Direkt zum Inhalt
Maco-Produktionswerk Trieben

20 Jahre Maco-Produktion in Trieben

14.08.2014

Der Salzburger Beschlagexperte sichert mit seinem obersteirischen Produktionswerk zahlreiche Lehr- und Arbeitsplätze in der Region.

Die Maco Produktions GmbH zählt zu den Leitbetrieben der Obersteiermark. Mit einer großen Feier für Mitarbeitende und langjährige Wegbegleiter des Unternehmens, einer Festschrift, die die wichtigsten Meilensteine der letzten zwei Jahrzehnte zusammenfasst, einem Tag der offenen Tür und Werksführungen für Interessierte wurde im Juni und Juli das 20-jährige Jubiläum des zur Mayer & Co Beschläge GmbH gehörenden Produktionsstandortes begangen.

Maco hat die Produktion in Trieben 1994 mit 41 Mitarbeitenden gestartet. Heute arbeiten dort im Durchschnitt fast 1.000 Beschäftigte auf einer Produktionsfläche von mittlerweile mehr als 40.000 Quadratmetern. Mit jährlich 273 Millionen produzierten Fertigartikeln, 1,4 Milliarden Halbteilen und 30.000 Palettenstellplätzen im Hochregallager ist Trieben die logistische Drehscheibe der Maco-Gruppe, zu der neben dem Werk Trieben zwei weitere österreichische Produktionswerke in Salzburg und Mauterndorf/Lungau, ein Montagewerk im russischen Kaluga und 16 internationale Vertriebsniederlassungen gehören. [red/maco]

Werbung

Weiterführende Themen

Gebäudetechnik
10.01.2018

Der Hersteller von Schlössern, Beschlägen und Komponenten, WSS, präsentiert eine Broschüre zur einfachen Anwendung von Schlössern mit elektronischer Drückersteuerung.

Die sechs Einzelsieger (v. l. n. r.: Florian Graf, Martin Winter, Theresa Payer, Philipp Kögler, Alois Giselbrecht und Daniel Uitz) im Kreise der Wettbewerbsleiter. Vordere Reihe v. l.: Bundeslehrlingswart Helmut Muralter und LBS-Direktorin Ing. Margarete Edelsbrunner. Hintere Reihe v. l.: Schmiedemeister Ewald Stani, LIM-Stv. Ing. Siegfried Tieber, Bezirkshauptmann Dr.Alexander Majcan, Fahrzeugbautechnikmeister Erich Feyertag, Landesinnungsgeschäftsführerin Mag. Barbara Leitner,
Innung & Netzwerke
14.07.2017

Am 9. Juni 2017 fand in der Landesberufsschule Mureck der Landeslehrlingswettbewerb der Metalltechnik Steiermark statt. Heuer wieder mit einer Überraschung.

V.l.n.r.: Dr. Erich Hampel (Vorstandsvorsitzender B&C Privatstiftung), Mag. Thomas Stelzer (Landeshauptmann OÖ) , Dr. Wolfgang Hofer (Vorstandsmitglied B&C Privatstiftung) , Dipl.-Ing. Helmut Wieser (Vorstandsvorsitzender AMAG Austria Metall AG)
Aktuelles
23.06.2017

Die Austria Metall AG (Amag) hat ihr jüngstes 300 Mio. Euro Ausbauprojekt im Zeit- und Kostenplan umgesetzt und am 22. Juni in Ranshofen/OÖ das modernste Aluminium-Kaltwalzwerk Europas eröffnet. ...

Ehrung für „runde“ Bestandsjubiläen steirischer Metalltechnikbetriebe. V. l. n. r.: Büchsenmacher Otto ­Kreuzer (25 Jahre), ­Charlotte Paar-Trummer (Hubert Trummer GesmbH & Co KG – 25 Jahre), Gürtler und Galvaniseur Manfred H. Dix (40 Jahre), Jürgen Stengel (Stahlbau Stengel GmbH – 50 Jahre), Schlosser Manfred A. Göllner (25 Jahre) und Landesinnungsmeister Johann Hackl.
Innung & Netzwerke
01.03.2017

Das Journal der Metalltechnik-Innung Steiermark, „Happy Metal“, berichtet über eine wahrlich historische Ehrung von Unternehmerinnen und Unternehmern aus der steirischen Metalltechnik.

Networking in den Boxengassen. Rund 700 Fachleute kamen in den zwei Tagen des 1. Metzler Innovationsforums Anfang April nach Spielberg.
Aktuelles
05.09.2016

Eine Onlinebefragung von Metzler liefert Impulse zur Standortsicherung.

Werbung