, der Conzzeta AG, der Hegla GmbH & Co. KG und der Lewag Holding AG geschlossen wurde, wird zum Jahresende 2019 aufgehoben. Ziel und Zweck der Kooperationsvereinbarung war es, gegenseitiger „Preferred Partner“ zu sein, d. h. bei der Vermarktung von Lösungen für die Verarbeitung von Architekturglas zusammenzuarbeiten und das gegenseitige Verkaufs- und Service-Netzwerk zu nutzen. Die Zusammenarbeit hatte einen begrenzten kommerziellen Wert.
Die Vereinbarung wurde im gegenseitigen Einvernehmen aufgelöst. 

Werbung

Weiterführende Themen

Smarte Zugangstechnik arbeitet mit Sensoren, Funksignalen und Motorkraft. Auf herkömmliche Schlüssel kann dabei verzichtet werden. Türen werden mit dem Smartphone geöffnet und Schlüssel per SMS vergeben.
Werkstoff & Technik
18.12.2019

Um Türen aufzuschließen, braucht man heute keine Schlüssel mehr, es reichen Badges, Karten und mittlerweile auch das Smartphone. Dafür ist allerdings eine ausgeklügelte Technik erforderlich. Ein ...

Service
18.12.2019

Am 16. und 17. Jänner 2020 findet eine Schulung der neuen Version des Austrian GlasStatik Bemessungsprogramms (AGSB) statt. 

Service
11.12.2019

Alle Jahre wieder – sollte man rechtzeitig daran denken was bis zum 31.12. noch zu tun ist.

Dynamisches Glas ist die Zukunft der Fassade. Eine moderne Fassade regelt sich automatisch, beinhaltet einen dynamischen Sonnenschutz, bietet eine perfekte Wärmedämmung und natürliche Lüftung, alles in einer schlanken Konstruktion.
Werkstoff & Technik
08.11.2019

Auf Basis neuester Erkenntnisse gibt die neue Tageslichtnorm EN 17037 „Tageslicht in Gebäuden“ Empfehlungen zur Tageslichtversorgung in Innenräumen und widmet sich darüber hinaus den Themen ...

Christian Maier betreut seit 4. November die österreichischen Kunden des oberbayerischen Beschlagspezialisten Teufelbeschlag.
Markt & Menschen
08.11.2019

Nach einjähriger Vakanz wird der Linzer Christian Maier die österreichische Kundschaft des Beschlagspezialisten aus dem oberbayerischen Türkenfeld als Repräsentant betreuen und beraten. Nach einer ...

Werbung