Direkt zum Inhalt
Auf dem Programm der Sparte Perfect Welding stehen wieder Praxisstationen zu den innovativen Fronius Schweißtechnikprodukten.

Fronius Kundentage im Frühling

25.02.2016

Der heimische Schweißtechnikspezialist zeigt am 28. und 29. April 2016 sein Portfolio am Vertriebs-Standort Wels

Der oberösterreichische Metallkünstler Mario Werndl kommt am 28. April mit einer Schweißperformance nach Wels.

Nachdem sich die drei Sparten Perfect Welding, Solar Energy und Perfect Charging bei den Fronius Kundentagen im vergangenen Jahr erfolgreich präsentiert haben, geht das Event 2016 in die zweite Runde: Am 28. und 29. April haben Kunden und Partner die Gelegenheit, sich mit Produktverantwortlichen und Fachkollegen auszutauschen sowie Fronius als Innovationsführer und Systemanbieter kennen zu lernen.

Auf dem Programm der Sparte Perfect Welding steht unter anderem: Praxisstationen zu den Produktschwerpunkten TP 150 / 180, TPS/i CMT, TPS/i Robacta Drive, Orbital Schweißequipment und WeldCube – ein neues Dokumentations- und Datenanalysesystem. Eine Modenschau mit hochwertiger Schweißbekleidung, ein Tischfußball-Turnier gegen einen „Wuzelroboter“ sowie eine Schweißperformance des oberösterreichischen Metallkünstlers Mario Werndl werden ebenso geboten. Außerdem gibt es den Film „24H Sonne“ der Sparte Solar Energy im Rahmen einer Kinovorführung zu sehen – Popcorn natürlich inklusive.

Autor/in:
Redaktion Metall
Werbung

Weiterführende Themen

Fertigungsrelevante Daten per Smartphone abrufen und dadurch die Produktivität der Schweißanlagen im Blick behalten.
Schweissen
28.05.2020

Kosten, Performance, Dokumentation: Einstieg in die digital vernetzte Schweißwelt mit „Lorch Connect“.

Bauteilbezogene Dokumentation von zuhause aus. Software liefert den Überblick über die Schweißproduktion auf den Bildschirm.
Technik
20.05.2020

Produktionsmanagement. Wie Betriebe in Zeiten von Corona die Anwesenheitsdichte der Beschäftigten so gering wie möglich halten und dabei arbeitsfähig bleiben.

Anwender bewegen den Schweißbrenner manuell und geben am Bedienfeld die Wegpunkte der Schweißnaht ein. Schweißparameter und Vorlagen für Schweißprogramme sind im Cobot hinterlegt.
Schweissen
19.05.2020

Trumpf steigt ins automatisierte Lichtbogenschweißen ein

Den letzten Raiser Innovationspreis erhielt 2019 Anna Regensburg (Mitte) für ihre Arbeit zur verbesserten Herstellung von elektrischen Kontakten mittels einer Variante des Rührreibpunktschweißens. Im Bild zusammen mit Dr. Elmar Raiser (Zweiter von links) und der Jury.
Schweissen
24.04.2020

Der Innovationspreis für Reibschweißen geht heuer in die sechste Runde.

Auch für das Elektrodenschweißen bieten TransTig 170 und TransTig 210 vielfältige Funktionen für hervorragende Schweißeigenschaften, wie etwa Anti-Stick, Absenkstrom, die Hot Start Funktion und Puls.
Technik
03.03.2020

Handschweißen. Die neue „TransTig 170/210“ von Fronius wiegt nur 10 kg und bietet viele Funktionen.

Werbung