Direkt zum Inhalt
Die Gewinner der Plätze 1 bis 3 im Kreise der Wettbewerbsleiter und Landesinnungsmeister  KommR Ing. Hans Hackl, Landesinnungsmeister-Stv. Ing. Siegfried Tieber sowie Fachgruppen­geschäftsführer Mag. Helmut Röck (Sparte Industrie).

Die steirischen Lehrlingssieger 2018

14.07.2018

Gemeinsam mit der Sparte Industrie hat das steirische Metalltechnik-Gewerbe am 15. Juni 2018 in der LBS Mureck den Landeslehrlingswettbewerb durchgeführt.

Die schöne kleine Stadt an der slowenischen Grenze hatte in den vergangenen Wochen eine ungewohnte, überregionale Beachtung in den Medien erfahren, weil die Murecker Gemeindebewohner in einer Volksbefragung mehrheitlich für einen Wechsel zum Bezirk Leibnitz gestimmt hatten.

Auf den Wettbewerb der steirischen Metalltechnik-Lehrlinge, der alljährlich in der Landesberufsschule Mureck veranstaltet wird, hatte der Volksentscheid jedoch keinen Einfluss. Insgesamt 37 Lehrlinge – darunter diesmal drei Mädchen – waren angetreten, um in vier Disziplinen die LandessiegerInnen zu ermitteln. Dabei hatten die Wettbewerber nach einer halbstündigen theoretischen Prüfung innert sieben Stunden den praktischen Prüfungsteil zu absolvieren.

Der Wettbewerb wurde heuer erneut gemeinsam mit der Sparte Industrie abgehalten, und als Sponsoren sorgten auch diesmal die Firmen Kemppi, Würth, Messer und Spiral für attraktive Geld- und Sachpreise.

„Die gezeigten Leistungen in allen Bereichen bestätigen nicht nur das individuelle Talent der Teilnehmer, sie zeigen auch, auf welch hohes Niveau die Betriebe der steirischen Metalltechnik ihre Lehrlinge führen“, sagte Landesinnungsmeister KommR Ing. Johann Hackl bei der Siegerehrung mit Stolz. Und er dankte allen Betrieben, „dass sie sich so intensiv um die Ausbildung des Facharbeiternachwuchses bemühen“.

An der Siegerehrung nahmen neben den Teilnehmern zahlreiche Ehrengäste und Branchenvertreter sowie Familien der Lehrlinge teil.

Der bestplatzierte Gewerbelehrling jeder Kategorie nimmt im Oktober am Bundeslehrlingswettbewerb in Vorarlberg teil.

 

Die Ergebnisse

Metallbau- und Blechtechnik (12 Teilnehmer)
Werkstück: Geländer

1.       Johannes Klapsch, Anton Paar Shape Tec GmbH
2.       Manuel Baier, BMKE GmbH
3.       Daniel Schweitzer, Gölles/Holzer GmbH

Schweißtechnik (8 Teilnehmer)
Werkstück: Schweißübung

1.       Michael Heidinger, Umdasch Store Makers Leibnitz GmbH
2.       Maximilian Mandlberger, Maschinenfabrik Liezen und Gießerei GmbH
3.       Fabian Grinschgl, Andritz AG

Landmaschinentechnik (7 Teilnehmer)
Werkstück: Stationenbetrieb mit Schweißstück

1.       Josef Priller, Eichmann Landmaschinen GmbH
2.       Gerald Streit, RS-Landtechnik GmbH
3.       Johannes Buchegger, Lagerhaus Wechseslgau eGen

Maschinenbautechnik (10 Teilnehmer)
Werkstück: Gabelkopf

1.       Christopher Gutjahr, Maschinenbau Koller GmbH
2.       Fabian Diex, Roto Frank Austria GmbH
3.       Pauline Assigal, Magna Steyr Fahrzeugtechnik AG & Co KG

Werbung

Weiterführende Themen

„Mit Stil, Sinn und Service das Beste für unsere Kunden schaffen.“ Harald Pachler, Geschäftsführer „Vulkanland Metall“.
Aktuelles
23.01.2019

Herkunftsmarke. Der südoststeirische Traditionsbetrieb Pachler Metalltechnik wird zu „Vulkanland Metall“.

Innung & Netzwerke
29.10.2018

Veränderungen im Mitgliederstand Wien, September 2018

Innung & Netzwerke
26.09.2018

Veränderungen im Mitgliederstand Wien, August 2018.

Innung & Netzwerke
20.09.2018

Ein Themenschwerpunkt auf der Innungstagung im Herbst.

Gute Stimmung herrschte bei der Fachexkursion der Mechatroniker, die die Mitglieder in die Steiermark und nach Slowenien führte, wo Werksbesichtigungen von Top-Betrieben am Programm standen.
Innung & Netzwerke
18.09.2018

Drei Landesinnungen waren in der Steiermark & Slowenien unterwegs.

Werbung