Direkt zum Inhalt
Schauspieler Lukas Resetarits (links), Würth Geschäftsführer Alfred Wurmbrand (rechts) und die Deix-Figur „Herr Schagerl“ (aus Fiberglas).

Art Room Würth zeigt Manfred Deix

22.02.2017

Für einen Besucherrekord im Art Room Würth Austria sorgte die Eröffnung der Ausstellung „Böheimkirchen ist überall“, die dem bekannten österreichischen Karikaturisten Manfred Deix gewidmet ist.

Am Firmenstandort von Würth in Niederösterreich werden bis 24. November Cartoons, Blitzbilder, Aquarelle der letzten Jahre und selten gezeigte großformatige Ölbilder ausgestellt. Mehr als 500 Gäste, darunter Freunde und Weggefährten des Ausnahme-Zeichners, der in Böheimkirchen seine Jugendjahre verbrachte, wurden von Würth Österreich Geschäftsführer Alfred Wurmbrand am 20. Februar zur Ausstellungseröffnung begrüßt. Prominente Redner wie Niederösterreichs Landeshauptmann Erwin Pröll, der Schauspieler Lukas Resetarits und der künstlerische Direktor des Karikaturmuseums Krems, Gottfried Gusenbauer, würdigten in ihren Ansprachen den 2016 verstorbenen Künstler.

Manfred Deix wurde am 22. Februar 1949 in St. Pölten geboren. Er wuchs in Böheimkirchen auf, wo er seine Jugendjahre im Gasthaus seiner Eltern „Zur blauen Weintraube“ verbrachte. Seine Beobachtungen hinter der Schank ließen aus manchen Wirtshausgästen schon in sehr jungen Jahren die ersten Deix-Figuren entstehen. In den 1970er Jahren rührte Deix mit seinen Zeichnungen wie kein anderer gnadenlos an gesellschaftlichen Tabus und wurde dafür geliebt und gefürchtet. Losgelöst von ihrer Aktualität zur Zeit ihrer Entstehung sind die Arbeiten von Manfred Deix heute Klassiker der österreichischen Karikatur.

Manfred Deix starb am 25. Juni 2016 im Alter von 67 Jahren. Die Ausstellung „Böheimkirchen ist überall“  wurde noch mit ihm persönlich vereinbart und entstand in enger Kooperation mit seiner Frau Marietta Deix und dem Karikaturmuseum Krems.

Die Ausstellung läuft von 21. Februar bis 24. November 2017 im Art Room Würth Austria, Würth Straße 1, 3071 Böheimkirchen
Montag – Donnerstag: 7.00 bis 17.00 Uhr, 
Freitag: 7.00 bis 12.00 Uhr
Eintritt frei!

Werbung

Weiterführende Themen

V. l. n. r.: Landesinnungsmeister Markus Marchhart, Künstlerin Eva-Maria Biribauer und Landeslehrlingswart Martin Steinhäufl  bei der Präsentation der „Köpfe“ im Wifi Eisenstadt.
Innung & Netzwerke
16.12.2016

Lehrlingswerbung im Burgenland. Eine mobile Präsentation zeigt die Verbindung von Technik und Kunst.

Aktuelles
16.12.2016

„Gemeinsam geschult!“ Unter diesem Motto bildet Triflex auch 2017 Fachverarbeiter für Bauwerksabdichtungen mit Flüssigkunststoff aus.

Der Künstler Alexander Koban setzt bei seiner Kunst das Holzschutzöl Diotrol Golden Oil ein.
Produkte
18.10.2016

Der italienische Künstler Alexander Koban verbindet in seiner Kunst die natürliche Schönheit des Holzes mit modernen Formen. Sein einiger Zeit setzt er auf die Leistungsstärke, den hohen ...

Dem spanischen Künstler Jorge Otero-Pailos gelang es dank Arte Mundit von Remmers Jahrhunderte alte Verschmutzungen von den Innenwänden der Westminster Hall abzulösen.
Produkte
06.09.2016

Londoner Parlament erhält Peeling von Remmers

„Der Beobachter“ ist weltweit eines der größten Bilder, die je von einem Künstler geschaffenen wurden.
Farben
23.08.2016

Auf 30.000 Quadratmetern hat der aus Tirol stammende Urban-Art-Künstler Golif sein gigantisches Gemälde „Der Beobachter“ im Wiener Stadtviertel Neu Marx präsentiert. Die knapp fünf Tonnen Farbe ...

Werbung