Direkt zum Inhalt
Die Hueck-Brandschutzserie Lava 77-90 ist Bestandteil eines umfassenden Systembaukastens für Brand- und Rauchschutz aus Aluminium.

Ein Profil für alles

03.04.2017

Das Systemhaus Hueck bietet ein komplettes Brand- und Rauchschutzprogramm an, das auf nur einem Basisprofil basiert.

Die T90-Aluminium-Brandschutztür von Hueck ist trotz höchster Sicherheitsleistung optisch elegant.

Als erster Systembaukasten hat das modulare Brandschutzsystem Hueck Lava die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung für Festverglasungen und Türen der Feuerwiderstandsklasse von 90 Min. mit dem Prädikat „feuerbeständig“ erhalten.

Vom hochwärmegedämmten Rauchschutz bis hin zur Brandschutzklasse F90 / T90 arbeitet Hueck bei Lava mit einer einheitlichen Bautiefe von 77 mm. Allein schon die geringe Bautiefe bringe laut Hueck Kosten- und Gewichtsvorteile von bis zu 30 Prozent. Für alle Brand- und Rauchschutzanforderungen wird serienübergreifend das gleiche Basisprofil eingesetzt und jeweils durch Einschieblinge modifiziert. Eine weitgehende Verwendung von Gleichteilen und variantenübergreifende Montageschritte gehören beim Lava-Systembaukasten zur Produktphilosophie.

Einheitliche Optik

Nicht nur in punkto Sicherheit und Verarbeitung sondern auch optisch soll Lava überzeugen. Deshalb bietet die Brandschutzkonstruktion großzügige Durchgangsmaße in ein- und zweiflügeligen Varianten. Durch die geringe Bautiefe wirkt die Konstruktion selbst in der höchsten Schutzklasse noch filigran. Festverglasungen und Türen sehen bei Lava nicht nur über alle Schutzklassen hinweg einheitlich aus, sie entsprechen optisch auch den anderen Hueck-Fenstern und Türen im Objekt – von der Ansichtsbreite über die Verglasung bis zu den Beschlägen. Als derzeit einzige T90-Aluminium-Brandschutztür auf dem Markt ist Lava zudem für den Einsatz mit den eleganteren Rollentürbändern geprüft und zugelassen.

Das Brandschutzsystem ist auch mit besten Wärmedämmeigenschaften ausgestattet. So lassen sich bei den hochwärmegedämmten Lava-Brand- und -Rauchschutzkonstruktionen Uf-Werte bis zu 1,6 W/m2K realisieren. Das ermöglicht bei den Türen UD-Werte von bis zu 0,96 W/m2K.

Auch Mehrfachverriegelungen sind für Lava-Türen bis zur Widerstandsklasse T90 zugelassen. Alle Lava-Konstruktionen wurden dabei nach europäischen Sicherheitsnormen geprüft.

Werbung

Weiterführende Themen

Bittere Kälte macht Aluminium gefügig.
Aktuelles
12.05.2020

Aluminium wird im Leichtbau von Autos immer wichtiger. Ein innovatives Verfahren, das am  ...

Aktuelles
07.05.2020

Bereits zum zwölften Mal schreibt das Aluminium-Fenster-Institut (AFI) gemeinsam mit der Architekturstiftung Österreich und der IG Architektur den Aluminium-Architektur-Preis aus.

Hochwertige Haus- und Wohnungseingangstüren aus Aluminium liegen im Trend. Das verdeckte Türband „Roto Solid C“ gibt es jetzt auch für nach außen öffnende Varianten. Es zeichnet sich laut Hersteller durch ästhetische, funktionale und verarbeitungsspezifische Praxisvorteile gleichermaßen aus.
Aktuelles
28.04.2020

Das Tür-Portfolio von Roto hat mit dem verdeckten Türband „Roto Solid C“ ein neues Mitglied.

Die Form der Hütte der Tiroler Dreiplus Architekten ist das Resultat der Funktion.
Aktuelles
16.01.2020
Ressourcenschonendes Bauen im hochalpinen Bereich und qualitativ hochwertige und ansprechende Architektur sind schon längst kein Gegensatz mehr. Wie der Neubau der Seethalerhütte im ...
Das VDMA Symposium Brandschutz und Entrauchung „Die neuen Regularien und Vorgehensweisen im Fokus“ bringt Anwender und Hersteller ins Gespräch.
Aktuelles
07.11.2019

Das VDMA-Symposium Brandschutz und Entrauchung Die neuen Regularien und Vorgehensweisen im Fokus“ findet am 12. März 2020 im Audi Forum Neckarsulm statt.

Werbung