Direkt zum Inhalt

Mega-Deal am Klebstoffmarkt

30.11.2017

Der Klebstoffhersteller H.B. Fuller (USA) hat Anfang Oktober einen Vertrag zur Übernahme von Royal Adhesives & Sealants (USA), dem Mutterunternehmen von Kömmerling, unterzeichnet.

Die Akquisition soll der weiteren Fokussierung der Geschäftstätigkeit auf technische Klebstoffe und andere hochspezialisierte Marktsegmente dienen und die Marktposition von H.B. Fuller in Nordamerika, Europa und China weiter stärken. Der Kaufpreis beträgt rund 1,58 Mrd. USD (1,34 Mrd. Euro).

H.B. Fuller gilt als etablierter Lieferant von Klebstoffprodukten in den Bereichen Elektronik, Hygieneartikel, Medizin, Transport, saubere Energie, Verpackungswesen, Bauwesen, Holzverarbeitung, Instandhaltung und Reparatur. Das 1887 gegründete Unternehmen ist in 45 Ländern direkt vertreten und auf über 100 Märkten weltweit tätig.  

Royal Adhesives & Sealants bietet eine breite Palette an Spezialprodukten für Klebe-, Laminier- und Dichtungsanwendungen in einer Vielzahl von Märkten wie Luft- und Raumfahrt und Verteidigung, Konstruktion, Spezialverpackung, Automobilindustrie und Industrie an. Das Unternehmen betreibt 19 Produktionsstandorte in fünf Ländern und erwartet 2017 Erlöse in Höhe von 650 Mio. Euro.

Kömmerling Chemische Fabrik ist nach eigenen Angaben für etwa 25 Prozent des Gesamtumsatzes von Royal Adhesives & Sealants verantwortlich.

Werbung
Werbung