Direkt zum Inhalt
Das Kuppeldach des Louvre Abu Dhabi ist ein aufsehenerregendes Bauwerk, entworfen vom französischen Stararchitekten Jean Nouvel.

Europäischer Stahlpreis 2017 an Waagner-Biro

18.09.2017

Der österreichische Stahlbauer erhält den European Steel Design Award of Merit 2017  für das Kuppeldach des Louvre Museums in Abu Dhabi.

Die wie schwebend erscheinende Kuppelkonstruktion hat einen Durchmesser von 180 m, ist 29 m hoch, aus Stahlprofilen gefertigt und berührt das darunter befindliche Gebäude an nur vier Punkten.
An der Ober- und Unterseite ist die Kuppel in je vier Ebenen mit ornamentalen Mustern aus Aluminiumprofilen belegt, die ein faszinierendes Lichtspiel erzeugen.

Alle zwei Jahre verleiht die Europäische Vereinigung der Stahlbauer ECCS (European Convention for Constructional Steelwork) den European Steel Award. Damit werden die kreativsten und außergewöhnlichsten Stahl-Architekturen und –Konstruktionen prämiert. Gewidmet sind die Auszeichnungen den Besitzern, Architekten, Ingenieuren und ausführenden Stahlbauunternehmen.

Auf der Eurosteel Conference in Kopenhagen verlieh die ECCS am 14. September den European Steel Design Award of Merit 2017 an die Waagner-Biro AG aus Wien. Ausgezeichnet wurde die Arbeit des Stahlbauunternehmens in Zusammenhang mit dem Kuppeldach des Louvre in Abu Dhabi. Das Stahlbauprojekt umfasste die Errichtung der komplexen Kuppelkonstruktion über dem neuen Museum. Waagner-Biro hatte den Auftrag mit einem Volumen von rund 70 Millionen Euro nach einem der längsten und aufwändigsten Angebotsverfahren in der Unternehmensgeschichte im Sommer 2013 für sich entscheiden.

Der prestigeträchtige Bau ist für Waagner-Biro ein weiterer Meilenstein im Portfolio. Die besonderen Herausforderungen lagen in der Berechnung und ingenieursmäßigen Abschätzung der Verformungen der Kuppel. Diese besteht aus 500.000 Einzelteilen, 10.968 Stahlelementen und 2.796 Knoten. Insgesamt wurden 5.200 Tonnen Stahl und 2.000 Tonnen Aluminiumverkleidung verbaut. „Wir sind höchst erfreut über diese hochkarätige Auszeichnung. Damit haben wir einmal mehr unter Beweis gestellt, dass wir höchsten technischen und architektonischen Ansprüchen im Bereich des Stahlbaus gerecht werden“, freut sich Thomas Jost, CEO und Miteigentümer der Waagner-Biro AG.

Siehe auch: Prestigeträchtige Stahlkuppel (METALL, 20.08.2013)

Werbung

Weiterführende Themen

Der Geschäftsbereich Brückenkonstruktionen soll 2018 weiter forciert werden.
Aktuelles
10.02.2018

Nach einem erfolgreichen Geschäftsjahr 2017 will Hartl Metall den Aufschwung heuer weiter fortsetzen.

Österreichisches Know-how für den Wiederaufbau im Nordirak.
Aktuelles
01.02.2018

Stahlbau. Mit modularen Paneelbrücken und technischer Unterstützung via Internet ermöglicht Waagner Biro den Wiederaufbau der wichtigen Verkehrsverbindung in Mossul.

Für das futuristische Stadiondach der Generali Arena der Austria Wien wurden bisher 500 Tonnen Stahl verarbeitet.
Aktuelles
28.11.2017

Der Bau des Tribünendachs der Austria Wien Arena ist in vollem Gang und soll im Sommer 2018 abgeschlossen sein.

Innovation, Hightech und Handwerkskunst in perfekter Kombination.
Metallbau
10.11.2017

Riegler Metallbau aus Steyr erhält für die spektakuläre Verbindungsbrücke an der Linzer Donaulände den OÖ Handwerkspreis 2017.

FDM-Inhaber Fritz Danner (li.) und Michael Danner bürgen für qualifizierte und normgerechte Schweißungen.
Aktuelles
19.09.2017

Der Laakirchner Stahlbauer FDM liefert 70 Tonnen hochpräzise Komponenten für ein Umspannwerk in Indien.

Werbung