Direkt zum Inhalt

AMFT-Fachseminar „Feuerschutz“

16.04.2019

Die Arbeitsgemeinschaft der Hersteller von Metall-Fenster/Türen/Tore/Fassaden (AMFT) veranstaltet am 16. Mai ein Fachseminar zum Thema „Feuerschutz“

AMFT-Fachseminar „Feuerschutz“
Wann: 16.Mai 2019, 9:30 bis 13:00 Uhr
Wo: Magistratsabteilung 39, Rinnböckstraße 15/2, 1110 Wien / Seminarzentrum
Veranstalter: Arbeitsgemeinschaft der Hersteller von Metall-Fenster/Türen/Tore/Fassaden (AMFT)
Kooperationspartner: Aluminium-Fenster-Institut (AFI) & die Bundesinnung der Metalltechniker

In der MA 39 – Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstelle  der Stadt Wien werden dabei Themen wie korrektes Inverkehrbringen von Feuerschutzelementen, der fachgerechte Einbau am Objekt sowie der Austausch und die Nachrüstung von Bauteilen an bestehenden Feuerschutzabschlüssen beleuchtet. Zudem werden Teilnehmer zu den aktuellen Entwicklungen der CE-Kennzeichnung informiert und Einblicke in die praktische Umsetzung bei unterschiedlichen Konstruktionen wie Vorhangfassaden oder Fenster mit und ohne Feuerschutz gegeben.

Im Anschluss haben Teilnehmer außerdem die Möglichkeit, sich ein Bild der Prüfmöglichkeiten der MA39 für Fenster, Türen, Tore und Fassaden bei einem Rundgang durch die neuen Prüfhallen zu machen und live dabei zu sein, wenn bei einem Brandversuch in der Brandversuchshalle eine Stahldrehflügeltüre den extremen Anforderungen eines Vollbrandes ausgesetzt wird. Anmeldungen sind ab sofort auf der Homepage der AMFT möglich.

(tk)

Werbung

Weiterführende Themen

Vorgaben für Metallbauleistungen entsprechend dem Bestangebotsprinzip.
Metallbau
19.05.2016

Musterformulierungen der Richtlinien Metallbau bringen Rechtssicherheit und ermöglichen Auftraggebern Bundesvergabegesetz-konforme Ausschreibungen.

Brandschutzprüfung am ift Rosenheim.
Metallbau
12.12.2015

Die Hersteller von Türen, Toren und Fenstern mit Feuer-/Rauchschutzeigenschaften bekommen neun Monate mehr Zeit, sich auf das CE-Zeichen vorzubereiten.

Termine
15.09.2014

Die TÜV Süd Akademie und die TÜV Süd SZA Österreich laden zum 1. Regionalstammtisch Önorm EN 1090 ein.

Aktuelles
09.04.2013

Ob Hersteller, Systemgeber oder Zulieferbetrieb – alle sind in irgendeiner Weise von den Anforderungen der EU-Bauproduktenverordnung, die mit 1. Juli 2013 in Kraft tritt, betroffen.

Fachnews
17.11.2011

Die Mehrheit der Metallbauer ist mit den Vorbereitungen zur EN-1090-Zertifi­zierung im Verzug. Der Zertifizierer Bureau Veritas sieht deshalb kommende Engpässe bei den Prüfverfahren.

Werbung