Direkt zum Inhalt
Rund interessierte 80 Teilnehmer waren zum 16. Symposium für Sachverständige aus dem Glasergewerbe nach Ossiach gekommen.

SV-Symposium in Kärnten

22.09.2019

Von 12. bis 14. September trafen sich knapp 80 Fachleute zum 16. Symposium für Sachverständige aus dem Glasergewerbe im Stift Ossiach in Kärnten, um ihr Wissen aufzufrischen und sich auszutauschen.

Das Referententeam des SV-Symposiums 2019.

Nach einem Meet & Greet und einer Diskussionsrunde am Anreisetag ging es am Freitag, dem 13. September in der Carinthischen Musikakademie im Stift Ossiach in medias res. Insgesamt zehn Vorträge und Diskussionsrunden erwarteten die aus ganz Österreich und teilweise aus den deutschsprachigen Nachbarländern angereisten Branchenexperten in eineinhalb Tagen Programm. Darunter etwa Themen wie "Stürmische Zeiten – Hohe Windbelastungen und deren Folgen", vorgetragen von DI Martin Wieser von der Holzforschung Austria, Manfred Beham und Michael Marte (beide Sachverständige und in der Normenarbeit tätig) informierten in einer kurzweiligen "Doppelconference" über aktuelle Änderungen von Normen für Glas im Bauwesen, Mag. Manfred Pick, Universitäts-Lektor, Richter und Leiter des BG Feldkirchen, berichtete über Aktuelles zum Thema Gewährleistung und Schadenersatz, Dr. Barbara Siebert und Univ. Prof. Dr. Geralt Siebert vom Ingenieurbüro Dr. Siebert, München erläuterten Wissenswertes zum sicheren Planen im konstruktiven Glasbau, und FH-Prof. DI Dr. Jürgen Neugebauer vom Josef Ressel Zentrum für Dünnglastechnologie, FH Graz, brachte neueste Forschungsergebnisse rund um "Dünnes Glas mit großem Potenzial".
Eine Bootsfahrt in den Sonnenuntergang des ersten Vortragstages begleitet von feinen Speisen und regionalen Getränken schaffte die perfekte Atmosphäre um Kontakte zu vertiefen und Erfahrungen auszutauschen. "Allen Vortragenden ist es gelungen, das Interesse der Zuhörer zu wecken, und es gab zahlreiche lebhafte Diskussionen. Von den mehr als 80 Teilnehmern waren immer mehr als 60 bei den Vorträgen anwesend. Besonders die "Doppelconferencen" der Referenten Beham/Marte, Siebert/Siebert und Jelly/Pick wurden vom Publikum gelobt", freut sich Organisator Ing. Martin Laggner als Obmann des veranstaltenden Vereins Glaserhandwerk Kärnten über eine gelungene und informative Veranstaltung

Werbung

Weiterführende Themen

Markt & Menschen
30.01.2020

Der Markt für Bauglas wuchs in Österreich im Jahr 2019 robust. Vor allem das Kundensegment Fensterbau entwickelte sich dynamisch, zeigen aktuelle Daten des Marktforschungsinstituts Branchenradar. ...

Markt & Menschen
30.01.2020

Weltweite Innovationen rund um Fenster, Türen und Fassaden werden in knapp zwei Monaten im Messezentrum Nürnberg zu sehen sein, wenn vom 18. bis 21. März 2020 die Fensterbau Frontale stattfindet. ...

Markt & Menschen
27.01.2020

Der traditionelle Ball der Wiener Glaser lockte am 24. Jänner so viele Tanzbegeisterte wie noch nie ins Hotel Schloss Wilhelminenberg. 

Die stolzen Sieger der Austrian Glastechnik Awards 2019 (von links): Glas Bauer GmbH (Kategorie Glasbau Innenraum), Glas Siller GmbH (Kategorie Glasbau Außenraum) und Glasmalerei Stift Schlierbach (Kategorie Design & Kunst).
Markt & Menschen
27.01.2020

Sie stehen fest: Die Sieger der ersten Austrian Glastechnik Awards! Im Rahmen der Glasscherb‘ndanz, der traditionellen Faschingsveranstaltung der Wiener Glaser, wurden am 24. Jänner die neun ...

Die Begeisterung für Forschung, Prüfung und Technik hat Prof. Ulrich Sieberath 37 Jahre begleitet.
Markt & Menschen
20.01.2020

Prof. Ulrich Sieberath, der langjährige Leiter des ift Rosenheim, hat mit Ende 2019 seinen Ruhestand angetreten. Neuer Institutsleiter ist seit 1. Jänner Prof. Jörn P. Lass von der TH Rosenheim. ...

Werbung