Direkt zum Inhalt
Überbrillenschutz für den ganzen Arbeitstag.

Die Brille für darüber

29.10.2019

Tragekomfort. Die 3M Überbrillen-Serie „SecureFit 3700“ ist für die ganztägige Nutzung vorgesehen.

Zahlreiche Varianten für verschiedenste Nutzungen im Indoor- und Outdoor-Bereich.

Brillenträger stellen eigene Anforderungen an den Tragekomfort von Schutzbrillen. Die neue 3M „SecureFit“ Serie 3700 wird diesen Ansprüchen mit einem bequemen Sitz für den Dauereinsatz gerecht. Die Überbrille verbindet die Schutzfunktion mit einer guten Passform und einem sicheren Sitz über der eigenen Brille. Dazu tragen die winkelverstellbare Scheibe, die flachen Bügel sowie der weiche Nasensteg bei. Die patentierte Bügeldruckverteilungstechnologie sorgt für einen sicheren Sitz selbst bei ruckartigen Bewegungen oder Überkopfarbeiten, und passt sich an die verschiedensten Kopfformen und -größen an. Aufgrund der flachen, angenehm zu tragenden Brillenbügel sei die Überbrille laut 3M auch sehr gut für den Einsatz mit Kapselgehörschützern geeignet.

Werbung

Weiterführende Themen

Sportwissenschaftler Andreas Argubi-Wollesen erklärt, wie sich Unterstützungselemente dank Pneumatik versteifen und dem Träger der Weste in bestimmten Positionen Haltearbeit abnehmen können.
Arbeitssicherheit
06.11.2019

Arbeitshilfe. Exoskelette als Unterstützungssysteme im Dienst von Arbeitsschutz und -sicherheit.

Schweissen
29.08.2019

Gesundheitsschutz mit neuen Absaugbrennern von Lorch.

Schweissen
22.08.2019

Die seit Mai verfügbare Produktreihe „Gamma“ ist eine neue persönliche Schutzausrüstung (PSA) von Kemppi für Schweißer.

Mit 3D-Technologie zur Fertigung keramisch gebundener CBN Schleifscheiben, entwickelt 3M neue Möglichkeiten für leistungsstarke, präzisionsstrukturierte Innenrundschleifwerkzeuge.
Technik
19.08.2019

Dank der neuartigen Modellierung erweist sich 3M mit der keramischen CBN-Schleifscheibe 1PVP abermals als Pionier im Bereich der Schleifwerkzeuge.

Gerald Schönthaler hat gut lachen: Hünnebeck geht es gut.
Aktuelles
30.07.2019

Infrastrukturbau, Hochhausbau und Arbeitssicherheit sieht Hünnebeck als künftige Schwerpunkte. Warum, erklärt Gerald Schönthaler im Interview.

Werbung