Direkt zum Inhalt

Fensterbau Frontale 2020 abgesagt

14.04.2020

Die NürnbergMesse hat nun entschieden, den ursprünglich auf Mitte Juni verschobenen Fachmessenverbund „Fensterbau Frontale“ und „Holz Handwerk“ 2020 gänzlich abzusagen. Der nächste Termin ist in zwei Jahren.

Der Absage waren bereits einige Stornos branchenführender Ausstellerfirmen wie zum Beispiel Roto, Maco oder Heroal vorausgegangen. Die behördlichen Anordnungen sowie internationale Reiserestriktionen machten eine Planung und Vorbereitung auf die Messe für Ausstellerfirmen ebenso wie für Besucher*innen praktisch unmöglich.

„Wir bedanken uns ausdrücklich für die zahlreichen vertrauensvollen und konstruktiven Gespräche mit Branchenvertretern in den letzten Tagen“, erklärt Petra Wolf, Mitglied der Geschäftsleitung der NürnbergMesse. Unter dem Einfluss der Corona-Krise lasse sich die Nürnberger Leitmesse heuer leider nicht realisieren. Zum Messedoppel waren ursprünglich über 1.300 Aussteller aus 42 Ländern und mehr als 110.000 Besucher aus weit über 100 Ländern erwartet worden.

  • Save the Date: Turnusgemäß werden die „Fensterbau Frontale“ und „Holz-Handwerk“ das nächste Mal wieder vom 29. März bis 1. April 2022 stattfinden.
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
17.06.2020

Mehr als sechs Milliarden Euro umfasst das aktualisierte Investitionspaket, mittels dem die nach dem Corona-Lockdown schon jetzt absehbare Auftragsdelle im Herbst für die Unternehmen abgefedert ...

MKW, Polypex und Artweger (eines der Produkte hier im BIld) appelieren gemeinsam zum Kauf von österreichischen Produkten.
Aktuelles
15.06.2020

Die Auswirkungen der Corona-Krise werden die österreichische Wirtschaft wohl noch länger belasten. Die Familienunternehmen Artweger, MKW und Polypex appelieren nun gemeinsam an die Öffentlichkeit ...

Bundesspartenobfrau Renate Scheichlbauer-Schuster fordert eine Neuauflage des Handwerkerbonus.
Aktuelles
15.06.2020

Aktuelle Konjunkturdaten zeigen starke Umsatzeinbrüche in der gesamten Sparte Gewerbe und Handwerk. Spartenobfrau Renate Scheichlbauer-Schuster sieht Handlungsbedarf.

Aktuelles
15.06.2020

Welche Maßnahmen jetzt gesetzt werden müssen, damit der Weg in „New Normal“ nicht in einer Sackgasse endet und wie sich die Fertigungsindustrie jetzt gegen eine „Zweite Welle“ wappnen muss, ...

Bundesspartenobfrau Renate Scheichelbauer-Schuster fordert eine Neuauflage des Handwerkerbonus.
Aktuelles
15.06.2020

Gewerbe und Handwerk brauchen starke Impulse, sagt Spartenobfrau Renate Scheichelbauer-Schuster. Die aktuellen Konjunkturdaten zeigen starke Umsatzeinbrüche in der gesamten Sparte. Bei Tischlern ...

Werbung