Direkt zum Inhalt
Neue Schnittdatenrechner-App von Dormer Pramet: ab sofort kostenlos als Download verfügbar.

Guter Schnitt mit der App

15.03.2017

Dormer Pramet präsentiert neue App zur Schnittdatenberechnung.

Der internationale Schneidwerkzeughersteller Dormer Pramet hat eine App zur Berechnung von Schnittdaten auf den Markt gebracht. Die Applikation, die vorwiegend für den Einsatz auf Smartphones konzipiert ist, hilft bei der Berechnung von relevanten Daten für die gängigsten Zerspanungsaufgaben wie Fräsen, Drehen, Bohren, Gewindeschneiden und Spindeln.

Durch die Eingabe bestimmter Parameter wie z. B. Werkzeugdurchmesser und Materialgruppe kann der Benutzer schnell und einfach die optimalen Bedingungen für einen effizienten Bearbeitungsprozess bestimmen. Durch einfaches Wischen über das Display erhält man zusätzlich Angaben zum Leistungsbedarf, Drehmoment und Bearbeitungszeit. Wählt der Maschinenbediener beispielsweise ein Bohrwerkzeug aus dem Dormer-Katalog aus, sieht er auf einem Blick, für welche Materialien der Bohrer eingesetzt werden kann und mit welchen Arbeitsparametern. Gibt er den Durchmesser und die Schnittgeschwindigkeit ein, wird ihm automatisch die Drehzahl angezeigt. Bei zusätzlicher Eingabe von Vorschub bekommt man auch den Wert für die mittlere Spandicke. Der Werker ist somit auf der sicheren Seite und kann somit sowohl Werkzeug wie auch Werkstückschäden aufgrund falscher Schnittdaten vermeiden. Zudem verringert eine optimale Einstellung den Verschleiß, erhöht die Prozesssicherheit und die Standzeit der Werkzeuge.
Die App ist in 18 Sprachen verfügbar. Außerdem kann in den Benutzervorgaben zwischen Metrischen- und Zoll-Einheiten gewechselt werden.
Die Lösung ist ein nützliches Werkzeug sowohl für Maschinenprogrammierer als auch -bediener in den unterschiedlichsten Branchen. Sie ist ab sofort in iTunes und Google Play kostenlos verfügbar.

Weitere Informationen unter www.dormerpramet.com

Werbung

Weiterführende Themen

„Size does Matter!“ Das neue WFL-Flaggschiff „M200 Millturn“ meistert die Bearbeitung von Werkstücken bis zu 14m Länge, einem Drehdurchmesser bis zu 2m und einem Werkstückgewicht von 60t.
Technik
17.05.2016

Weltpremiere bei WFL. Einmal spannen – komplett bearbeiten ist jetzt auch in XXL möglich.

Mit hybridem Leichtbau haben die IPA-Wissenschaftler ein CFK-Fräskopfgehäuse konzipiert, das die Bearbeitungsqualität der Stahlvariante ermöglicht, dabei aber 50 Prozent weniger wiegt.
Technik
14.05.2016

Neuartiger CFK-Fräskopf steht Stahlvariante in nichts nach.

Die Schruppscheibe „Alumaster“ ist eine Weltneuheit und hat kürzlich den „Eisen Award 2016“ gewonnen.
Intertool
02.05.2016

Mit dem High Speed Disc Alumaster von Pferd erzeugt der Anwender bei der Fräsbearbeitung von Aluminium keinen Staub, sondern definierte Späne.

Intertool
29.04.2016

Mit dem neuen Suhner-Verlängerungssystem können Profis jetzt auch an Stellen schleifen, fräsen und polieren, die bisher unzugänglich waren

DM-1 von Haas Automation ist eine kleine, schnelle SK-40-Maschine.
Intertool
29.04.2016

Der Leobener Maschinenhändler Wematech ist als Österreichs Haas Factory Outlet mit CNC- Dreh- und Fräsmaschinen auf der Intertool vertreten.

Werbung