Direkt zum Inhalt

Austria Druckguss erholt sich

12.02.2015

Der Spezialist für Aluminiumdruckguss schreibt wieder Gewinne und erhält einen Großauftrag.

Die Austria Druckguss GmbH ist seit 36 Jahren auf Aluminiumdruckguss spezialisiert. Beliefert werden Premiumhersteller der Automobilindustrie mit komplexen Druckgussteilen für den Motor- und Fahrwerksbereich. Nach knapp einer Million Verlust in 2012 schrieb die ADG bereits im darauffolgenden Jahr wieder schwarze Zahlen, und 2014 bereits ein Ergebnis von knapp einer Million Euro.

Auch das Jahr 2015 hat gut angefangen. „Es ist uns gelungen, einen wichtigen Auftrag von einem Automobilzulieferer ans Land zu ziehen, was uns zuversichtlich macht, den eingeschlagenen Erfolgskurs auch in Zukunft fortzusetzen“, freut sich Geschäftsführer Nikolaus Szlavik. Der Auftrag umfasse den Guss und die Bearbeitung eines Nebenaggregats für einen der größten Fahrzeughersteller der Welt.

Seit einer 2012 durchgeführten Restrukturierung und Personalabbau wird ein Maßnahmenkatalog umgesetzt, der zu greifen schein. Mit neu aufgestelltem Management wurde an der Reduktion der größten Kostentreiber und an neuen Lösungen gearbeitet. Trotz der anfangs angespannten finanziellen Lage sei gezielt in die Mitarbeiterausbildung investiert und ein regelmäßiger Kommunikationsaustausch innerhalb des Teams eingeführt worden, erklärt Szlavik. 

Autor/in:
Redaktion Metall
Werbung
Werbung