Direkt zum Inhalt
Die teilweise mit einer speziellen Folie für visuelle Effekte ausgestatteten Gläser für das Shopping-Center PlusCity in Linz fertigte der Bogenglas-Spezialist Wenna. Insgesamt produzierte Wenna 2.000 laufende Meter Brüstungs- und Shopverglasungen, einen Großteil davon gebogen.
Werkstoff & Technik

Die PlusCity in Pasching bei Linz ist nach der umfangreichen Erweiterung eines der drei größten Einkaufszentren Österreichs. Das helle, lichtdurchflutete Gebäude ist großzügig angelegt und von einem klaren Farb- und Formenkonzept bestimmt. Sich immer wiederholende geometrische Formen werden dabei von den geschwungenen Linien der Zwischenebenen und verglasten Brüstungen kontrastiert.


Werbung

Weitere Artikel

In der Geländerbefestigung treffen Monteure auf immer größere Qualitätsanforderungen – sowohl seitens des Auftraggebers als auch im Hinblick auf den einzuhaltenden Normenstand.
Werkstoff & Technik
31.07.2018

Geländer haben heute meist nicht nur den technischen Zweck der Absturzsicherung, sondern sind auch gestalterische Elemente. Der Wunsch nach großen Spannweiten, immer schlankeren Profilen und ...

Eine XXL-Scheibe auf dem Weg in den Autoklaven beim Glashersteller Sedak – einem der Spezialisten für die Produktion und Veredelung überdimensionaler Verglasungen.
Werkstoff & Technik
24.07.2018

Die Entwicklung und Möglichkeiten der Glasherstellung haben die Architektur ab dem Zeitpunkt maßgeblich beeinflusst, als mit dem Floatglasverfahren die Glasproduktion erschwinglich und die ...

Werkstoff & Technik
17.07.2018

Der mit seiner geschwungenen Form sehr auffallende Bürokomplex der BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH fördert die Kommunikation und das Zusammenhörigkeitsgefühl der Mitarbeiter. Glas ...

Mittels neuer Strahlquellen und verbesserter Software ist es nun möglich, die Bohrgeschwindigkeit mehr als zu verzehnfachen.
Werkstoff & Technik
03.05.2018

Noch bis vor wenigen Jahren galt die Laser technik speziell in der Glasveredelung als exotisch: Zu teuer und zu komplizier t, so der häufig zu hörende Tenor. Auch sahen viele Glasverarbeiter von ...

Werkstoff & Technik
26.04.2018

So dünn wie eine Rasierklinge oder ein menschliches Haar – das ist Dünnglas. Es schützt die Touchscreens von Smartphones ebenso zuverlässig wie empfindliche Filter oder Sensoren. Obwohl hauchdünn ...



Werbung

Weitere Artikel

Werkstoff & Technik
19.04.2018

Die Arbeit der Architektengruppe Holzbauer, Marschalek, Ladstätter, Gantar ist seit den frühen 1970er-Jahren Grundlage des Generalplans für den Bau der Untergrundbahn und damit auch für die ...

Die neue ÖNorm B 2459 „Glas für Wände von Aufzugsschächten“ ersetzt die Ausgabe vom 15.3.2014 – „Glas für die Umwehrung von Aufzugsschächten“.
Werkstoff & Technik
05.04.2018

Die neue ÖNorm B 2459 „Glas für Wände von Aufzugsschächten“ ersetzt die Ausgabe 2014 „Glas für die Umwehrung von Aufzugsschächten“ und ist am 15. März 2018 erschienen. Normenexper te Ing. Gerhard ...

Am Bildschirm werden die thermisch vorgespannten Gläser gescannt und ausgewertet.
Werkstoff & Technik
20.03.2018

Anisotropien zur Qualitätssicherung beim thermischen Vorspannprozess. „Gläsernes Glas“ ist ein kürzlich fertig gestelltes Projekt mit dem Ziel, durch spannungsoptische Methoden die erreichte ...

Werkstoff & Technik
13.03.2018

Am 1.12.2017 wurde die ÖNorm B 2227 Glaserarbeiten – Werkvertragsnorm neu aufgelegt. Normenexperte Ing. Gerhard Peutl hat die wichtigsten Änderungen für uns zusammengefasst.

KÖ-Bogen, Düsseldorf (D), /Architekt: Daniel Libeskind
Werkstoff & Technik
22.02.2018

Wer große Glasflächen plant, hat dabei meist eine Vorstellung ihrer farblichen Anmutung. Weil aber Farbe und Wahrnehmung von Gläsern von vielen Faktoren abhängen, lässt sich eine Planungsidee  ...