Direkt zum Inhalt
Fassadengestaltung: Gewebte Visitenkarte der RLB Raaba

Fassadengestaltung: Gewebte Visitenkarte

16.03.2015

Die neue Zentrale der Raiffeisen-Landesbank Steiermark AG (RLB) in Raaba zeichnet sich durch ihre zukunftsweisende Architektur aus. Für die außergewöhnliche Fassadengestaltung setzten die Architekten Strohecker auf Edelstahlgewebe vom Typ Tigris der GKD – Gebr. Kufferath AG.

Das neue Headquarter der Raiffeisen Landesbank Zentrale in Raaba/Stmk. bündelt auf einer Fläche von 21.200 Quadratmetern sämtliche Fachabteilungen, Schulungsräume, einen Konferenz- und Veranstaltungssaal für 500 Personen, ein Restaurant und Café sowie eine Tiefgarage mit 100 Stellplätzen. Highlight des Gebäudes, in dem rund 800 Mitarbeiter untergebracht sind, ist die schräg geneigte Frontseite, die eine vorgehängte Fassade aus Metallgewebe der GKD umhüllt. Insgesamt neun Paneele aus dem Gewebetyp Tigris schützen das Objekt vor direkter Sonneneinstrahlung und verleihen dem Gebäude seinen individuellen Charakter. Die Paneele wurden mit Hilfe der von GKD entwickelten Technik Fusiomesh befestigt. Seitlich markieren zwei schräg verzogene Elemente aus einer Sonderanfertigung des Gewebes Tigris 2100 mit einer eingeschobenen Rundstange als Zwischenbefestigung die Grenzen der vorgesetzten Metallmembran. Durch seine Transparenz lässt das Gewebe ausreichend Tageslicht in das Gebäudeinnere und erlaubt zugleich einen ungehinderten Ausblick nach draußen. Das trägt zu erheblichen Einsparungen bei den Kosten für künstliche Beleuchtung bei und unterstützt die Ökobilanz des als Green Building konzipierten Baus. In einer speziellen Etching-Technik wurde das bankentypische Giebelkreuz auf das Gewebe gebracht, sodass die Stirnseite des Gebäudes zu seiner Visitenkarte wird.

Autor/in:
Redaktion Metall
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
09.08.2018

Jenseits der Norm. Stahl-Glas-Fassaden von Waagner-Biro für ein eindrucksvolles Gebäude in Dänemark.

Speziell für die Gebäudetechnikindustrie und den Fahrzeugbau wurden besonders leistungsstarke Klettverschlüsse entwickelt. Sie sind nicht nur beständig, sondern halten auch enorme Temperaturen und Lasten aus.
Produkte
26.06.2018

Ein Fassadendämmsystem ohne Kleber, das sich in seinen Hauptbestandteilen recyceln lässt – dafür ist Sto für den Trigos 2018 nominiert.

Gewinner der Sonderkategorie „Struktur trifft Design“: Ionescu Octavian, Verarbeiter; Georg Bursik, Geschäftsführer Baumit; Roland Hofer und Marie Veis, Eigentümer und Manfred Sperhansl, Baufirma Sperhansl Bau GmbH.
Aktuelles
25.06.2018

Baumit kürte in der slowakischen Philharmonie in Bratislava die europäische Fassade 2018.

Der digitale Putz-Konfigurator ist leicht zu bedienen und auch über Tablet und Smartphone nutzbar.
Produkte
15.06.2018

Der optimale Fassadenputz kann nun bequem per Konfigurator gefunden werden.

Robert Schmid, Geschäftsführer der Baumit Beteiligungen GmbH, freut sich über den Kauf des Fassadengeschäftes des französisch-belgischen Baustoffherstellers Cantillana.
Aktuelles
11.05.2018

Der Spezialist für Wärmedämmverbundsysteme, Putze und Estriche übernimmt den Fassadenbereich der Cantillana Gruppe in Frankreich

Werbung