Direkt zum Inhalt
Frontpull-Serie für die mechanische Tropfenablöse.

Auf dem Weg zum sauberen Schweißen

04.09.2019

SCHWEISSEN 2019: Industrie 4.0 und mechanische Tropfenablöse stehen bei SKS im Mittelpunkt.

SCHWEISSEN 2019

Die deutsche SKS Welding Systems GmbH zeigt neben ihrem zukunftsorientierten Schweißen mit Concept 2020 eine erweiterte Frontpull-Brennerserie zum wärmereduzierten Fügen.

Mit der Digitalisierung von Schweißparametern konnte dem Vorurteil der mit Rauch, Schmutz und Schweißspritzern behafteten Produktion im Bereich der Lichtbogenschweißtechnik ein Ende bereitet werden. Die stete Verbesserung der Prozesskontrolle unterstützt auf dem Weg zur sauberen Schweißzelle. Elektronisch gesteuerte Prozesse mit dem Regeln von Strom, Spannung, Zeitfenstern sowie die mechanische Tropfenablöse hat die Schweißtechnik als effiziente Fügetechnik besonders bei hochautomatisierten Anwendungen etabliert.

Mit dem Aufkommen moderner Fabriken und den Schlagworten Industrie 4.0 und Internet der Dinge (IoT) zeigen sich weitere Möglichkeiten, die Schweißtechnik effizienter zu gestalten. Eine Anwendung, welche heute unter Industrie 4.0 einzuordnen ist, konzeptionierte SKS mit Technologiepartnern bereits im Jahre 2007. Mit einem neu entwickelten Kommunikationsprotokoll wurde eine Schnittstelle zur Kommunikation mit dem Roboter geschaffen. Dieser übermittelt die aktuelle Geschwindigkeit an das Schweißsystem, welches vollautomatisiert daran die Parameter anpasst: „Synchroweld“.

Neben Concept 2020 und den SKS Standard-Brennersystemen mit der Unterstützung des SKS eigenen KF-Puls Schweißprozesses, welcher Strom und Spannung berücksichtigt, zeigt SKS die Frontpull-Serie, basierend auf der Power-Feeder-Technik. Diese zeichnet sich insbesondere durch die zuverlässige mechanische Tropfenablöse mit einer reversierenden Drahtbewegung aus. Hauseigene Schweißprozesse wie microMIG, der mechanischen Tropfenablöse mit zwischengeschalteten Pulsen oder microMIG-cc, der reinen mechanischen Tropfenablöse, bieten ein breites Anwendungsspektrum mit Standard SKS Komponenten.

Werbung

Weiterführende Themen

Die Kombination aus Metallpulver-Fülldraht und den SpeedArc bzw. SpeedArc XT-Prozessen ermöglicht das Schweißen der ersten Lagen bereits im Vollanschluss – eine aufwendige Spaltvorbereitung entfällt.
Schweissen
17.09.2019

SCHWEISSEN 2019: Bis zu 30 Prozent höhere Schweißgeschwindigkeit mit Lorch Speed-Prozessen.

Aktuelles
29.08.2019

3D-Drucken mit Leichtmetallen. Im neuen „Additive Manufacturing Laboratory“ am LKR Leichtmetallkompetenzzentrum Ranshofen ist alles unter einem Dach.

Schweissen
29.08.2019

Gesundheitsschutz mit neuen Absaugbrennern von Lorch.

Schweissen
27.08.2019

Auch in der Schweißtechnik steht der Begriff „Nachhaltigkeit“ für einen sinnvollen und sparsamen Umgang mit Ressourcen jeder Art: Material, Wert- und Werkstoffe, Energie ...

Schweissen
22.08.2019

Die seit Mai verfügbare Produktreihe „Gamma“ ist eine neue persönliche Schutzausrüstung (PSA) von Kemppi für Schweißer.

Werbung