Direkt zum Inhalt
ABW-Geschäftsführer Josef Paarhammer und die Geschäftsführerin der Leitbetriebe Austria, Monica Rintersbacher.

ABW als „Leitbetrieb“ ausgezeichnet

09.02.2017

Der Drehteilehersteller ABW Automatendreherei Brüder Wieser aus Oberwang/OÖ erhielt erneut die Auszeichnung zum „Leitbetrieb Austria“.

Dieses Zertifikat wird an Unternehmen mit hoher Wirtschaftskraft, die nachhaltig agieren und auch auf Mitarbeiter, Umwelt und Gesellschaft besonders achten, verliehen. Das Leitbetriebe Austria Institut prüft diese Parameter anhand eines Kriterienkataloges.

ABW fertigt jährlich rund 40 Mio. Drehteile für verschiedenste Branchen. „Unser Bestreben ist es, die ABW in wirtschaftlicher, sozialer und auch ökologischer Hinsicht mit gezielten Maßnahmen verantwortungsvoll zu führen“, meint Geschäftsführer Josef Paarhammer im Rahmen der Zertifikatsverleihung durch die Geschäftsführerin des Netzwerkes „Leitbetriebe Austria“, Monica Rintersbacher.

Werbung

Weiterführende Themen

Katrin Blank erhält für ihre herausragende Dissertation den Hannspeter-Winter-Preis der TU Wien.
Aktuelles
18.01.2016

Für ihr mathematisches Modell, das die physikalischen Vorgänge beim Walzen von Stahlbrammen genau abbildet, wird die Elektrotechnikerin Katrin Blank mit dem Hannspeter Winter ...

Die FACC-Lehrlinge des Abschlussjahrganges planten und fertigten eine Bar aus Carbon, die anlässlich der Weihnachtsfeier verlost wurde. Der Erlös der verkauften Lose wurde vom Unternehmen verdoppelt und an das Kinderschutzzentrum Innviertel gespendet.
CSR
12.01.2016

Verlosung des Jahrgangsprojekts — einer Bar aus Carbon — bringt 4.500 Euro für das Kinderschutzzentrum Innviertel.

Newcast Award 2015 für komplexes Anschlussstück bei einer Weichwasseranlage.
Technik
13.08.2015

Bauteiloptimierung am Beispiel eines komplexen Anschlussstücks. 

WKOÖ-Präsident Rudolf Trauner, Markus Hiemetsberger und Günther Schweiger (Speedmaster), Martin Öller und Florian Wöss (Loxone), Wolfgang Niederndorfer und Karl Niederndorfer (MKW).
Aktuelles
03.08.2015

Die MKW Oberflächen+Draht GmbH aus Haag hat im Rennen um den OÖ Wirtschaftspreis „Pegasus“ bei den Unternehmen mit 50 bis 249 Mitarbeitern den zweiten Platz erreicht. 

Die Gewinner des Pegasus 2015 in der Kategorie Leitbetriebe (v.l.n.r.): Industriellenverband-Präsident Axel Greiner (Laudator), Ernst und Karl Mayr (Fussl Modestraße, Bronze), Manfred Hackl (Erema, Gold), Christian Klinger und Johann Habring (IFN/Internorm, Silber).
Aktuelles
18.06.2015

Bereits zum zweiten Mal nach 2011 geht der oberösterreichische Wirtschaftspreis „Goldener Pegasus“ an die Engineering Recycling Maschinen und Anlagen GmbH (Erema) aus Ansfelden.

Werbung