Direkt zum Inhalt
Biegemaschine TruBend 51302-D-Lasermaschine TruLaser 5030 fiberLaser-Rohrschneidmaschine TruLaser Tube 5000Stanzmaschine TruPunch 5000Das spezielle Montage-System zwischen dem Halterohr und dem Griffschaft verhindert beim ETH Rohrgriff eine Rotation des Rohres.Die spezielle Konstruktion des MPR Schalen-Klappgriffs und die Edelstahl-Feder bieten eine hohe Belastbarkeit bei Hub- und Zugkraft und zusätzlich einen komfortablen Halt.Solarlux erhielt für sein Schiebefenster cero den begehrten „iF gold award“.

Ausgezeichnete Industriedesigns

10.03.2015

Die internationalen IF Design Awards werden jährlich für die beste Kombination von Funktionalität und  Design bei Industrieprodukten vergeben.

Gleich vier Maschinen der 5000er Serien von Trumpf haben für ihr Design den renommierten iF Design Award 2015 erhalten. 
Das neue Maschinendesign des Spezialisten für Metallbearbeitungsanlagen hat die Jury des iF Design Awards 2015 offenbar überzeugt: Ende Februar wurden gleich vier Trumpf-Werkzeugmaschinen ausgezeichnet. Preisträger sind die 2-D-Lasermaschine TruLaser 5030 fiber, die Stanzmaschine TruPunch 5000, die Laser-Rohrschneidmaschine TruLaser Tube 5000 und die Biegemaschine TruBend 5130.

„Wir freuen uns sehr, dass unser durchgängiges Konzept für das Maschinendesign die Jury überzeugt hat“, sagt Dina Gallo, Designmanagerin bei der Trumpf GmbH + Co. KG in Ditzingen/D. Das Design mache alle Mitglieder der Trumpf-Maschinenfamilie auf einen Blick erkennbar. „Unsere Produkte können erweitert werden, lassen sich vernetzen und zu Systemen kombinieren. Die einheitliche Gestaltung über alle Technologien hinweg unterstützt dabei, das breite Produktspektrum als erweiterbares System wahrzunehmen“, erklärt Gallo. Die zeitlos kubische Formensprache unterstreiche die Beständigkeit der Maschinen als langlebige und verlässliche Investitionsgüter, so Gallo.

Ein Kernelement des Designs ist die Verkleidung der Maschinen. Der Kernkompetenz von Trumpf entsprechend besteht die Hülle natülich hauptsächlich aus Blech. Clevere Konstruktionen verkürzen zudem die Aufstellzeit beim Kunden und machen die Produkte robuster. 

Erneut Auszeichnungen für Elesa+Ganter Designs

Der ETH-AN Rohrgriff und der MPR Schalen-Klappgriff mit Federrückstellung von Elesa+Ganter wurden ebenfalls mit den internationalen IF Design Awards 2015 ausgezeichnet. Der ETH Rohrgriff mit Elesa Ergostyle bietet dank seines 35 mm Durchmessers einen sehr guten und auch komfortablen Halt. Das spezielle Montage-System zwischen dem Halterohr und dem Griffschaft verhindert eine Rotation des Rohres. Die vorteilhafte Griffform ohne Ecken und Kanten ermöglicht eine sichere Handhabung im Betrieb.

Geringes Gewicht und mechanische Beständigkeit zeichnen den schwarz-matten MPR Schalen-Klappgriff aus. Der MPR, gefertigt aus hochfestem Technopolymer, beinhaltet eine integrierte Rückstellfeder aus rostfreiem Edelstahl, welche den Griff beim Loslassen wieder in die Ausgangsstellung zurückführt.  Die spezielle Konstruktion und die Edelstahl-Feder bieten eine hohe Belastbarkeit bei Hub- und Zugkraft und zusätzlich einen komfortablen Halt. Beim MPR gibt es - dank des eingesetzten Griffes mit  Schalenform - keine hervorstehenden Teile, wodurch eine sichere Handhabung gewährleistet wird.

iF gold award für cero

Höchste Auszeichnung für herausragendes Design: Solarlux erhielt für sein Schiebefenster cero den begehrten „iF gold award“. Mit Apple, Audi, BMW und Samsung reiht sich der Spezialist für Verglasungslösungen damit in die Riege der international führenden Unternehmen im Bereich Formgebung und Design ein.

In der Begründung der Jury heißt es: „Diese völlig neuartige Gestaltungsidee für Schiebefenster ist so filigran und basiert auf so wenig sichtbarem Materialeinsatz in der Rahmenkonstruktion, dass eine ganz neue Ästhetik in der architektonischen Gestaltung mit Fenstern entsteht: Rahmen und Schwellenkonstruktion verschwinden elegant im Boden, so wirken sogar geschlossene Fenster offen. Zudem sind Funktionalität und Bedienbarkeit hier optimal ausgestaltet: begeisternd.“

„Wir denken neu und zeigen das in unserem Produktdesign, unseren Marketingaktivitäten und in der Kommunikation. Das Anderssein hat sich in den Köpfen der Solarlux Mitarbeiter manifestiert. Und das wollen wir uns bewahren“, erläutert Stefan Holtgreife. Der 39-jährige Geschäftsführer von Solarlux trat vor 14 Jahren in das Familienunternehmen ein, dass sein Vater vor 32 Jahren gegründet hat. Heute lenkt er eigenverantwortlich das erfolgreiche Unternehmen mit über 600 Mitarbeitern weltweit. „Der iF gold award ist für uns eine ganz besondere Anerkennung unserer Leistung und zeigt, dass wir den richtigen Weg beschreiten“, so Stefan Holtgreife. 

Autor/in:
Redaktion Metall
Werbung

Weiterführende Themen

Das einfach zu bedienende TruTool FCN 250 erreicht eine Arbeitsgeschwindigkeit von 1,9 Meter pro Minute.
Produktnews
17.04.2018

Elektrisches Handwerkzeug von Trumpf kann nun auch faserverstärkte Kunststoffe wie CFK oder GFK sauber trennen.

Der Unterschied zwischen Festfeld und Öffnungsfeld ist aufgrund des neuen verdeckten Flügels von außen schwer zu erkennen.
Aktuelles
16.04.2018

Das neue Aluminiumfenster WicLine 75 Max steht für Design, Transparenz und Nachhaltigkeit auf höchstem Niveau.

Das Okuma Portalfräszentrum MCR-A5CII erlaubt Hochgeschwindigkeitsbearbeitungen in 5-seitigen Anwendungen.
Intertool
10.04.2018

Okuma erweitert Technical Centre in Österreich um neue Portalfräsmaschine.

Werkzeuge zur Metallbearbeitung als einer von vielen Themenschwerpunkten der Metav.
Termine
26.02.2018

Mitte Februar bestätigte sich auf der Düsseldorfer Fachmesse Metav 2018 das herrschende Konjunkturhoch auch in der Metallbearbeitungsbranche.

Die Stahlkonstruktion der Aussichtsplattform Karrenkante wird durch meterlange, hochfeste Schweißnähte zusammengehalten.
Blechtechnik
29.01.2018

Praxis. Schweißkantenformer im Einsatz beim Bau der Vorarlberger Aussichtsplattform Karrenkante.

Werbung