Direkt zum Inhalt
Österreichichs Wirtschaft ist mit 20 Direktausstellern und einem zehn Unternehmen zählenden Gemeinschaftsstand stark auf der MSV vertreten.

Brünner MSV als große Konferenzen-Schau

29.08.2017

Zur Internationalen Maschinenbaumesse MSV in Brünn (9.–13. Oktober 2017) kommen die Fachbesucher nicht nur wegen Kontakten, Geschäften und Neuheiten an den Ausstellerständen, sondern auch wegen der mehrerer Dutzend Fachkonferenzen und -seminare im Rahmenprogramm.

Einige Firmen haben Ausstellungsflächen unter freiem Himmel gemietet und hoffen auf den traditionell milden MSV-Altweibersommer.

Am Montag, 9. Oktober beginnt auf dem Brünner Messegelände ein fünftägiger Veranstaltungsmarathon - die MSV, das alljährliche Top Event der tschechischen Industrie. Es sind rund 1.600 Firmen aus 30 Ländern zur Messe angemeldet, und es werden 80.000 Fachbesucher erwartet. Zeitgleich mit der MSV finden heuer zwei weitere Fachmessen statt: die 8. internationale Messe für Transport und Logistik „Transport a Logistika“ und die 2. internationale Messe für Umweltschutztechnologien „Envitech“, sodass es in allen Brünner Messehallen und deren Umgebung äußerst lebhaft zugehen wird. Ein Teil der Firmen hat Flächen unter freiem Himmel gemietet und setzt auf den traditionell milden MSV-Altweibersommer, der den Aufenthalt an den Ständen im Freien angenehm machen soll.

Komplett belegt sind auch alle Konferenzsäle des Messegeländes, die bereits lange im Voraus von den Organisatoren verschiedener Diskussions- und Bildungsveranstaltungen gebucht wurden. Für die Messeteilnehmer eine gute Gelegenheit, Visionen der Industrieproduktion kennen zu lernen oder Kooperationen mit Partnern aus fernen Ländern anzubahnen.

Starke österreichische Beteiligung

Der Anteil internationaler Aussteller auf der MSV erreichte in den letzten Jahren 50 Prozent. Die meisten ausländischen Firmen kommen traditionell aus Deutschland, u.a. mit Gemeinschaftsständen der deutschen Bundesländer Bayern, Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt. Das Partnerland Indien wird diesmal fast die ganze Halle A1 belegen, erwartet werden rund 150 indische Firmen. Auch die österreichiche Wirtschaft ist diesmal mit knapp 20 Direktausstellern, zwölf Mitausstellern und mehr als 20 Vertretungen sowie mit einem zehn Unternehmen beherbergenden Gemeinschaftsstand der Außenwirtschaft sehr stark auf der MSV vertreten.

Industrie 4.0, Automation, Robotertechnik und 3D-Druck

Die Rahmenveranstaltungen der MSV sind ein Abbild der aktuellen Trends in der Industrieproduktion. Am ersten Messetag (9. Oktober) stehen bei der Konferenz „Roboter und Mensch in einem Team“ die Möglichkeiten zur Automatisierung der Produktion durch Einsatz erschwinglicher kooperierender Roboter im Fokus. Am 10. Oktober folgt die schon traditionelle Konferenz „3D-Druck – Trends, Erfahrungen und Geschäftsmöglichkeiten“.

Dem Themenkreis Industrie 4.0 widmet sich ebenfalls am 10. Oktober die Konferenz „Energien für die Zukunft XXII. – Energieeffizienz in der Industriesphäre für das Wachstum von Unternehmen“, die u.a. spezifische Anforderungen an die Stromversorgung im Rahmen von Industrie 4.0 sowie Fragen der Sicherheit von Kommunikationstechnik für Steuerprozesse zum Thema hat.

Für den 11. Oktober sind Interessenten zum Seminar „Digitalisierung im Bereich Instandhaltung“ und zur Konferenz der Technologieagentur – „Smart Life“ geladen. Am gleichen Tag findet auch die traditionelle Konferenz „Visionen in der Automation – Industrie 4.0“ statt, die Schlüsselveranstaltung des Querschnittprojekts Automation, die auf der MSV bereits seit 2000 die Rolle von Mess-, Steuer-, Automations- und Regeltechnik quer durch alle Branchen ins Rampenlicht stellt.

