Direkt zum Inhalt
Stahlbautechnik, v.l.n.r.: Martin Hartl, Berufsschuldirektor Rudolf Baldinger, Ronald Bruckner (2.Platz), Patrick Oberhamberger (1.Platz), LIM Fritz Danner, Simon Maurer (3.Platz), Spartenobmann-Stv. Gerhard Spitzbart, Alois Hinterer, Matthäus Schossleitner (Firma Würth)

Die besten oö Stahlbau- und Maschinenbaulehrlinge

19.04.2018

Oberösterreichs Metalltechnik-Lehrlinge bewiesen Leistungsstärke. Die Landessieger heißen Patrick Oberhamberger und Hermann Schießl.

Maschinenbautechnik, v.l.n.r.: Hannes Bauschenberger (3.Platz), Berufsschuldirektor Rudolf Baldinger, Hermann Schießl (1.Platz), LIM Fritz Danner, Martin Hintermaier (2.Platz), Spartenobmann-Stv. KommR Gerhard Spitzbart, Alois Hinterer, Matthäus Schossleitner (Firma Würth)

Top-Leistungen bot Oberösterreichs Metalltechniker-Nachwuchs beim diesjährigen Landeslehrlingswettbewerb der Metalltechnik-Stahlbautechniker sowie der Maschinenbautechniker in der Berufsschule Attnang. Neben einer theoretischen Prüfung mussten die Metalltechnik-Lehrlinge auch im praktischen Teil ihr Können unter Beweis stellen. Bei der Fertigung waren nicht nur die handwerklichen Fähigkeiten, sondern vor allem auch die genaue und sorgfältige Arbeitsweise der Schlüssel zum Erfolg.

Oberösterreichs bester Metalltechnik-Stahlbautechniker heißt Patrick Oberhamberger. Der 20-jährige Gramastettner erlernt den Beruf Metalltechniker, Hauptmodul Maschinenbautechnik, bei der Firma Göweil Maschinenbau GmbH in Kirchschlag. Er holte sich den Sieg vor Ronald Bruckner aus Senftenberg (Lehrbetrieb Gust Schlosserei GmbH in Mehrnbach) und Simon Maurer aus St. Roman, der bei der Firma Metall-Auer GmbH in Wernstein tätig ist.

Bei den Maschinenbautechnikern darf sich Hermann Schießl aus Mühlheim (Lehrbetrieb: Faschang Werkzeugbau GmbH, Weng) über den Landessieg freuen. Der Moosbacher Martin Hintermaier (Lehrbetrieb: Faschang Werkzeugbau GmbH, Weng) und Hannes Bauschenberger aus Roßbach (Lehrbetrieb: Hargassner GmbH, Weng) freuen sich über die Plätze 2 und 3.

Die Erst- und Zweitplatzierten haben sich mit ihrer Leistung für den Bundeslehrlingswettbewerb qualifiziert, der am 5. und 6. Oktober in Bregenz stattfindet.

„Die Ergebnisse aller Teilnehmer waren hervorragend und auf einem sehr hohen Niveau. Es gibt bei diesem Bewerb nur Sieger", zeigte sich LIM Fritz Danner ebenso wie Alois Hinterer (Projektverantwortlicher Landeslehrlingswettbewerb), die Juroren Martin Hartl und Rudolf Hörmanseder sowie das Team der Berufsschule Attnang sehr zufrieden mit den Leistungen des Berufsnachwuchses.

Autor/in:
Redaktion Metall
Werbung

Weiterführende Themen

Schweissen
29.08.2018

Gemeinsam mit Fronius, der FH Joanneum und der TU Graz forscht die FH Campus Wien an der Weiterentwicklung und Verbesserung von Schweißtrainingssystemen.

Termine
13.08.2018

Das Bundesdenkmalamt, Informations- und Weiterbildungszentrum Baudenkmalpflege, veranstaltet nachfolgende Kurse/Seminare zum Thema Metallbearbeitung in der Kartause Mauerbach:

48 Lehrlinge zeigten in Klagenfurt ihr Können in Sachen Metallbearbeitung.
Aktuelles
16.07.2018

Traditionelles Handwerk und moderne Technologien standen beim Landeslehrlingswettbewerb der Kärntner Metalltechniker Seite an Seite.

Die Gewinner der Plätze 1 bis 3 im Kreise der Wettbewerbsleiter und Landesinnungsmeister  KommR Ing. Hans Hackl, Landesinnungsmeister-Stv. Ing. Siegfried Tieber sowie Fachgruppen­geschäftsführer Mag. Helmut Röck (Sparte Industrie).
Aktuelles
14.07.2018

Gemeinsam mit der Sparte Industrie hat das steirische Metalltechnik-Gewerbe am 15. Juni 2018 in der LBS Mureck den Landeslehrlingswettbewerb durchgeführt.

Die Diplomanden in der Mitte von u.a. Univ.-Prof. DI Dr. Sonja Felber (ganz links), BIM KommR Harald Schinnerl (4.v.li.), Abteilungsvorständin Dipl.-Ing. Gabriele Schachinger (2.v.re.) und Mag. Peter Zeman, Zeman Stahlbau (re.).
Aktuelles
14.07.2018

Um die Wichtigkeit der engen Verbindung zwischen schulischer Ausbildung und wirtschaftlicher Praxis in entsprechendem Rahmen zu demonstrieren, fand im „Julius-Raab-Saal“ der Wirtschaftskammer ...

Werbung