Direkt zum Inhalt

Ein sicherer Ausbildungsweg

08.09.2014

Von Oktober 2014 bis Ende Februar 2015 können sich Jugendliche bei den Wiener Stadtwerken für das mehrstufige Auswahlverfahren in zwölf Lehrberufen anmelden.

Die Wiener Stadtwerke sind Österreichs größter kommunaler Infrastrukturdienstleister und zählen mit rund 450 Lehrlingen zu den Top 10 der heimischen Ausbildungsbetriebe. Bereits im Oktober startet nun die Suche nach weiteren 120 Berufsanfängern für zwölf Lehrberufe. Jugendliche, die das mehrstufige Auswahlverfahren bestehen, können dann am 1. September 2015 ihre Lehre beginnen. Die Bewerbungsfrist läuft bis Ende Februar 2015.

80 Prozent Übernahmequote

Auch in diesem Jahr haben mit September 122 Jugendliche ihre Lehre bei den Wiener Stadtwerken begonnen, 13 davon im Beruf Metalltechnik/Maschinenbautechnik. Einen der begehrten Lehrplätze im Stadtwerke-Konzern zu ergattern ist nicht leicht. Schließlich lockt das Unternehmen mit einer ungewöhnlich hohen Übernahmequote: Rund 80 Prozent der Lehrlinge bleibt nach der Lehre in einem Unternehmen der Wiener Stadtwerke beschäftigt. „Wir wollen die besten von morgen im Unternehmen haben. Damit das gelingt, setzen wir darauf, selbst eine hochqualifizierte Ausbildung anzubieten. Was wir hier investieren, kommt für die Wiener Stadtwerke in einigen Jahren doppelt und dreifach zurück“, erklärt Personalvorstand Gabriele Domschitz von den Wiener Stadtwerken. Die drei- bis vierjährige Ausbildung wird durch zusätzliche Angebote, wie den europäischen Computerführerschein, Rhetorik- und Präsentationsseminare und die Förderung sozialer Kompetenzen wie Eigenverantwortung und Teamfähigkeit ergänzt.

Lehrlingstag am 10. September 2014

Traditioneller Höhepunkt des Lehrjahrs ist der Lehrlingstag der Wiener Stadtwerke, der heuer am 10. September im Wiener Museumsquartier stattfindet. Neben den 122 neuen Lehrlingen, die gerade ihre Lehre begonnen haben und am Lehrlingstag ihren Lehrvertrag erhalten, feiern mehr als hundert junge Menschen ihren Lehrabschluss.  [red]

Autor/in:
Redaktion Metall
Werbung

Weiterführende Themen

Wien sind rund 50 Prozent der neu gebauten Einheiten 1-2 Zimmerwohnungen und lediglich 15 Prozent haben vier Zimmer und mehr. In Niederösterreich ist die Anzahl der großen Wohnungen - mit vier oder mehr Zimmern - doppelt so hoch
Aktuelles
19.05.2020

Der WKÖ-Fachverband Immobilien hat gemeinsam mit Exploreal Daten zur Neubausituation in Niederösterreich erhoben und zieht einen Vergleich zu Wien.

Geeignete Werkzeuge sind wesentlich für den perfekten Start in eine Lehre.
Technik
13.05.2020

Lehr- und Ausbildungsstätten stellen besondere Anforderungen an Fertigungsunternehmen und deren technische Ausstattung.

Die Fertigstellung des Bildungscampus Atzgersdorf ist für Sommer 2022 geplant .
Aktuelles
13.05.2020

Die Habau freut sich über den Zuschlag der Stadt Wien für den Bildungscampus Atzgersdorf und Deutschordenstraße.

Photovoltaik Austria begrüßt den Plan der Wiener Stadtregierung, wonach alle neuen Gebäude mit Photovoltaik-Anlagen ausgerüstet werden sollen.
Aktuelles
29.04.2020

In Wien soll zukünftig kein Wohn- und Bildungsgebäude mehr ohne Photovoltaik-Anlage errichtet werden. Der Verein Photovoltaik Austria begrüßt diese Entscheidung und sieht diese als notwendig.

Schüler der HTL Salzburg haben ihr Projekt "Hardware-on-the-Loop-Motorprüfstand mit dem Antriebsstrang Elektroauto Scorpion" zum Technik fürs Leben-Preis eingereicht.
Aktuelles
27.04.2020

Technik fürs Leben-Preis: Die besten 62 Diplomarbeiten rittern um den begehrten HTL-Oscar. Die Gewinner werden durch eine prominent besetzte Jury heuer erstmals in einer ...

Werbung