Direkt zum Inhalt
Glas-Geschäfte digital tätigen: Von 20. bis 22. Oktober bietet die glasstec VIRTUAL eine Conference Area, den Exhibition Space und einen Networking Plaza.

Digitaler Branchentreffpunkt: Netzwerken auf der glasstec VIRTUAL

15.10.2020

Nachdem auch die Weltleitmesse glasstec coronabedingt abgesagt werden musste, trifft sich die internationale Glasbranche vom 20. bis 22. Oktober auf der glasstec VIRTUAL, der neuen digitalen Netzwerk-Plattform. Wichtigster online-Treffpunkt ist der „Showroom“ – dort präsentieren sich über 750 Aussteller mit ihren Produkten, Lösungen und Anwendungen. Die kostenlose glasstec VIRTUAL bietet aber noch viel mehr.

„Das Ausstellerprofil existiert schon lange als digitales Zusatzangebot für unsere Aussteller. Aber gerade jetzt, wo wir uns nicht physisch begegnen können, erhält diese digitale Anlaufstelle eine ganz neue und entscheidende Bedeutung. Mit der Erweiterung der Zusatzangebote und Services im Aussteller-Showroom haben wir die Bandbreite an Präsentationsmöglichkeiten noch weiter an die Bedürfnisse der Kunden angepasst“, so Birgit Horn, Project Director glasstec.

Live Produkt-Präsentationen

Ein Angebots-Highlight sind die Live-Websessions der Aussteller. Das interaktive Format ermöglicht die Präsentation von Produkten und Neuheiten, aber auch den persönlichen Austausch mit dem Kunden – standortunabhängig und in Echtzeit. Die Übersicht zu allen angebotenen Websessions findet man HIER.
Die Seite wird sukzessive befüllt und zum Start der glasstec VIRTUAL am 20. Oktober ein umfassendes Angebot bieten. Die Anmeldung zu den Websessions ist schon jetzt möglich.
Nach erfolgreicher Registrierung für die gewählte Websession erhält der Teilnehmer einen Link zur Websession an die von ihm angegebene E-Mail sowie Datum und Uhrzeit der Durchführung. Zum Streaming der Websessions wird die Konferenzsoftware Zoom genutzt.

Matchmaking in der Networking Plaza

Das Matchmaking-Tool ist ideal, wenn es darum geht, während und nach der glasstec VIRTUAL im Austausch zu bleiben. Es ermöglicht durch die Abfrage von speziellen Interessensgebieten und umfangreichen Filterfunktionen den unmittelbaren Kontakt zu potentiellen Kunden und Partnern. Nach der Terminvereinbarung können persönliche Gespräche zwischen Ausstellern und Kunden in einem virtuellen Raum per Audio oder Video durchgeführt werden.
HIER geht es zum Matchmaking für Besucher

Wissenstransfer in der glasstec conference Area 

Alle Teilnehmer der glasstec VIRTUAL erhalten während der Veranstaltung kostenlosen Zugang zum dreitägigen Konferenzprogramm mit Fachvorträgen aus Industrie und Wissenschaft und Bezug zu globalen Trendthemen wie Klimaschutz, Ressourceneffizienz, Urbanisierung, Wertschöpfung und Happiness.
Gegliedert ist die glasstec conference analog zur Weltleitmesse glasstec in die Segmente Glasherstellung, Verarbeitung und -Veredelung sowie Glasprodukte und Anwendungen.
Die Konferenzsprache ist Englisch. Dem internationalen Fachpublikum wird es während der Konferenz möglich sein, sich online über die neuesten Entwicklungen und Trends der globalen Glasbranche zu informieren und in Interaktion mit den Referenten zu treten, um die Beiträge von überall auf der Welt hautnah zu erleben.

Kostenlos registrieren kann man sich auf virtual.glasstec.de.

Werbung

Weiterführende Themen

Portraits
08.09.2015

Dr.-Ing. Hans Joachim Konz, Mitglied des Vorstands der Schott AG, ist der Präsident der glasstec 2016. Er folgt in dieser Funktion auf Martin Gregor Gutmann, Bundesinnungsmeister des deutschen ...

Messe
18.12.2014

Die Stimmung unter den Ausstellern und Besuchern der glasstec 2014 lässt nach schwierigen Zeiten auf eine positive Marktentwicklung hoffen. Weltbewegende Innovationen suchte man in Düsseldorf ...

Messen & Termine
23.09.2014

Das Handwerk profitiert von der weiter wachsenden Vielfalt der Glasprodukte für die Gebäudehülle und die Innenraumgestaltung. Glasverarbeitende Betriebe, die die aktuellen Entwicklungen im Auge ...

Messe
10.07.2012

Zur glasstec 2012 vom 23. bis 26.10.2012 trifft sich in Düsseldorf nach zwei Jahren erneut die gesamte Glasbranche.

Werbung