Direkt zum Inhalt

Joint Venture für Sonnenschutzglas

05.08.2014

AGC und Obeikan Glass planen die gemeinsame Produktion 
und Vermarktung von Sonnenschutzglas im Mittleren Osten. 

AGC Glass Europe (Belgien) und die Obeikan Glass Company (Saudi-Arabien) planen ein Joint Venture zur Produktion von beschichtetem Sonnenschutzglas. Die Beschichtungsanlage zur Herstellung von vorspannfähigem Sonnenschutzglas wird in Yanbu (Saudi-Arabien) errichtet, wo Obeikan Glass bereits das größte Floatglaswerk der Golfregion betreibt. Für die Planung und den Bau der Anlage zeichnet AGC-Alliance-Partner Interpane (Lauenförde/Deutschland) verantwortlich. Der Produktionsstart ist für Anfang 2016 geplant. 
Von Yanbu aus soll der mittlere und nahe Osten mit Sonnenschutzglas versorgt werden – hier ist in den vergangenen Jahren die Nachfrage nach Architektur-Sonnenschutzglas kontinuierlich gewachsen. AGC, nach eigenen Angaben Weltmarktführer in der Produktion von Flachglas, wird bei diesem Projekt durch das europäische Tochterunternehmen AGC Glass Europe vertreten, Obeikan Glass Company (Sitz: Saudi-Arabien; Präsident: Fahad Obeikan), gehört zu den saudischen Mischkonzernen Obeikan Investment Group und Saudi Advanced Industries Company.

Wachsender Markt. Der Architekturglasmarkt im Mittleren Osten war in den letzten Jahren durch ein jährliches Wachstum von rund vier Prozent geprägt. Diese Zuwächse betreffen insbesondere Sonnenschutzgläser. Die Wachstumsrate liegt deutlich über der des gesamten Baumarktes. Ebenso wird Hochleistungsarchitekturgläsern ein kontinuierlicher Absatz-Anstieg prognostiziert. „Die Ansiedelung der Floatglasproduktion und nachgelagerter Glasbeschichtung in einem Werk führt zu besserer Qualität, zu effizienterer Produktion und schlanker Logistik“, erklärt Abdallah Obeikan, CEO der Obeikan Investment Group. Das technologische Know-how von AGC Glass Europe und die Marktstärke von Obeikan Glass im nahen und mittleren Osten ergänzen sich ideal. 
Die AGC Gruppe setzt damit ihre ihrer Wachstumsstrategie konsequent fort. Der Expansionsplan zielt vor allem auf die wirtschaftlichen Schwellenländer. Gerade in diesen Märkten ist mit weiter steigender Nachfrage zu rechnen, besonders nach Spezial-Produkten.

Autor/in:
Redaktion Glas
Werbung

Weiterführende Themen

Freude bei der Verleihung des Staatspreises: v.l.n.r. Sektionschef DDr. Mang, Christian Kirschenhofer (Mosburger), Christian Schäfer (Laufen), Generalsekretär Dipl-Ing. Esterl.
Sanitär
10.12.2018

Für ihr neues Smart Packaging B2B erhielt die Laufen Austria AG nun den Staatspreis für Verpackung.

Der Bruttoinlandsverbrauch Energie erreichte 2017 einen Höchstwert, der Anteil an Erneuerbaren ging zurück.
Heizung
05.12.2018

Spannende Details liefert die Energiebilanz 2017 der Statistik Austria. Der Energieverbrauch und der Anteil an fossiler Energie stiegen, die Erneuerbaren ...

Recht
03.12.2018

§ 1170b ABGB sieht eine gesetzliche Sichterstellungspflicht des Werkbestellers bei Bauverträgen vor. Demzufolge kann der Werkunternehmer ab Vertragsabschluss vom Werkbesteller eine Sicherstellung ...

David Blank (2.v.re.) von der Ludwig Steurer Maschinen und Seilbahnen GmbH & Co KG und Thomas Neid (2.v.li.) von der Empl Fahrzeugwerk GesmbH sind die Sieger des Jugend Schweiß-Masters 2018 im Spezialisten- und Kombinationsbewerb. Es gratulierten Peter Pryjmak (li.), Leiter Schweißtechnik Wifi Vorarlberg und Alexander Wacek (re.) vom Wifi Österreich.
Aktuelles
17.11.2018

Heimvorteil genutzt. Die Sieger der diesjährigen Schweiß Master Bewerbe in Dornbirn kommen aus Tirol und Vorarlberg.

Beim diesjährigen Aluminium-Architeckturpreis prämiert, v.l.n.r. sitzend: Alexander Meier (Piesslinger), Uros Miletic (fasch&fuchs.architekten), Mario Mittendorfer (AGRU), Harald Greger (AFI), Barbara Feller (Architekturstiftung), Andreas Wilhelmer (Metallbau Wilhelmer); stehend: Darko Kardum (AGRU), Fred Hofbauer (fasch&fuchs.architekten), Constanze Menke (fasch&fuchs.architekten), Bernd Wiltschek (BIG), Gottfried Flicker (BIG), Ida Pirstinger (IG Architektur), Edith Klesl-Tauchner (BIG), Arnold Hörzing
Aktuelles
16.11.2018

Für die Erweiterung und Funktionssanierung der Höheren Bundeslehranstalt für Tourismus in St. Johann in Tirol wurden wiesflecker-architekten mit dem Aluminium-Architektur-Preis 2018 ...

Werbung