Direkt zum Inhalt
 © Verein Glas Österreich, Birgit Tegtbauer © Verein Glas Österreich, Birgit Tegtbauer © Verein Glas Österreich, Birgit Tegtbauer © Verein Glas Österreich, Birgit Tegtbauer © Verein Glas Österreich, Birgit Tegtbauer

Informative Merkblätter zu Schutzverglasungen

06.05.2020

Die Merkblätter zu Schutzverglasungen, die der Verein Glas Österreich seit einigen Wochen produziert und kostenlos zur Verfügung stellt, sollen der Glasbranche Ideen liefern und Kunden wichtige Informationen bieten. 

In den letzten Wochen sind anlässlich der Verbreitung des Coronavirus einige Merkblätter und Informationen zu Möglichkeiten und Anwendungen von Schutzverglasungen an die heimischen Glaserbetriebe verschickt worden. In diesen Merkblättern des Vereins Glas Österreich wird bewusst auf Echtglas gesetzt und die Vorteile hervorgehoben. Initiator Walter Stackler, Bundesinnungsmeister der Glaser, erläutert die Idee: „Wir als Interessensvertretung der Glaser wollen aktiv dafür sorgen, dass die Produktvorteile von Echtglas bekannt werden. In den Medien wird fast immer von ,Plexiglas’-Schutz gesprochen. Wir sehen es aber als unsere ureigene Aufgabe, die Menschen in diesen Zeiten mit effizienten Schutzverglasungen gegen Tröpfcheninfektion zu versorgen. Das ist unser zentrales Anliegen, und nicht, wie uns oft vorgeworfen wurde, andere Produkte schlecht zu machen“.

Natürlich bringen die Schutzverglasungen derzeit wichtige Aufträge für die Glasbranche. Dazu sind Glasfachbetriebe da – um ihren Kunden individuelle, stabile und sichere Glaslösungen zu bieten.
„Wir hoffen, dass wir mit den Merkblättern ein Hilfsmittel für die Bewerbung von Schutzverglasungen aus Echtglas entwickelt haben, das an Kunden verteilt oder auf die Firmen-Homepage geladen werden kann.“ Auf jedem Merkblatt gibt es Platz für den individuellen Firmenstempel. Weitere Merkblätter zu Anwendungen für Schutzverglasungen sollen folgen.

„Wir sind stolz auf unser Handwerk, und gemeinsam werden wir auch mit der geänderten Situation zurechtkommen“, so Walter Stackler. Fest steht: Der beste Schutz ist aus Glas und kommt vom Fachbetrieb.

Hinweis: Die Merkblätter erhalten Sie von Ihrer Landesinnung. Demnächst stehen sie in Web- und Druckversion auch zum Download auf www.dieglaser.at bereit.

Werbung

Weiterführende Themen

Michael Weigand folgt Mark Hamori als Geschäftsführer für Vertrieb und Marketing nach.
Aktuelles
10.11.2020

Michael Weigand folgt Mark Hamori, der das Unternehmen verlassen hat, als Geschäftsführung für Vertrieb und Marketing der Maco-Gruppe nach. Mit Weigand an der Seite von Guido Felix ist die ...

Verglasungen mit unterschiedlichen g-Werten. Links: eingeschränkter Tageslichtdurchgang bei geringem g-Wert.
Werkstoff & Technik
04.11.2020

Eine Studie belegt, dass für künftige Klimabedingungen eine Reduktion der Fensterfläche nicht der Weg ist, der beschritten werden muss. Viel wichtiger ist beispielsweise ein durchdachtes und ...

Dennis Tiegs ist der neue Chief Operations Officer (COO) für die A+W Business Unit Software für Glas.
Markt & Menschen
04.11.2020

Mit Wirkung zum 1. Oktober hat Dennis Tiegs die Position des Chief Operations Officer (COO) für die A+W Business Unit A+W Clarity übernommen. 

Unter anderem zu erleben auf dem virtuellen Lisec Campus von 27. bis 30. Oktober: Das RHH – Roboter Handling System für Härtebettbelegung und -entladung.
Branche
27.10.2020

Vom 27. bis 30. Oktober empfängt der virtuelle Lisec Campus Besucher aus der ganzen Welt. In digitalen und virtuell begehbaren Pavillons kann man Maschinenhologramme und 3D-Modelle sowie das ...

Branche
22.10.2020

Die Corona-Pandemie fegt wie ein Tsunami durch geplante Veranstaltungen. Im Tagesrhythmus gibt es Änderungen, Verschiebungen und Absagen. Hier finden Sie die wichtigsten Termin-Updates für die ...

Werbung