Partnerland Indien

Indien ist eine der größten und am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften der Welt — und heuer wieder Partnerland der MSV. Als Rahmenveranstaltung der Maschinenbaumesse gibt es am 10. Oktober das Tschechisch-Indische Unternehmerforum, an das bilaterale B2B-Treffen anknüpfen.

Kontakt-Kontrakt

Eine bereits traditionelle Gelegenheit zum Anbahnen internationaler Kontakte ist an den beiden ersten Messetagen das Matchmakingevent Kontakt-Kontrakt 2017, das auch von den Ausstellern genutzt werden kann. Diese B2B-Kontaktplattform dient Interessenten aus verschiedenen Ländern zum systematischen Erschließen neuer Anbieter, Kunden und Geschäftspartner. Die Treffen werden im Vorfeld mit Partnern gewünschter Parameter vereinbart und laufen nach einem festgelegten Zeitplan ab, so dass eine hohe Effizienz gegeben ist.

Weitere Rahmenveranstaltungen

10. Oktober

  • Swiss Business Breakfast der HST Handelskammer Schweiz – Tschechische Republik.
  • Businesstag der Russischen Föderation
  • Nationaler Tag der Slowakei
  • Traditioneller Meeting Point CzechTrade
  • CzechTrade Seminar „Exporte nach Deutschland“
  • Treffen zum Thema Handel mit Kambodscha und Laos

11. Oktober

  • Weißrussischer Businesstag
  • Seminar zum Thema Iran
  • CzechInvest-Seminar zum Thema Investitionsanreize in der Tschechischen Republik
  • CzechTrade-Seminar „Förderung des Industriedesigns auf dem Weg zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit.“

12. Oktober

  • Businesstag der Ukraine
  • JobFair MSV 2017 - eintägige Messe für Jobsuchende

Das komplette Rahmenprogramm der MSV 2017 finden Sie unter www.bvv.cz/msv

Werbung

Weiterführende Themen

Kooperation von Fill und Briganto bringt mit dem alu preciser einen neuen Standard bei den Aluminium-Plattensägen hervor.
Aktuelles
19.07.2019

Die Kooperation von Fill und Briganto gipfelt in der High-End-Plattensäge für Aluminiumplatten alu preciser.

Vortragende beim Smart Innovation Steyr Stammtisch 4.0 am 3. Juni 2019 bei NKE in Steyr: (v.l.) Thomas Witzler, Juraj Mlynsky, Klaus Grissenberger, Walter Ortner (TIC Steyr), Veronika Krempl, David Schaljo, Gabriele Steininger und Paul Voithofer
Aktuelles
10.07.2019

Wie Digitalisierung als Motor für Effizienzsteigerung und Produktentwicklung in einem produzierenden, mittelständischen Unternehmen eingesetzt wird, veranschaulicht die NKE Austria GmbH bei ihrem ...

Rund 90.000 internationale Fachbesucher und 1.500 Aussteller werden zur AMB 2020 auf dem Stuttgarter Messegelände erwartet.
Aktuelles
08.07.2019

Am 30. Juni 2019 endete die Anmeldephase für die AMB 2020. Das Projektteam startet jetzt mit der Prüfung der eingegangenen Anmeldungen und erarbeitet die ersten Platzierungsvorschläge für die ...

Derzeit führen zwei Generationen der Familie KIPP das HEINRICH KIPP WERK: Heinrich Kipp (r.) und Nicolas Kipp (l.)
Aktuelles
24.06.2019

Der Hersteller von Normelementen und Bedienteilen feiert in diesem Jahr Jubiläum.

Lagersysteme, angeschlossene Fördertechnik sowie Bearbeitungsmaschinen mit dem dazugehörigen Materialhandling lassen sich mit „Kastologic“ einheitlich steuern und verwalten.
Technik
05.03.2019

Digitalisierung und Vernetzung sind in der Metallverarbeitung auf dem Vormarsch – auch in der Lager- und Sägetechnik.

Werbung