Direkt zum Inhalt

Glastechnik auf hohem Level

15.02.2018

Schauplatz Manhattan, zentraler Stadtteil New York Citys, 86. Stockwerk des One Word Trade Centers: Was bringt rund 50 Fassadenexperten und Projektleiter der bedeutendsten Architekturbüros von New York hierher? Technisch anspruchsvolle Seminare von AGC Interpane zum Thema Glastechnik.Schauplatz Manhattan, zentraler Stadtteil New York Citys, 86. Stockwerk des One Word Trade Centers: Was bringt rund 50 Fassadenexperten und Projektleiter der bedeutendsten Architekturbüros von New York hierher? Technisch anspruchsvolle Seminare von AGC Interpane zum Thema Glastechnik.

AGC Interpane hat in New York City deutlich mehr als den Fuß in der Tür – hier entstehen inzwischen dutzende Hochhausneubauten mit Sonnenschutzverglasungen der Produkte „ipasol“ und „Stopray“. Auf eines der neuesten, in der Fassade gerade fertiggestellten Gebäudes, hatte man vom Seminarraum aus den perfekten Blick: Das Three World Trade Center des britischen Architekten Richard Rogers. Besonderheit: Hier verwendete AGC Interpane als erster Glashersteller in New York nicht vorgespanntes Verbundglas und eine maßgeschneiderte Beschichtungskombination. Der Vorteil: Die bei vorgespanntem Glas auftretenden, allenfalls minimierbaren Wellen treten hier nicht auf. Die Folge ist eine exzellent plane und transparente Fassade, die die Stadt und den Hudson River ohne Verzerrungen spiegelt. Ausgeführt wurde die Fassade als Zweifach-Sonnenschutzisolierglas. 

Zu den Projekten von AGC Interpane in Nordamerika zählt auch der Vista Tower in Chicago, der hier die thematische Brücke zum Seminar schlägt. Der Skyscraper ist gerade im Bau und wurde als eines der ersten Gebäude weltweit mit einer individuellen Verglasung des Glasspezialisten ausgestattet. Möglich macht dies ein neuer Service, der zum Ende des Seminarprogramms erstmals öffentlich vorgestellt wurde: „Coating on Demand“ (CoD). Damit ermöglicht AGC Interpane Architekten einzigartige Beschichtungen zu entwickeln, die genau auf ihre Bedürfnisse abgestimmt sind und unabhängig von der Standardproduktpalette produziert werden. Die technischen und optischen Eigenschaften werden individuell definiert. Für den Vista Tower liefert das Unternehmen somit eine farblich weltweit einzigartige Fassadenverglasung mit wechselnden Schichttönungen bis Ende 2018. 

Das „Herz“ des Services ist eine Rendering-Software von AGC Glass Europe, die beschichtetes Glas in realistischen Einbausituationen farbecht simuliert. Der Kunde erhält die Möglichkeit, mit allen denkbaren Konfigurationen zu experimentieren und zu spielen. Sind alle technischen und ästhetischen Eigenschaften definiert, wird die exakte Machbarkeit überprüft und gegebenenfalls optimiert. Letztlich werden in Plattling direkt die ersten Samples auf Basis der gewählten Konfiguration erstellt. Coating on Demand bietet neben kundenspezifischen Beschichtungen den entscheidenden Vorteil der maximalen Zeiteinsparung, denn es benötigt gerade mal einen Tag, um ein neues Produkt zu definieren. Am Ende erhält der Architekt ein einzigartiges Produkt für seinen „Iconic Tower“ – denn AGC Interpane garantiert, dass genau diese Konfiguration für kein zweites Gebäude auf der Welt verwendet wird.

1.) Beste Aussicht auf New York City. Im Vordergrund befindet sich das Three World Trade Center des britischen Architekten Richard Rogers. Hier verwendete AGC Interpane als erster Glashersteller in New York zum ersten Mal nicht vorgespanntes Verbundglas mit einer maßgeschneiderten Beschichtungskombination. Der Vorteil ist eine exzellent plane und transparente Fassade, die die Stadt und den Hudson River perfekt spiegelt. 

2.) Alles andere als Standard: Die wohl höchstgelegene Eventlounge von New York City war Schauplatz des Glasfassaden-Workshops von AGC Interpane. 

Werbung

Weiterführende Themen

Ausbildung
03.09.2009

Die Absolventinnen des Aufbaulehrgangs für Glastechnik aus Kramsach behaupten sich erfolgreich in der ehemals von Männern dominierten, spannenden und vielfältigen Berufswelt der Glastechnik. ...

Ausbildung
02.07.2009

Die Absolventinnen des Aufbaulehrgangs für Glastechnik aus Kramsach behaupten sich erfolgreich in der ehemals von Männern dominierten, spannenden und vielfältigen Berufswelt der Glastechnik. ...

Ausbildung
02.07.2009

Erstmals wurde heuer unter den Absolventen des Aufbaulehrgangs Glastechnik in Kramsach der „Award Glastechnik” vergeben. Ein zusätzlicher Ansporn für die Maturanten und eine schöne Aufwertung der ...

Werbung