Direkt zum Inhalt
Strahlende Gesichter bei der Unternehmerfamilie Munk von Günzburger Steigtechnik, den Gewinnern des „Eisen-CSR Award 2016“. V.l.n.r.: Ferdinand Munk jun., Geschäftsführer Ferdinand Munk, Silvia Munk, Viktoria Munk, Ruth Munk mit Enkeltochter Theresa, Alexander Werdich und Margit Munk-Werdich.

Die Gewinner der „Eisen Awards 2016“

07.03.2016

Nach dem ersten Messetag gab es für vier Aussteller der Internationalen Eisenwarenmesse 2016 in Köln noch einen besonderen Grund zur Freude.

Mit dem Pferd High Speed Disc Alumaster erzeugt der Anwender bei der Fräsbearbeitung von Aluminium keinen Staub, sondern definierte Späne.
Der fischer Duopower als innovative Lösung für die Befestigungsprobleme des Alltags.

Im Rahmen der Welcome Party in den Rheinterrassen wurden die Gewinner der „Eisen- Awards 2016“ ausgezeichnet. Der „Eisen-Innovation Award 2016“ ging an die Unternehmen August Rüggeberg GmbH & Co. KG - Pferd-Werkzeuge (für High Speed Disc Alumaster), Hazet-Werk Hermann Zerver GmbH & Co.KG (VDE Drehmomentschlüssel) und fischer Deutschland Vertriebs GmbH (fischer Duopower).

And the winners are….

Die Jury begründete ihre Entscheidungen zur Auszeichnung der Firmen für den Eisen-Innovation Award 2016 wie folgt:
August Rüggeberg GmbH & Co. KG – Pferd-Werkzeuge: „Mit dem High Speed Disc Alumaster erzeugt der Anwender bei der Fräsbearbeitung von Aluminium keinen Staub, sondern definierte Späne. Das bietet enorme Vorteile bezüglich Gesundheits- und Explosionsschutz und man benötigt keine Absaugevorrichtung mehr. Ein absolut innovatives Produkt.“
Hazet-Werk Hermann Zerver GmbH & Co.KG: „Im Besonderen hat uns die Kalibrierbarkeit des VDE Drehmomentschlüssels von Hazet überzeugt. Präzises Arbeiten mit präzisen Werkzeugen.“
fischer Deutschland Vertriebs GmbH: „Der fischer Duopower bietet eine innovative Lösung für die Befestigungsprobleme des Alltags: Durch die weiche und die harte Komponente des Produktes wird eine Befestigung, sowohl in Hohlräumen als auch in festen Materialien ermöglicht. Damit deckt der fischer Duopower eine große Bandbreite ab.“

CSR-Award

Für sein besonderes Engagement im Rahmen der Corporate Social Responsibility nahm die Günzburger Steigtechnik GmbH den „Eisen-CSR Award 2016“ mit nach Hause. Die Begründung der Jury dazu: „Günzburger Steigtechnik verfügt über eine umfassende Nachhaltigkeitsstrategie, die fest im Top-Management verankert ist und vorgelebt wird. Insbesondere die Kombination aus der Bewahrung der Unternehmenswerte einerseits und der verantwortungsvollen Ausrichtung auf neue Herausforderungen des Marktes andererseits waren überzeugend.“ [red]

Autor/in:
Redaktion Metall
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
15.06.2020

Die Sieger des Ideenwettbewerbs „ausGUCK20“, den die Fachhoschule Kärnten in Kooperation mit proholz auslobt, wurden für ihre kreativen Entwürfe für einen Aussichtsturm aus Holz und Stahl ...

Aktuelles
20.05.2020

Zum sechsten Mal in Folge zeichnet „Luxi – der Licht-Preis“ innovative Studienarbeiten, Produkte, Projekte und Start-ups aus.

Gas- und Sanitärtechnik-Meisterin Selina Greml gewinnt den erstmals vergebenen "Meisterinnen Förderpreis"
Aktuelles
12.03.2020

Auch im Jahr 2020 sind Frauen in technischen und handwerklichen Berufen leider noch kein alltäglicher Anblick. Eine neue Auszeichnung des Innsbrucker Frauenserviceclubs „Soroptimist International ...

v.r.n.l.: WKÖ-Vizepräsident R. Schenz, die Vertreter der Preisträger-Unternehmen Bertsch Laska, Herz Armaturen und Starlinger & Co sowie WKÖ-Wirtschaftsdelegierter-Stellvertreterin L. Kronreif und WKÖ-Wirtschaftsdelegierter R. Thaler des AußenwirtschaftsCenters Almaty
Aktuelles
09.03.2020

Herz Armaturen darf sich über eine Auszeichnung freuen: In Tashkent wurde dem Österreichischen Unternehmen durch Richard Schenz, Vizepräsident der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), und dem für ...

Übergabe des Österreichischen Umweltzeichens durch Bundesministerin Leonore Gewessler an Anja Ebenschweiger, Geschäftsführerin der Airium GmbH.
Aktuelles
26.02.2020

Im Rahmen der Messe „Bauen & Energie“ in Wien überreichte Bundesministerin Leonore Gewessler Anja Ebenschweiger, Geschäftsführerin der Airium das Österreichische Umweltzeichen.

Werbung