Direkt zum Inhalt

Netzwerk Metall auf Glas-Exkursion

13.07.2011

Metall-Experten aus Österreich besichtigten die Glasproduktion von Pilkington Deutschland und informierten sich vor Ort über Brandschutz- und Basisgläser.

Ende Mai nutzte das österreichische Netzwerk Metall seinen Besuch bei der Pilkington Deutschland AG für einen Blick hinter die Kulissen der Glasproduktion. In seinem Werk in Gelsenkirchen bot der Glashersteller den rund 30 Gästen eine Tour entlang der Veredelungs- und Produktionslinien und stellte sein Angebot an Basis- und Brandschutzgläsern vor.

Mitarbeiter des Glasherstellers aus Deutschland und Österreich begleiteten die Mitglieder des Netzwerks Metall durch die Glasproduktion vor Ort. Pilkington produziert in Gelsenkirchen im Beschichtungsverfahren, unter anderem moderne Gläser mit Sonnenschutz- oder Wärmedämmeigenschaften. Im Sicherheitsglasbereich werden 6,00 m x 3,21 Meter große Verbundsicherheitsgläser mit bis zu 16 Millimeter Dicke hergestellt.

Der zweite Tag des Besuchs stand ganz im Zeichen des transparenten Brandschutzes. Eine Brandschutzglasdemonstration machte die Funktionsweise von modernem Brandschutzglas – und seine Vorteile im Vergleich zu Standardglas – deutlich. Nach einer Besichtigung der Brandschutzglasproduktion standen die Glashersteller ihren Gästen in einer offenen Diskussionsrunde Rede und Antwort.

Autor/in:
Redaktion Glas
Werbung
Werbung