Direkt zum Inhalt

Geschäftsführerwechsel bei Swisspacer

10.06.2020

Mit 31. Mai hat Andreas Geith den Schweizer Hersteller von Warme Kante-Abstandhaltern verlassen, um seinen Ruhestand anzutreten. Victoria Renz-Kiefel, bisherige Strategiedirektorin bei Saint-Gobain High Performance Solutions, hat die Geschäftsführung von Swisspacer.

Victoria Renz-Kiefel ist die neue Geschäftsführerin des Warme Kante-Spezialisten Swisspacer.

Nach mehr als neun Jahren an der Spitze von Swisspacer übergab Andreas Geith die Geschäftsführung an die nachfolgende Generation. „Die unternehmerische Arbeit mit unserer so motivierten wie angenehmen Mannschaft hat mir bis zum letzten Tag enorm viel Spaß gemacht. Wir konnten uns in vielen neuen und internationalen Märkten durch sprich­wörtliche Schweizer Qualität, Service und Leistungsfähigkeit durchsetzen. Nicht zuletzt deswegen steht Swisspacer heute in einigen Märkten als das Synonym für die Warme Kante“, sagt Geith.

Um ausreichend Zeit für eine Übergabe zu gewährleisten, übernahm Victoria Renz-Kiefel bereits zum 1. April die Geschäftsführung von Swisspacer. Auf ihr betriebswirtschaftliches Studium mit Stationen in Shanghai, London und Paris folgte eine Tätigkeit als Projektleiterin bei BCG (The Boston Consulting Group). In den vergangenen zwei Jahren verantwortete Renz-Kiefel die Strategie für den Bereich HPS (High Performance Solutions) bei Saint-Gobain.

Wie in ihrer bisherigen Laufbahn stehen auch bei Swisspacer für Renz-Kiefel Internationalität, Diversität und Kundenfokus im Vordergrund: „In diesem Sinne möchte ich die internationale Expansion des Unternehmens weiter voranbringen, so dass die Warme Kante von Swisspacer weltweit Maßstäbe setzt. Um dies zu gewährleisten, müssen wir unsere Produkte und Services konstant erweitern und verbessern, sodass wir für alle Heraus­forderungen unserer Kunden eine Lösung haben. Kurzfristig ist es natürlich aber vor allem wichtig, die Gesundheit der Mitarbeiter zu schützen und unseren Kunden ein verlässlicher Partner zu sein.“

 

Werbung

Weiterführende Themen

Die Gussglas-Herstellung im deutschen Mannheim soll eingestellt werden.
Markt & Menschen
25.06.2020

Im Rahmen der Restrukturierung ihres Glasproduktionsbereiches in Deutschland beabsichtigt die Saint-Gobain Gruppe, die Herstellung von Gussglas sowie die Produktion von transformierten Gläsern für ...

Lisec CEO Gottfried Brunbauer (links) und CFO Oliver Pichler.
Markt & Menschen
15.06.2020

Trotz der anhaltenden Schwäche der Weltwirtschaft im Verlauf des Vorjahres konnte sich die Lisec Gruppe im Geschäftsjahr 2019 mit einer Exportquote von ca. 95 Prozent auf eine solide Basis stellen ...

Bundesspartenobfrau Renate Scheichlbauer-Schuster fordert eine Neuauflage des Handwerkerbonus.
Aktuelles
15.06.2020

Aktuelle Konjunkturdaten zeigen starke Umsatzeinbrüche in der gesamten Sparte Gewerbe und Handwerk. Spartenobfrau Renate Scheichlbauer-Schuster sieht Handlungsbedarf.

Auch die glasstec 2020 fällt der Corona-Pandemie zum Opfer: Die Weltleitmesse der Glasbranche wird auf Juni 2021 verschoben.
Aktuelles
26.05.2020

Die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie betreffen nun auch die glasstec 2020: Die Weltleitmesse der Glasbranche wird von Oktober 2020 auf den 15. bis 18 Juni 2021 verschoben. Die Messe Düsseldorf ...

Glas ist Architektur: Zur Größe des Lakhta-Towers passen die beeindruckende Glasfassade und die riesigen Scheiben mit einem Tragwerk aus Glasfins mit Höhen bis über 17 Metern.
Werkstoff & Technik
20.05.2020

Insgesamt 404 Glasfins ermöglichen großflächige Glasfassaden im neuen Lakhta-Viertel in St. Petersburg. Darunter befinden sich die aktuell längsten verbauten Laminate der Welt.

Werbung