Direkt zum Inhalt
Die erste schienengeführte Sommerrodelbahn „Rollbob“ von Hacksteiner Metall wurde im Frühjahr 2017 am Berliner Kienbergpark in Betrieb genommen.

„Best of Class“ sorgt für Rodelspaß

18.09.2017

Der „Rollbob“ aus Salzburg gewinnt beim Stahltag 2017 den „Best of Class“-Award.

Verleihung des „Best of Class“-Awards 2017, v.l.n.r.: Thomas Weber (GF Netzwerk Metall), Richard Hacksteiner und Willy Rinnerthaler (Stahl-Hacksteiner-Metall GmbH), Theresa Schwaiger (Kommhaus) und Wolfgang Krammer (Obmann Netzwerk Metall).

Rekordbeteiligung beim „Stahltag 2017“. Zum alljährlichen Branchentreff des Netzwerk Metall kamen heuer Mitte September 130 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach St. Johann/Pongau. Wie immer fand am Stahltag gleichzeitig auch die Generalversammlung der Interessensvertretung österreichischer Stahl-, Glas- und Metallbauer statt. Daneben wurde mit der „Best of class“-Expo den Mitgliedsbetrieben die Möglichkeit geboten, ihre Kernkompetenzen zu präsentieren. 67 Aussteller waren aktiv vertreten. „Diese Leistungsschau fördert das gegenseitige Kennenlernen und eröffnet vielfältige Chancen, Synergien wirkungsvoll zu nutzen. Dadurch werden die Zusammenarbeit und Schlagkraft des Netzwerkes als solches wesentlich gestärkt“, erläutert Obmann Wolfgang Krammer.

Den Höhepunkt der Veranstaltung bildete die Verleihung des „Best of Class“-Awards 2017. Für die Jury, bestehend aus den Vorstandsmitgliedern des Netzwerks Metall unter der Führung von Wolfgang Krammer, war es auch heuer keine leichte Aufgabe, aus den elf qualitativ hochwertigen Einreichungen den Sieger zu ermitteln.

Schlussendlich darf sich die Firma Hacksteiner Metall aus Faistenau über den diesjährigen „Oscar der Metalltechnik“ freuen. Das prämierte Projekt ist die neu entwickelte Naturbobbahn „Rollbob“, ein zukunftsweisendes Konzept eines schienengeführten Hybrids zwischen Rodel- und Bobbahn. Bei dieser ganzjährig verwendbaren Anlage brausen die Gäste in geschlossenen Bobs zu Tale. Die geschlossene Bobschale soll dabei für mehr Sicherheit und ein aufregendes Fahrvergnügen sorgen.

Das Schienensystem des „Rollbob“ wird dem Gelände dreidimensional angepasst und ist dank Modulbauweise einfach und schnell zu montieren. Die erste Bahn dieser Art wurde im April 2017 in Berlin eröffnet und seither bereits von rund 70.000 Besuchern genutzt. Drei weitere Projekte sind in Planung.

Werbung

Weiterführende Themen

F&E-Aktivitäten treiben die Herstellung zukunftsweisender Produkte in den Walzwerken voran.
Blechtechnik
17.04.2018

Stahl-Entwicklung 4.0. In einer Forschungskooperation entschlüsselt der Grobblechhersteller Dillinger Geheimnisse des Stahlgefüges.

Aktuelles
16.02.2018

Alle zwei Jahre fördert die Klaus Raiser GmbH & Co. KG innovative Projekte auf dem Gebiet des Reibschweißens mit einem Innovationspreis und 2.000 Euro. Einreichungen bis 31. ...

Der Geschäftsbereich Brückenkonstruktionen soll 2018 weiter forciert werden.
Aktuelles
10.02.2018

Nach einem erfolgreichen Geschäftsjahr 2017 will Hartl Metall den Aufschwung heuer weiter fortsetzen.

Österreichisches Know-how für den Wiederaufbau im Nordirak.
Aktuelles
01.02.2018

Stahlbau. Mit modularen Paneelbrücken und technischer Unterstützung via Internet ermöglicht Waagner Biro den Wiederaufbau der wichtigen Verkehrsverbindung in Mossul.

Für das futuristische Stadiondach der Generali Arena der Austria Wien wurden bisher 500 Tonnen Stahl verarbeitet.
Aktuelles
28.11.2017

Der Bau des Tribünendachs der Austria Wien Arena ist in vollem Gang und soll im Sommer 2018 abgeschlossen sein.

Werbung