Direkt zum Inhalt
800 Teilnehmer aus 24 Ländern waren letztes Jahr zu Gast bei den Rosenheimer Fenstertagen. Während der Corona-Pandemie unvorstellbar. Deshalb wird statt dem  Branchenevent am 8. Oktober ein Online-Dialog stattfinden.

Rosenheimer online-Dialog statt Rosenheimer Fenstertagen 2020

19.08.2020

Nachdem die diesjährigen Rosenheimer Fenstertage, die für Oktober geplant waren, wegen der coronabedingten unsicheren Gesamtsituation abgesagt werden mussten, bietet das ift Rosenheim am 8. Oktober einen Online-Dialog an. Das Programm soll in den nächsten Tagen feststehen.

„Alles was die Fenstertage ausmacht – volle Vortragssäle, dichtes Gedränge in den Pausen, intensives persönliches Networking, ein feucht-fröhlicher Festabend – kann nicht mit einem guten Gewissen durchgeführt werden“, begründet das Team des ift Rosenheim die Entscheidung, die Rosenheimer Fenstertage 2020 ausfallen zu lassen.
„Die Absage heißt aber nicht, dass wir nichts machen. Wir entwickeln derzeit ein neues digitales Format, das am 8. Oktober 2020 Premiere hat – den ,Rosenheimer Online-Dialog'“, erklären die Veranstalter.
Seit Wochen wird intensiv an dem digitalen Format gearbeitet, in den nächsten Tagen sollen alle Themen feststehen. Geplant ist jedenfalls ein zweieinhalbstündiger Livestream, bei dem drei aktuelle Themen im Rahmen von moderierten Gesprächsrunden präsentiert und diskutiert werden – unter Einbeziehung von Publikumsfragen. Am Nachmittag des 8. Oktober wird zusätzlich ein „Digitaler Meeting-Point“ angeboten, bei dem auf einer Buchungsplattform Zeitslots zu ausgewählten Themen online gebucht werden können.

Weitere Informationen findet man unter: www.ift-rosenheim.de/web/rosenheimer-online-dialog/startseite

Autor/in:
Birgit Tegtbauer
Werbung
Werbung