Direkt zum Inhalt
Fertigungsrelevante Daten per Smartphone abrufen und dadurch die Produktivität der Schweißanlagen im Blick behalten.

Die Schweißdaten im Überblick

28.05.2020

Kosten, Performance, Dokumentation: Einstieg in die digital vernetzte Schweißwelt mit „Lorch Connect“.

Transparenz in der Schweißfertigung: Das Dashboard liefert den Überblick über die wichtigsten Leistungskennzahlen (KPIs).

Mit Lorch Connect ist es Unternehmen jetzt möglich, die Produktivität und Vorgänge einer Schweißfertigung im Detail nachvollziehbar zu machen. Schwerpunkte der Leistungskennzahlen (KPIs) und Funktionen von Lorch Connect liegen hierbei auf den Schweißzeiten, den entstehenden Kosten einer Schweißnaht und in der Dokumentation der relevanten Parameter. Und das alles ohne aufwändige IT-Installation und ohne große Investitionssummen.

Die Schweißtechnik und die Fertigungsprozesse rund um die Schweißnaht sind physikalisch komplex und stark von der fachlichen Expertise der Schweißfachkraft abhängig. Ein transparenter Einblick in den Schweißprozess durch digitale Datenerfassung und Analyse bringt hier echten Mehrwert. Ein digitalisierter und vernetzter Produktionsprozess in der Schweißfertigung liefert die wichtigsten Daten und Fakten über Kosten und Verbrauchswerte und hilft sogar Abweichungen und Fehler zu erkennen.

„Mit Lorch Connect ist es uns gelungen, den Unternehmen ohne großen Aufwand einen schnellen Überblick über mögliche Produktivitätsgewinne zu bieten und gleichzeitig einen einfachen Einstieg in das Thema digitalisierte Schweißfertigung zu gewähren“, fasst Lars Braun, Produktmanager bei Lorch Schweißtechnik, die Vorteile zusammen.

Bei der anwendungsfreundlichen Lösung genügt es, das Lorch Connect Gateway an die jeweilige Lorch-Schweißanlage anzuschließen. Das Gateway übermittelt während des Schweißvorgangs sämtliche Schweißdaten, wahlweise über WLAN oder eine kabelgebundene Netzwerkverbindung, an das Lorch Connect Portal. Über einen optional angeschlossenen Scanner können zudem fertigungsrelevante Daten, wie Auftragsnummer oder Bauteilinformationen, für spätere Analysen und Kostenberechnungen vom Lorch Connect Gateway erfasst werden.

Prozessanalyse

Im Connect Portal fließen die Daten zusammen und sind für den Nutzer jederzeit und ortsunabhängig einfach per Webbrowser abrufbar. Kernnutzen sind die Analysemöglichkeiten über das anwendungsfreundliche Dashboard, in dem die wichtigsten Kennzahlen wie Einschaltzeiten, Lichtbogenzeiten oder Parameterwerte angezeigt werden. Sie lassen Abweichungen und Fehler erkennen und machen eine umgehende Prozessoptimierung möglich.

Controlling

Für ein schnelles Erfassen der tatsächlichen Kosten eines Bauteils oder um sich kurzerhand ein Bild von der Rentabilität eines gesamten Auftrags machen zu können, ist ein Kostencontrolling möglich. Basis der Kalkulation sind individuell gepflegte Stammdaten, wie Preise für Gase und Schweißdrähte, Energiekosten und Arbeitskosten. So können Aufträge einfach nachkalkuliert und anstehende Angebote anhand vergleichbarer Aufträge realitätsgetreu erstellt werden.

Dokumentation

Nicht zuletzt lassen sich mit Lorch Connect die Schweißdaten der angeschlossenen Anlagen dokumentieren: Jede einzelne Schweißnaht wird mit ihren fertigungsrelevanten Daten erfasst und kann im Nachgang mit den zugehörigen Schweißparametern abgerufen werden. Abweichungen und Auffälligkeiten bei einzelnen Schweißnähten lassen sich damit einfach erkennen. Auch die Nachverfolgbarkeit im Falle einer Reklamation ist möglich.

Nachrüstung

Ein weiterer Bonus für alle Lorch Kunden: Das Lorch Connect Gateway ist nicht nur kompatibel mit allen neu gekauften Anlagen. Auch bereits im Einsatz befindliche Schweißanlagen (bis zu einem Alter von 10 Jahren) der S- und P-Serie sowie der MicorMIG- und der MicorMIG Pulse-Serie können mit Hilfe des Gateways an das Portal angebunden werden.

Die Nutzung aller derzeitigen Lorch Connect Funktionen sind nach Anschaffung des Lorch Connect Gateways für ein Jahr kostenfrei. Danach kann der Dienst für 9,90 Euro pro Gateway und Monat gebucht und genutzt werden. Mit der Anschaffung einer neuen S-Anlage können sich Kunden aktuell ein maßgeschneidertes S-Edition-Paket zum Vorteilspreis sichern. Darin enthalten ist neben Lorch Connect mit Gateway und 12-monatiger Nutzungslizenz auch der Schweißprozess SpeedUp für ein wesentlich leichteres Steignaht-Schweißen.

Werbung

Weiterführende Themen

Neue WIG-Edition des Cobot Welding Package schweißt hochwertige Nähte automatisiert und sicher.
Technik
10.09.2020

WIG-Schweißen in Top-Qualität mit kollaborativem Roboter.

Kollege Roboter hilft beim Einstieg ins automatisierte Schweißen.
Schweissen
10.09.2020

Komplettpaket von Cloos hilft erleichtert den Einstieg ins automatisierte Schweißen.

Impulsschweißen unterstützt den Schweißer – etwa beim Heften, für eine schöne Nahtschuppung oder um Verzug zu minimieren.
Technik
03.09.2020

Impulslichtbogen ermöglicht schnellere Schweißgeschwindigkeiten bei größeren Materialstärken. Weniger Spritzer sorgen für bis zu 70 Prozent weniger Nacharbeit.

Visualisierung des Schweißverzuges bei einem Batterieträger.
Aktuelles
13.08.2020

Zweitägiges Fachseminar der Österreichischen Gesellschaft für Schweißtechnik an der TU Graz.

Schweissen
11.08.2020

Ein neues Merkblatt der deutschen Informationsstelle Edelstahl Rostfrei (ISER) hilft bei der visuellen Beurteilung von Schweißnähten bei nichtrostendem Stahl.

Werbung