Direkt zum Inhalt
Leichtbaumutter im Fahrzeugbau als Verbindungselement im Bereich der Radaufhängung.

„Ecodesign“ ermöglicht Leichtbau in Stahl

11.07.2017

Energie signifikant einsparen und CO2-Emissionen senken – so genanntes Ecodesign ist in Kombination mit Spezialstahl der Schlüssel, um dieses Ziel zu erreichen und gleichzeitig Kosten zu reduzieren.

Die patentierte Leichtbaumutter von Hewi G. Winker (rechts im Bild) wiegt um bis zu 30 Prozent weniger.

Neben der Auswahl des Werkstoffs entscheiden Produktionsverfahren und Konstruktionsweise eines Bauteils über den ökologischen und ökonomischen Mehrwert entlang der gesamten Wertschöpfungskette bis hin zum Einsatz. Wie entfalten Automobilzulieferer das Potenzial des Ecodesigns und profitieren von einer signifikanten Kosten- und CO2-Reduktion?

Mehr Wissen – Mehr Erfolg

Loggen Sie sich jetzt kostenlos für unseren +PLUS Bereich ein und erhalten Sie unbeschränkten Zugang zu allen Inhalten.
  • Beiträge, Reportagen und Interviews in voller Länge
  • Premium Inhalte, wie Studien, Datenbanken, Verzeichnisse und vieles mehr…
  • Branchenrelevante Serviceinhalte, Tabellen, Kalkulationen, Vorlagen
  • Online Blättermagazine
  • Sämtliche Beiträge aus dem Archiv
  • Maßgeschneiderte Newsletterangebote
Werbung

Weiterführende Themen

Von den mehr als 25.000 Nieten der Stahlbrücke werden 1.500 nach exakt festgelegten Stichproben überprüft.
Metallbau
11.08.2017

Im Juli 2017 führte Hartl Metall aus Oberösterreich in der Bundeshauptstadt die Hauptinspektion der U6-Brücke über die Säulengasse durch.

Verschiedene Szenarien: Der Anteil von Aluminiumgussteilen an zukünftigen PKW wird durch die Wettbewerbsfähigkeit der Aluminiumguss-Industrie bestimmt.
Aktuelles
08.08.2017

Mit der Marktdurchdringung der E-Autos wird auch der Einsatz von Leichtmetallgussteilen deutlich steigen. Sie verringern das Gewicht des Fahrzeuges und erhöhen so die erzielbaren Reichweiten.

CO2-neutraler Wasserstoff aus Biomasse für den „Hochofen der Zukunft“ bei der voestalpine?
Aktuelles
28.06.2017

Wie man aus Biomasse Wasserstoff herstellen kann, untersuchen TU Wien und voestalpine in einem gemeinsamen Forschungsprojekt.

Die Rampen zur Entfluchtung des Gebäudes.
Metallbau
11.05.2017

Die Unger Steel Group gewinnt den Österreichischen Stahlbaupreis 2017 für die neue ÖAMTC-Zentrale in Wien. Ein Monat davor war das Projekt bereits mit dem „BautechPreis“ ...

Das Team um Christian Karner (li.) und Radovan Seifried (mi.) vom Grazer Siemens Weltkompetenzzentrum für Fahrwerke und Christian Moser (re.) von der TU Graz ist von Siemens als „Erfinder des Jahres“ ausgezeichnet worden.
Aktuelles
07.06.2017

Leichtbau. Ein Grazer Forscherteam erzielte drastische Gewichtseinsparung bei der Konstruktion von Fahrwerksrahmen für Züge. 2016 gab’s dafür die Auszeichnung „Erfinder des Jahres ...

Werbung