Direkt zum Inhalt
Die digitale Zutrittskontrolle per Code ist einfach zu verwalten und bietet hohe Sicherheit.

Digitale Zutrittskontrolle

04.01.2018

Die zunehmende Digitalisierung und Vernetzung hält auch Einzug in die Zutrittskontrolle. Ein aktueller Überblick von METALL-Redakteur Gernot Wagner

Mit der App können Zutrittsberechtigungen auch an weit entfernten Orten empfangen werden.

Mit digitalen Zutrittssystemen können Unternehmen über eine Software für jeden Mitarbeiter individuelle Zutrittsberechtigungen festlegen. Die Zutritte werden automatisch protokolliert, können ausgelesen und Zutrittsprotokolle exportiert werden. Entriegelt wird mit einer Zugangskarte, Fingerprint, Codeeingabe oder Bluetooth Handy Authentifizierung“, erklärt Christian Csank, Geschäftsführer und Firmengründer der Sorex wireless Solutions.

Mehr Wissen – Mehr Erfolg

Loggen Sie sich jetzt kostenlos für unseren +PLUS Bereich ein und erhalten Sie unbeschränkten Zugang zu allen Inhalten.
  • Beiträge, Reportagen und Interviews in voller Länge
  • Premium Inhalte, wie Studien, Datenbanken, Verzeichnisse und vieles mehr…
  • Branchenrelevante Serviceinhalte, Tabellen, Kalkulationen, Vorlagen
  • Online Blättermagazine
  • Sämtliche Beiträge aus dem Archiv
  • Maßgeschneiderte Newsletterangebote
Autor/in:
Redaktion Metall
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
23.11.2017

Beim 15. Forum KKE des KSV1870 wurde die neue Art des Kreditantrags präsentiert.

Mit einem MES planen, überwachen und steuern Anwender ihre Blechfertigung vom Auftragseingang bis zum fertigen Produkt.
Aktuelles
22.11.2017

Die Digitalisierung schreitet auch in der Metalltechnik weiter voran. Ein Überblick der aktuellen Situation auf dem Weg zur „Blechfertigung 4.0“.
Von Gernot Wagner

Aktuelles
22.11.2017

Im September 2017 wurde eine Studie veröffentlicht, die den Status der Digitalisierung der KMU in Österreich in den Fokus nahm.

Ein vielfältig nutzbarer Schauraum.
Gebäudetechnik
10.11.2017

In seiner Wiener Vertriebsniederlassung hat dormakaba vor Kurzem seinen ersten und einzigen Showroom in Österreich eröffnet.

Rund 110 Teilnehmer zählte das diesjährige hochkarätige Symposium „fenestra-vision“ in Salzburg. Auch die Glas-Redaktion war dabei.
Werkstoff & Technik
17.10.2017

Die rasant an Bedeutung gewinnende Digitalisierung und das „Internet of Things“ werden für viele Unternehmen des Fenster- und Fassadenbaus zum Prüfstein ihrer Zukunftsfähigkeit. Welche ...

Werbung