Direkt zum Inhalt

Ankündigung: ÖGS Seminar

15.07.2020

Die Österreichische Gesellschaft für Schweißtechnik (ÖGS) veranstaltet vom 20. bis 21. Oktober 2020 in Graz das Seminar "Innovative und simulationsbasierte Prozess- und Fertigungsplanung von Schweißkonstruktionen". 

ÖGS-Seminar "Innovative und simulationsbasierte Prozess- und Fertigungsplanung von Schweißkonstruktionen"
Datum: 20. und 21. Oktober 2020
Ort: TU Graz, Kopernikusgasse 24, 8010 Graz
Hörsaal D "Ventrex" / 3. Stock
Teilnehmergebühr:
EUR 325,-- für persönliche Mitglieder und Vertreter von Mitgliedsfirmen der ÖGS,
persönliche Mitglieder der ASMET, Studenten
EUR 395,-- für Nichtmitglieder
EUR 225,-- für 1 Vertreter pro Mitgliedsfirma PREMIUM der ÖGS

Das Seminar will einen Überblick zu den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der Schweißsimulation geben. Bei der Anwendung der Schweißsimulation steht eine zielorientierte Planung für die Schweißkonstruktion im Fokus, bei der im Vorfeld alle Parameter soweit eingestellt und abgeprüft sind, dass die Fertigung ohne Zeitverlust und Kosten durch Ausschuss starten kann. 

Bestes Ergebnis zählt

Ein besonderes Highlight des Seminars ist die virtuelle Schweiß-Challenge von Fronius. Das virtuelle Schweißen ist Schweißsimulation für die Ausbildung und Training des Schweißpersonals. Die Seminarteilnehmer wetteifern um das virtuell beste Schweißergebnis und das beste Fachwissen. Die Sieger werden auf der Abendveranstaltung geehrt und gewinnen von Fronius gestiftete Preise.

Anmeldeschluss ist der 18. September 2020. 
Weitere Infos und Anmeldung unter ögs.at
Werbung

Weiterführende Themen

Kantenfräsen zur Schweißnahtvorbereitung.
Technik
05.06.2020

Metallbearbeitung. Handwerkzeughersteller Fein hat drei handgeführte Kantenfräsen entwickelt – eine davon für den Akku-Betrieb.

Fertigungsrelevante Daten per Smartphone abrufen und dadurch die Produktivität der Schweißanlagen im Blick behalten.
Schweissen
28.05.2020

Kosten, Performance, Dokumentation: Einstieg in die digital vernetzte Schweißwelt mit „Lorch Connect“.

Bauteilbezogene Dokumentation von zuhause aus. Software liefert den Überblick über die Schweißproduktion auf den Bildschirm.
Technik
20.05.2020

Produktionsmanagement. Wie Betriebe in Zeiten von Corona die Anwesenheitsdichte der Beschäftigten so gering wie möglich halten und dabei arbeitsfähig bleiben.

Anwender bewegen den Schweißbrenner manuell und geben am Bedienfeld die Wegpunkte der Schweißnaht ein. Schweißparameter und Vorlagen für Schweißprogramme sind im Cobot hinterlegt.
Schweissen
19.05.2020

Trumpf steigt ins automatisierte Lichtbogenschweißen ein

Den letzten Raiser Innovationspreis erhielt 2019 Anna Regensburg (Mitte) für ihre Arbeit zur verbesserten Herstellung von elektrischen Kontakten mittels einer Variante des Rührreibpunktschweißens. Im Bild zusammen mit Dr. Elmar Raiser (Zweiter von links) und der Jury.
Schweissen
24.04.2020

Der Innovationspreis für Reibschweißen geht heuer in die sechste Runde.

Werbung