Direkt zum Inhalt
Branchenspezialisten und Profis analysierten und diskutierten beim Wicona Branchentreff in Schönbrunn die neue Achtsamkeit in der Architektur.

Achtsamkeit in der Architektur

20.05.2019

Wicona lud zu einem Branchentreff in Schönbrunn, bei dem die neue Achtsamkeit in der Architektur analysiert und diskutiert wurde.

„Nachhaltigkeit als zentrales Thema  stößt auf sehr großes Interesse. Wir freuen uns, dass der Event in Schönbrunn auf so viel positives Echo gestoßen ist“, freut sich Jörg Meiche, Vertriebsleiter von Hydro Buildings Systems Austria. Wicona lud Partner aus der Bau-, Planungs- und Architekturszene zu einem Branchentreffen in den Apothekertrakt in Schönbrunn. „Dieses neue Veranstaltungsformat vernetzt Architekturschaffende und Industrie. Hier werden innovative Produkte vorgestellt und über Möglichkeiten und die Zukunft der Baubranche diskutiert.“

Vielfältiges Vortragsprogramm

Nachhaltigkeit und Circular Economy zogen sich dabei wie ein roter Faden durch alle Vorträge. Paul Kirchmair, Geschäftsführer von Warema Austria GmbH, beschäftigte sich etwa mit dem zweiten Rettungsweg, Sonnenschutz mit windstabiler ZIP-Führung sowie integrierter Absturzsicherung. Christoph Wahl, Geschäftsführer der HD Wahl GmbH, erläuterte, wie Metalloberflächen individuell und nachhaltig gestaltet werden können. Michaela Hanesch, Exportmanagement bei Stebler (CH), zeigte mit cleveren Paketwurflösungen und Dachflächenfenstern in Kombination mit Dachausstieg neue Möglichkeiten der Gebäudehülle auf. Werner Jager, Direktor Technik und Marketing bei Wicona, hielt einen Vortrag zu „Infinit Aluminium by Wicona“ und griff die Punkte Circular Economy, Kreislaufwirtschaft, Urban Mining und Raumgewinn im Hochhausbau auf und Ernst Kainmüller, Geschäftsführer der Bauklimatik GmbH aus Wien, referierte über kontrollierte, natürliche Lüftung am Beispiel von Gebäudeautomatisation durch Geze. Wolfgang Pichler, Vertriebsleiter von Pilkington, präsentierte dynamische und schaltbare Sonnenschutzgläser. Ein Get-Together mit einer Ausstellung, die Highlights aller teilnehmenden Firmen von der Bau 2019 in München zeigten, rundeten den Event ab.

(tk)

Werbung

Weiterführende Themen

Werner Jager, Ralf Seufert und Geno Shulew bilden seit diesem Jahr gemeinsam die Geschäftsführung von Wicona( v.l.).
Aktuelles
17.04.2019

Wicona hat im Sinne eines mehrgleisigen Wachstumskurses des Unternehmens seine Geschäftsführung erweitert.

Systemlösungen von Wicona haben das Niveau C2C-Silber erreicht.
Metallbau
01.02.2019

Die nachhaltige Ausrichtung der Systemlösungen von Wicona ist zur Bau 2019 mit der Verleihung des Cradle to Cradle (C2C)-Zertifikats in Silber belohnt worden.

Die über 200 m² große Aluminium-Glas-Konstruktion stellt eine Verbindung zwischen dem Innen- und Außenbereich her.
Gebäudehülle
27.08.2018

Einladender Tempel. Dass Fassaden nicht nur ein Gebäude begrenzen, sondern es auch architektonisch öffnen können, zeigt das im September 2016 eröffnete Kulturzentrum der ...

Die boco Cotton Line wird aus Fairtrade-Baumwolle gefertigt.
Schwerpunkt
29.05.2018

CWS-boco bringt Workwear aus 100 Prozent Fairtrade-Baumwolle auf den Markt.

Der Unterschied zwischen Festfeld und Öffnungsfeld ist aufgrund des neuen verdeckten Flügels von außen schwer zu erkennen.
Aktuelles
16.04.2018

Das neue Aluminiumfenster WicLine 75 Max steht für Design, Transparenz und Nachhaltigkeit auf höchstem Niveau.

Werbung