Direkt zum Inhalt
Sie sind schon im Wettbewerbsfieber: Die Teilnehmer und Trainer für die AustrianSkills 2018.

Glasbautechniker im Wettbewerbsfieber

12.07.2018

Die Heim-EM EuroSkills 2020 wirft bereits ihre Schatten voraus: Von 22. bis 25. November 2018 finden die Österreichischen Staatsmeisterschaften der Berufe statt. Die Ergebnisse der AustrianSkills 2018 sind die Grundlage für die Entsendung zu WorldSkills 2019 in Kazan/Russland und für EuroSkills 2020 in Graz. Erstmals bei den AustrianSkills mit dabei sind auch die Glasbautechniker!

Eine spannende Premiere: Die Glasbautechniker sind 2018 erstmals bei „AustrianSkills“ dabei. Um bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften der Berufe ihr ganzes Können zu zeigen, trainieren die acht Kandidaten bereits fleißig. In der TFBS Kramsach trafen sie sich im März und Mai, um sich kennenzulernen, ihr Fachwissen aufzufrischen und unter Wettbewerbsbedingungen am Werkstück zu arbeiten. 

Darum geht es: AustrianSkills 2018 werden im Zuge der „BIM 2018“ in Salzburg abgehalten, die vom 22. bis 25. November 2018 stattfindet, sie sind die Qualifikation für WorldSkills 2019 (Kazan/Russland) bzw. EuroSkills 2020 in Graz. In jedem Wettbewerbsberuf kann nur eine Person (bzw. ein Team) für eine Nation bei WorldSkills bzw. EuroSkills starten. Die Qualifikation jedes österreichischen Teilnehmers erfolgt eben mit der Teilnahme an AustrianSkills. Diese Staatsmeisterschaften sind mehrtägige Wettbewerbe, die sich am Niveau der Aufgaben bei internationalen Wettbewerben orientieren. Die Teilnahme setzt überdurchschnittliches Können in den über 40 ausgetragenen Berufen voraus. 

Zeigen, was wir können!

Die Glasbautechniker haben heuer erstmals die Möglichkeit, die Vielfalt ihres Berufes und ihr Können medienwirksam einem großen Publikum zu präsentieren. Eine tolle Chance für das Glaserhandwerk. Ein großer Dank dafür gebührt neben den acht Hauptakteuren den (Lehr-)Betrieben für die Freistellung zu Training und Wettbewerben, der Tiroler Fachberufsschule für Glastechnik für die Zurverfügungstellung der Räumlichkeiten, der Unterstützung des offiziellen Trainers Johannes Fiechtl sowie der Bundesinnung für die Unterstützung bei der Organisation. Und natürlich – ohne sie wäre eine Teilnahme nicht möglich – den Sponsoren. Maschinen und Material für AustrianSkills und EuroSkills werden dankenswerterweise von den Sponsoren Bohle, Füldner, Volderauer, Glas Siller und Glassolutions Austria zur Verfügung gestellt. Das genügt aber leider nicht: „Wir bitten unsere Großhändler und Lieferanten um finanzielle Unterstützung für die Abhaltung gemeinsamer Trainingswochen, die in der Glasfachschule Kramsach stattfinden“, ruft Projektleiter Günther Reisch um Support für unsere Glastechniker auf.

In der nächsten Ausgabe stellen wir Ihnen die Teilnehmer vor, präsentieren die Wettbewerbsaufgabe und berichten über den Fortschritt beim Training. Es bleibt spannend, bleiben Sie dran!

Werbung
Werbung