Direkt zum Inhalt

Corona-Krise aktuell: Die wichtigsten Informationen für Unternehmer

15.03.2020

Das Coronavirus legt Österreich lahm. In der Flut der Meldungen, darunter leider auch viele Falschmeldungen, ist es kaum mehr möglich, up to date zu bleiben und den Überblick zu behalten. Deshalb haben wir für Sie als Privatperson und Unternehmer eine Liste der wichtigsten und fundierten Informationsquellen zusammengestellt, die wir laufend aktualisieren. (Letzte Aktualisierung: 02.04.2020)

Aktuelle Grundinformationen
Info-Service und laufende Updates zu Covid-19 auf der Startseite des Bundesministeriums für Inneres:
https://www.bmi.gv.at

Sozialministerium – die wichtigsten Informationen und Anlaufstellen sowie aktuelle Zahlen zum Coronavirus in Österreich:
https://www.sozialministerium.at/public.html

Das Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz informiert laufend aktualisiert über die amtlich bestätigten Zahlen der Erkrankten nach Bundesländern, Bezirken, Geschlecht und Alter:
https://info.gesundheitsministerium.at

Für Unternehmer
Der „Coronavirus-Infopoint“ der Wirtschaftskammer zu Fragen für Unternehmer:
https://www.wko.at/coronavirus

Steuerliche Sonderregelungen – Infoblatt zu steuerlichen Sonderregelungen und Anträgen des Bundesministeriums für Finanzen betreffend Coronavirus:
https://www.bmf.gv.at/dam/jcr:a1282965-474e-49f0-a556-c438e1b3afc5/Steuerliche%20Sonderregelungen%20betreffend%20Coronavirus.pdf

Sozialversicherung für Selbständige – Informationen und online-Formulare zu Stundung, Ratenzahlung und Herabsetzung der Beiträge der SVS:
https://www.svs.at/cdscontent/?contentid=10007.857676&portal=svsportal&viewmode=content

Österreichische Gesundheitskasse – Auch die ÖGK hat ein Maßnahmenpaket für betroffene Betriebe geschnürt und bietet unbürokratische Erleichterungen für Unternehmen. Alle Informationen dazu in den jeweiligen Landesstellen.
https://www.gesundheitskasse.at/cdscontent/?contentid=10007.857807&porta...

Corona Kurzarbeit
Die wichtigsten Eckpunkte zur Kurzarbeit findet man in einem Factsheet der WKO:
https://www.wko.at/service/factsheet-corona-kurzarbeit.pdf

Da sich die Vorgaben aber immer wieder ändern, beachten Sie bitte auch die FAQs der WKO, die laufend ergänzt werden:
https://www.wko.at/service/corona-kurzarbeit.html

Die Informationen und Voraussetzungen des AMS für die Corona-Kurzarbeit finden Sie hier:
https://www.ams.at/unternehmen/personalsicherung-und-fruehwarnsystem/inf...

Alle Dokumente zum Thema Kurzarbeit wie Begehren, Pauschalsatztabellen, Erläuterungen zu den Pauschalsätzen sowie die Richtlinie des AMS können hier heruntergeladen werden:
https://www.ams.at/unternehmen/personalsicherung-und-fruehwarnsystem/kurzarbeit

https://www.ams.at/unternehmen/personalsicherung-und-fruehwarnsystem/kurzarbeit/downloads-kurzarbeit

Hier findet man einen Rechner für die COVID-19 Kurzarbeitsbeihilfe, der Unternehmen hilft, eine mögliche Kurzarbeitsbeihilfe zu ermitteln:
https://www.ams.at/unternehmen/personalsicherung-und-fruehwarnsystem/kur...

Alle Förderungen im Überblick
Detailinformationen zum österreichischen Corona-Krisenbewältigungs-Fonds mit allen aktuellen Förderungen für Unternehmen und Arbeitsplätze findet man hier:​
https://www.oesterreich.gv.at/themen/coronavirus_in_oesterreich/kurzarbe...

Für Arbeitnehmer
Arbeiterkammer – Informationen zu arbeitsrechtlichen Fragen für Arbeitnehmer:
https://www.arbeiterkammer.at/beratung/arbeitundrecht/coronavirus/index....

 

Die wichtigsten Coronavirus-Telefon-Hotlines
Coronavirus-Hotline der AGES: 0800 555 621
Die AGES (Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH) beantwortet Fragen rund um das Coronavirus (allgemeine Informationen zu Übertragung, Symptomen, Vorbeugung) 24 Stunden täglich unter T: 0800 555 621.

Telefonische Gesundheitsberatung: 1450
Bei Auftreten von Symptomen (Fieber, Husten, Kurzatmigkeit, Atembeschwerden) oder der Befürchtung erkrankt zu sein, bleiben Sie bitte zu Hause und wählen Sie die Gesundheitsnummer 1450 zur weiteren Vorgehensweise (diagnostische Abklärung).

Hotline des VKI zu reiserechtlichen Fragen: 0800 201 211
Bei rechtlichen Fragen rund um bereits gebuchte Reisen beraten die Experten des Vereins für Konsumenteninformation (VKI) kostenlos täglich (auch an den Wochenenden) in der Zeit von 9 bis 15 Uhr unter T: 0800 201 211.

Autor/in:
Birgit Tegtbauer
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
02.04.2020

Das Corona-Maßnahmenpaket für die Wirtschaft beinhaltet auch einen Härtefall-Fonds. Er soll vor allem für EPU und Kleinstunternehmer eine erste Hilfe in der Corona-Krise sein. Hier die wichtigsten ...

Aktuelles
27.03.2020

Seit Montag wurde in Verhandlungen zwischen Sozialpartnern und Teilen der Bundesregierung nach klaren Regeln für Baustellen gesucht. Seit heute steht nun fest: Es gibt keinen Baustopp, aber ...

Aktuelles
26.03.2020

Die Corona-Krise hat einiges an gewohnt Verfügbarem eingeschränkt. Wie sieht es in der Glasbranche aus: Sind noch alle Produkte lieferbar? Werden nach wie vor Glas, Beschläge und Maschinen ...

Mit verschiedenen Maßnahmen sollen Unternehmen Hilfe bei finanziellen Problemen aufgrund der Coronakrise erhalten.
Aktuelles
25.03.2020

Vom Härtefallfonds bis zu Steuerererleichterungen – Experten der WKO geben einen Überblick, mit welchen Maßnahmen Unternehmen finanzielle Hilfe bekommen können.

Branche
23.03.2020

In den letzten Tagen wurde das Kurzarbeitsmodell mehrfach überarbeitet und bietet für Arbeitgeber eine wirtschaftlich interessante Alternative zum Mitarbeiterabbau. Die wichtigsten Fragen sowie ...

Werbung