Direkt zum Inhalt
Auch spektakuläre Einbruch- und Brandwiderstand-Tests fanden auf der Bühne des Glas-Fachtags 2019 statt.

Glas-Fachtag 2019: Glastechnik aktuell

22.03.2019

Den 23. Glas-Fachtag am 20. März 2019 stellten die ClimaplusSecurit-Partner (CSP) und Saint-Gobain Glass ins Zeichen aktueller Markt- und Materialentwicklungen. Der Fokus der Vorträge und Workshops im Linzer Design Center lag dabei auf Gestaltung mit Überlängen in Glas, Trends im Innenausbau sowie Kleb- und Dichtstoffen.

Über 460 Teilnehmer folgten der Einladung zum jährlichen Branchetreff ins Linzer Designcenter.
Im Rahmen der Fachausstellung präsentierten zahlreiche Akteure aus der Branche aktuelle Lösungen.

Technischer Fortschritt und Digitalisierung machen auch vor der Glasbranche nicht Halt. Das verdeutlichten neben vier Expertenvorträgen auch zwei Anwenderworkshops bei den Flachglas-Experten von CSP. Marketing Manager Patrick Georg hatte ein breites Programm aufgesetzt: Beispielsweise sprach Saint-Gobain Fassadenmarktmanager Andreas Bittis über glasästhetische Fragen und den Umgang mit 18 Meter langen Gläsern. Einen Überblick zum österreichischen Status Quo bei Fenstern und Fassaden bot Ernst Rumpeltes von Interconnection Consulting aus Wien. Mit Michael Marte diskutierte ein ÖNorm-Experte die Vor- und Nachteile neuster Glas-Richtlinien. Sicherheit rundum versprachen die einbruchs- und brandsicheren Gläser von Vetrotech Saint-Gobain, deren Leistungsspektrum der österreichische Niederlassungsleiter Stefan Doppler vorstellte.
Auf der begleitenden Fachausstellung zeigten wieder zahlreiche Akteure aus der Branche aktuelle Lösungen und hochwertige Produkte. Mehrere Programmpausen und die lange Mittagspause luden zum entspannten Netzwerken ein.
Welche dauerhaften Verbindungen Glas mit Dicht- und Klebstoffen eingehen kann, zeigte dann Andreas Kain von Ramsauer im ersten Nachmittags-Workshop. Trends im Innenausbau, etwa zu keramischen Digitaldruck und gebogenen Glas, beleuchteten in Workshop II Martin Stadler (Saint-Gobain Glass), Manfred Beham und Roland Rechberger von Ertl Glas sowie Christoph Wenna und Mario Spahr (Wenna). Zum unterhaltsamen Abschluss des Fachtages lud schließlich der preisgekrönte Kleinkünstler Manuel Thalhammer mit seinem Programm „Lehrer ohne Klasse – Das Kabarett mit Anwesenheitspflicht“.

Einen ausführlichen Nachbericht und viele weitere Fotos des Glas-Fachtages 2019 finden Sie hier in wenigen Tagen!

Werbung
Werbung