Direkt zum Inhalt
Die erste schienengeführte Sommerrodelbahn „Rollbob“ von Hacksteiner Metall wurde im Frühjahr 2017 am Berliner Kienbergpark in Betrieb genommen.

„Best of Class“ sorgt für Rodelspaß

18.09.2017

Der „Rollbob“ aus Salzburg gewinnt beim Stahltag 2017 den „Best of Class“-Award.

Verleihung des „Best of Class“-Awards 2017, v.l.n.r.: Thomas Weber (GF Netzwerk Metall), Richard Hacksteiner und Willy Rinnerthaler (Stahl-Hacksteiner-Metall GmbH), Theresa Schwaiger (Kommhaus) und Wolfgang Krammer (Obmann Netzwerk Metall).

Rekordbeteiligung beim „Stahltag 2017“. Zum alljährlichen Branchentreff des Netzwerk Metall kamen heuer Mitte September 130 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach St. Johann/Pongau. Wie immer fand am Stahltag gleichzeitig auch die Generalversammlung der Interessensvertretung österreichischer Stahl-, Glas- und Metallbauer statt. Daneben wurde mit der „Best of class“-Expo den Mitgliedsbetrieben die Möglichkeit geboten, ihre Kernkompetenzen zu präsentieren. 67 Aussteller waren aktiv vertreten. „Diese Leistungsschau fördert das gegenseitige Kennenlernen und eröffnet vielfältige Chancen, Synergien wirkungsvoll zu nutzen. Dadurch werden die Zusammenarbeit und Schlagkraft des Netzwerkes als solches wesentlich gestärkt“, erläutert Obmann Wolfgang Krammer.

Den Höhepunkt der Veranstaltung bildete die Verleihung des „Best of Class“-Awards 2017. Für die Jury, bestehend aus den Vorstandsmitgliedern des Netzwerks Metall unter der Führung von Wolfgang Krammer, war es auch heuer keine leichte Aufgabe, aus den elf qualitativ hochwertigen Einreichungen den Sieger zu ermitteln.

Schlussendlich darf sich die Firma Hacksteiner Metall aus Faistenau über den diesjährigen „Oscar der Metalltechnik“ freuen. Das prämierte Projekt ist die neu entwickelte Naturbobbahn „Rollbob“, ein zukunftsweisendes Konzept eines schienengeführten Hybrids zwischen Rodel- und Bobbahn. Bei dieser ganzjährig verwendbaren Anlage brausen die Gäste in geschlossenen Bobs zu Tale. Die geschlossene Bobschale soll dabei für mehr Sicherheit und ein aufregendes Fahrvergnügen sorgen.

Das Schienensystem des „Rollbob“ wird dem Gelände dreidimensional angepasst und ist dank Modulbauweise einfach und schnell zu montieren. Die erste Bahn dieser Art wurde im April 2017 in Berlin eröffnet und seither bereits von rund 70.000 Besuchern genutzt. Drei weitere Projekte sind in Planung.

Werbung

Weiterführende Themen

Der CMT Cycle Step-Prozess von Fronius ermöglicht die additive Fertigung auskragender Bauteile.
Aktuelles
21.11.2019

Die Wissenschaftler des Forschungsprojektes „AM Bridge 2019" der TU Darmstadt haben den Schluss der ersten vor Ort additiv gefertigten Stahlbrücke erreicht.

v.l. Carl Martin Welcker, Präsident des VDMA, Claus Wilk, Chefredakteur der Fachzeitschrift „Produktion“, Friedrich K. Eisler, geschäftsführender Gesellschafter von Weiler und Stefan Waldeisen, Mitglied der Geschäftsführung des Verlags mi connect
Aktuelles
08.11.2019

Ehrung. Der erste österreichische Preisträger hat die fränkische Drehmaschinenmanufaktur Weiler erfolgreich auf den Wachstumspfad geführt.

Elisabeth Kislinger-Ziegler freut sich über den „Best of Class“ Award für ein Projekt der Ziegler Stahlbau GmbH.
Aktuelles
10.10.2019

Am Stahltag des Netzwerk Metall wurde die Salzburger Ziegler Stahlbau GmbH für ein anspruchsvolles Bühnenbild-Element mit dem „Oscar“ der Metalltechnik ausgezeichnet.

Die Pergola im Kirchpark in Kirchberg an der Raab hat eine integrierte Photovoltaik-Anlage und liefert Strom aus Sonnenenergie.
Metallbau
12.09.2019

Vulkanland Metall war maßgeblich an der Errichtung des neuen Kirchparks im Zentrum von Kirchberg an der Raab beteiligt.

Aktuelles
04.09.2019

Web-TV-Format „Der Metall Talk“ startet am 19. September.

Werbung