Direkt zum Inhalt

AMB will Spitzenergebnis ausbauen

09.03.2011

Im Fokus für 2012 steht die weitere Internationalisierung bei Ausstellern und Besuchern – Rahmenprogramm stellt aktuelle Branchentrends vor

Mehr Besucher, steigende Internationalität, ein hochkarätiges Rahmenprogramm: Die AMB 2012 hat sich viel vorgenommen. Wenn sie vom 18. bis 22. September 2012 in Stuttgart an den Start geht, will sie den großartigen Erfolg des Jahres 2010 noch toppen. Damals kamen mehr als 1.300 Aussteller und über 86.000 Besucher zur Ausstellung für Metallbearbeitung. „Die Anmeldung ist angelaufen und wir erhalten täglich Platzierungsanfragen", erklärt Sengül Altuntas, Projektleiterin Werkzeugmaschinen der AMB. Kein Wunder, denn die Resonanz auf die letzte AMB war überwältigend, sowohl auf Aussteller- als auch auf Besucherseite. Von der besten AMB aller Zeiten war die Rede. „Die AMB hat sich endgültig zur europäischen Leitmesse für die Werkzeugmaschinen- und Präzisionswerkzeugbranche in den geraden Jahren entwickelt", ist sich Gunnar Mey, Projektleiter Präzisionswerkzeuge und Peripherie, sicher.

Die Aussteller-Internationalität stieg von 20 auf 25 Prozent, der Anteil der ausländischen Besucher von sieben auf elf Prozent. Sie kamen aus 80 Ländern, ein neuer Rekord. Und ein Indiz dafür, dass die AMB auch international an Bedeutung gewinnt.

Die Besucher aus dem In- und Ausland kamen in erster Linie aus dem Maschinenbau, gefolgt von der metallbe- und verarbeitenden Industrie, der Automobilindustrie/dem Fahrzeugbau, dem Werkzeug- und Formenbau sowie aus Metallbaubetrieben. Mit 38 Prozent war die Gruppe der Besucher die in der Fertigung und Produktion arbeiten die bei weitem größte. Vertreten waren aber auch zu gleichen Teilen Angehörige der Unternehmensleitung, Entwickler, Konstrukteure, Planer und Arbeitsvorbereiter. Sie alle fanden auf der AMB Lösungen für ihre Fertigungsprobleme und konnten sich einen umfassenden Überblick über den Status Quo der Zerspantechnik sowie der zugehörigen Präzisionswerkzeuge machen. Im Mittelpunkt des Interesses standen Fräsmaschinen, Drehmaschinen und -automaten, Bearbeitungswerkzeuge, Spannzeuge, CAD, CAM, CAE, Software, Schleifmaschinen, Werkstück- und Werkzeughandhabung.

Zur AMB 2012 werden wieder komplett ausgebuchte Hallen erwartet, mit mehr als 1.300 Ausstellern auf 105.000 Bruttoquadratmetern Ausstellungsfläche.

Autor/in:
Redaktion Metall
Werbung

Weiterführende Themen

Rund 90.000 internationale Fachbesucher und 1.500 Aussteller werden zur AMB 2020 auf dem Stuttgarter Messegelände erwartet.
Aktuelles
08.07.2019

Am 30. Juni 2019 endete die Anmeldephase für die AMB 2020. Das Projektteam startet jetzt mit der Prüfung der eingegangenen Anmeldungen und erarbeitet die ersten Platzierungsvorschläge für die ...

Bereits jetzt nutzen zahlreiche Aussteller die Gelegenheit, um sich eine Standfläche auf der Schweissen & Schneiden 2021 zu sichern.
Aktuelles
08.07.2019

Für die Weltleitmesse der Füge-, Trenn- und Beschichtungstechnik, die von 13. bis 17. September 2021 stattfinden wird, gibt es bereits jetzt zahlreiche Anmeldungen.

Zwei Jahre lang werden Ideen zur Verbesserung von Schmiedewerkzeug gesammelt
Aktuelles
18.06.2019

ErgoZang“ soll Belastungen bei der Schmiedearbeit reduzieren.

Der Einwellen-Zerkleinerer M600/1 ist besonders für einen exakten Materialaufschluss in einem Arbeitsschritt geeignet, da das Material mittels des bewährten Rotor-Stator-Schneidprinzips durch den Schneidrotor erfasst und solange am Statormesser zerkleinert wird, bis es die gewünschte Größe erreicht hat
Aktuelles
18.06.2019

Die Recyclingexperten der Erdwich Zerkleinerungs-Systeme GmbH stellen mit dem Zweiwellen-Reißer RM1350/2 und dem Einwellen-Zerkleinerer M600/1 auf der diesjährigen GIFA in Düsseldorf zwei Lösungen ...

Über 1.900 Aussteller aus rund 60 Ländern und über 67.000 Fachbesucher aus allen Kontinenten werden 2019 bei der A+A erwartet.
Aktuelles
14.06.2019

Weltleitmesse. Anfang November 2019, wenn sich die Tore zur A+A öffnen, wird sich in Düsseldorf wieder alles um die Themen Persönlicher Schutz, Betriebliche Sicherheit ...

Werbung